Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon axlk69 » Di 23. Okt 2012, 10:22

8-) Vorab: Meine Erfahrungen und Beobachtungen beziehen sich auf den Renault Fluence Z.E.. Mir wäre es aber sehr recht, wenn man dieses Thema auf alle Stromer erweitern könnte und Ihr Eure Erfahrungen mit mir teilen würdet.

Nahezu alle Elektroautos haben in Ihrem Bordcomputer eine Restreichweitenanzeige. Aufgrund meiner Berichte über den Fluence. Z.E. ist einem anderen Forumsmitglied aufgefallen, dass sich die Restreichweitenazeige lediglich auf 19KWH zu beziehen scheint, obwohl der Akku zumindest 22 KWH Kapazität haben soll.
Ich habe deshalb die Restweitenanzeige öfter angeschaut und mit dem bisher durchschnittlichem Verbrauch gegengerechnet und tatsächlich: Er rechnet die Restreichweite mit 19KWH aus.
Bedeuetet das jetzt, dass
1.man die Restreichweite gemütlich auf "0km" runterfahren darf und einem dann noch ca 3KWH als Reserve bleiben oder
2. schaltet sich der Wagen bei 0km tatsächlich ab um eine Tiefentladung zu vermeiden.

Wie siehts bei den anderen Stromern aus, ist Euch ähnliches aufegfallen?
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

Re: Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon BuzzingDanZei » Di 23. Okt 2012, 13:30

Ich kann nicht mit Infos aus 1. Hand dienen. Aber es gibt ein Video im Netz, wo jemand einen Leaf bis zum Stillstand fährt. Da war es so, dass er nach mehrfacher Warnung dann irgendwann nur noch im "Schildkrötenmodus" fahren konnte.

Vermutlich ist beides richtig. Man wird noch ein wenig fahren können, wenn man bei 0 ist, aber nicht solange bis die letzten 3kWh leer sind. Das würde dem Akku sicher nicht gut tun. Also dürfte das Fahrzeug vorher schon abschalten.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon lingley » Di 23. Okt 2012, 14:00

axlk69 hat geschrieben:
8-) Vorab: Meine Erfahrungen und Beobachtungen beziehen sich auf den Renault Fluence Z.E.. Mir wäre es aber sehr recht, wenn man dieses Thema auf alle Stromer erweitern könnte und Ihr Eure Erfahrungen mit mir teilen würdet.

Nahezu alle Elektroautos haben in Ihrem Bordcomputer eine Restreichweitenanzeige. Aufgrund meiner Berichte über den Fluence. Z.E. ist einem anderen Forumsmitglied aufgefallen, dass sich die Restreichweitenazeige lediglich auf 19KWH zu beziehen scheint, obwohl der Akku zumindest 22 KWH Kapazität haben soll.
Ich habe deshalb die Restweitenanzeige öfter angeschaut und mit dem bisher durchschnittlichem Verbrauch gegengerechnet und tatsächlich: Er rechnet die Restreichweite mit 19KWH aus.
Bedeuetet das jetzt, dass
1.man die Restreichweite gemütlich auf "0km" runterfahren darf und einem dann noch ca 3KWH als Reserve bleiben oder
2. schaltet sich der Wagen bei 0km tatsächlich ab um eine Tiefentladung zu vermeiden.

Wie siehts bei den anderen Stromern aus, ist Euch ähnliches aufegfallen?


Das Display hatte am Ende meiner Probefahrt 16,9kW/100km angezeigt, Tourenanzeige ca. 1950km,
abgegeben habe ich Ihn mit 9 km Restreichweite, ohne das Er mit der Leistung "runtergefahren" ist.
Probier es doch einfach mal aus, Fahre die letzten km bis auf 0 einfach um den Block - Timing ist alles :mrgreen:
lingley
 

Re: Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon EVplus » Di 23. Okt 2012, 14:47

Ein Video ( in französischer Sprache ) findet man hier : http://www.club-alsace-ve.fr/test-de-la ... lectrique/
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon axlk69 » Mi 24. Okt 2012, 08:25

Das Display hatte am Ende meiner Probefahrt 16,9kW/100km angezeigt, Tourenanzeige ca. 1950km,
abgegeben habe ich Ihn mit 9 km Restreichweite, ohne das Er mit der Leistung "runtergefahren" ist.
Probier es doch einfach mal aus, Fahre die letzten km bis auf 0 einfach um den Block - Timing ist alles :mrgreen:[/quote]

:lol: Nein, lieder, darauf hab ich weniger Bock!
Käme der EMobility auch nicht gerade sehr zu gute, wenn mein Stromer bei 0 wirklich stünde und ich der Landbevölkerung einen guten Grund zum über E Autos schimpfen gäbe!
Ich denke, ob kurz ob lang, wird das mit der Reichweite = 0 schon jemanden von uns unabsichtlich passieren, dann kann derjenige (hoffentlich nicht ich) ja bereichten!
Das einzige, was ich bisher berichten kann, ist dass er bei Retsreichweite 3 km noch nit im Turtle Mode war, sogesehen, dürfte dieser wohl wirklich erst bei = aktiviert werden. Bin aber nicht sicher!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon Wuschel800 » Fr 22. Nov 2013, 10:11

Ich bin Gestern fast an die Grenze gekommen dabei hat die Restreichweitenanzeige nur mehr Rote --- angezeigt und die rote Batterie Leuchte unterhalb hat geleuchtet!
Dabei ist mir aufgefallen das sich die Heizung abgeschaltet hat und bei der Beschleunigung geht der Zoe nicht mehr über den Eco Modus hinaus!
Leider hatte ich es Eilig sonst wäre ich im Hof noch ein wenig herumgefahren um zu sehen was passiert!
Muß noch schauen ob ich das Foto finde von der Anzeige!
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon Mei » Fr 22. Nov 2013, 11:18

Hi,

es muss ein wenig Reserve im Akku bleiben, damit der Akku nicht tiefentladen wird.
Man muss ja auch davon ausgehen, dass jemand solange fährt bis das Auto steht und dann einfach mal 2 Tage am Strassenrrand stehn lässt bis es abgeholt wird.
Auch dann verbraucht das Auto noch geringfügig Strom. Wäre ja doof, wenn der Akku dann schon kaputt wäre.

Grüße
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1312
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon fbitc » Fr 22. Nov 2013, 12:26

Wuschel800 hat geschrieben:
Muß noch schauen ob ich das Foto finde von der Anzeige!


das sieht so aus: http://t.co/3rs8ERhRXM
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon PowerTower » Fr 22. Nov 2013, 15:39

Gerade bei den Leuten, die sich heutzutage für ein E-Mobil entscheiden, geht man ja eigentlich davon aus, dass diese ein gewisses technisches Interesse mitbringen. Um der ganzen Problematik mit schwankenden Restreichweitenkilometern entgegen zu wirken, wäre ein simpler Amperestundenzähler oder wenigstens eine Prozentanzeige von Vorteil. Ich habe gar keine Restreichweitenanzeige, sondern eben nur eine Kapazitätsanzeige und man lernt mit der Zeit die Reichweite punktgenau einzuschätzen, ohne ständig schwankende Prognosen seitens des Bordcomputers zu erhalten. :)

Das wäre für mich Grundvoraussetzung, während die Restreichweitenanzeige optional sein könnte. Denn so erhält man direkten Einblick in den Akku. Beim Verbrenner hat man ja auch immer auf die Tankanzeige und nicht auf die Restkilometer geschaut, oder hat das jemand anders gehandhabt? Der neue Leaf hat wohl zumindest eine Balkenanzeige mit 10 Balken oder so, das ist aber zu grob aufgelöst um da Infos entnehmen zu können.

Gruß
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4279
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Restreichweitenanzeige bei E Fahrzeugen

Beitragvon Kelomat » Fr 22. Nov 2013, 16:16

Der neue Leaf (2013er) zeigt auch in Prozent an.

Aber du hast recht. Ich hab den 2012er Leaf und der hat nur die Balken und km anzeige. Ich persönlich gewöhne mir gerade an mehr auf die Balken zu sehen....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Horse und 2 Gäste