Revierstädte wollen keine Privilegien für Elektroautos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Revierstädte wollen keine Privilegien für Elektroautos

Beitragvon DCKA » Mi 10. Dez 2014, 15:18

https://www.derwesten.de/politik/revier ... 12902.html

Kann mir einer erklären, wo in Dortmund 170 Ladesäulen stehen sollen? Ich gehe mal davon aus, die meinten Ladepunkte.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Anzeige

Re: Revierstädte wollen keine Privilegien für Elektroautos

Beitragvon E_souli » Mi 10. Dez 2014, 16:27

und WO sind die ach so vielen Säulen in Köln ???

da heisst es:
In Köln wird eine vergleichsweise breite Lade-Infrastruktur aufgebaut. 84 Säulen sind es derzeit, bis zum Frühjahr 2015 sollen es 100 sein. Dort ist die Zahl der E-Autos (792) landesweit am höchsten.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste