Range Expander mit Brennstoffzelle !

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon redvienna » Di 27. Mai 2014, 12:20

Twizyflu hat geschrieben:
Meine Prognose:

Reine EVs für den Privatmarkt und Carsharing
Wasserstoff für Schwerindustrie, LKWs und dergleichen.

Wer wettet mit :mrgreen:


Der Einbau ist dort sicherlicher einfacher.

Auf die Zukunft wette ich nur so weit als ich sage irgendwann wird es keine Verbrenner mehr geben bzw. es wird eine Technik erfunden, die die Abgase neutralisieren kann etc. :D
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5893
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: AW: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon Karlsson » Di 27. Mai 2014, 13:03

Abgase neutralisieren?
Ich sehe bei den Abgasen selbst kein Problem. Nur bei der Klimabilanz. Ein RE mit Biomethan ist doch ok. Lässt sich nachhaltig erzeugen, die Bilanz ist dann in Ordnung. Warum sich so eine Brennstozelle ans Bein binden, wo man massive Probleme bei der Wasserstoff Speicherung hat, die nicht ausgereift ist und für die es keine Infrastruktur gibt?
Verbrennung ist doch nicht automatisch böse. Ein Holzofen gehört bei mir fest in die Hausplanung rein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12788
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon dkt » Di 27. Mai 2014, 14:51

micky4 hat geschrieben:
Ich vermute die 500kW sind auch ein Tipfehler, oder ?


Ich hatte nur über Lastkraftfahrzeuge referiert. Da habe ich 500 kW mal als Größenordnung verwendet. Denn auch bei den schweren Lastern muss die Batterie zumindest so groß sein, dass Vollgas und starkes Bremsen von ihr bedient werden können. Also bei einem angenommenen maximalen c Wert von 8 wären das noch mindestens 62,5 kWh Batteriespeicher, neben der Brennstoffzelle.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon Karlsson » Di 27. Mai 2014, 16:24

Warum so klein bei einem LKW? Wo Model S schon 85kWh hat, gehören in einen großen LKW doch eher 250kWh.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12788
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon zitic » Di 27. Mai 2014, 16:29

Naja, Biomethan ist ja auch sein Thema für sich. Bio = grün und so...
micky4 hat geschrieben:
Es geht ja hier, wenn man die Überschrift sinngemäß wertet, auch eher um EVs mit Rang Extender und nicht um Plug-in Hybride !

Pluginhybride sind es letztlich alles. Ist ja ohnehin nicht einheitlich definiert. Ob man da jetzt EVs mit Range Extender als Unterkategorie sieht oder die Bezeichnung parallel stellt...
Warum so klein bei einem LKW? Wo Model S schon 85kWh hat, gehören in einen großen LKW doch eher 250kWh.

Naja, das ist auch ein reines EV. Und er sprach ja von mindestens. Damit schließt es 250 kWh auch nicht aus. Schaden kann es an sich natürlich auch nicht. Macht aber dann auch schon ein wenig mehr Gewicht aus. Kommt ganz auf das Profil an. Gibt ja heute schon EV-LKW-Konzepte für Lieferverkehre in die Stadt etc..
zitic
 
Beiträge: 1244
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon micky4 » Di 27. Mai 2014, 21:00

Wikipedia ...
Dateianhänge
Schema-Antriebe-klein.jpg
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon Herbert123 » Do 27. Nov 2014, 11:40

imievberlin hat geschrieben:
Falls noch nicht bekannt sein sollte, ein Berliner Umzugsunternehmen ( Zapf ) fährt seit einiger zeit einen Hybrid LKW.
http://www.zapfazubi.de/downloads/Globu ... e-1306.pdf

Sehr interessant! Bin auch schon seit längerem am überlegen für meine Firma einen Hybrid LKW zu nutzen.
Zuletzt geändert von TeeKay am Do 27. Nov 2014, 11:53, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Link und Firmenname wegen Spamverdacht gelöscht. Wenn sowas im allerersten Posting in einem uralten Thread ohne jeden weiteren Kommentar kommt, wirkt das sehr seltsam.
Herbert123
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:35

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon Eifel-Thomas » Do 27. Nov 2014, 17:41

Aua, aua, aua, das tut weh, was ich hier lesen muss. Ein Akku mit ausreichend großer Kapazität (Reichweiten um die 200-250km) genügt völlig. Kommt dann noch im E-Auto eine Schnell-Ladefunktion mit der passenden externen Infrastruktur (z.B. an allen deutschen Tankstellen entlang der Autobahnen) dazu, dann kauft kaum noch jemand Verbrenner! Aber immer wieder wird nach Alternativen gelechzt, die völlig abstrus und absolut alltagsuntauglich sind! Schaut euch doch an, wie schon die reine E-Mobilität mit einfachen Lithium-Akkus bisher ausgebremst wird. Und jetzt die Brennstoffzelle als Ei des Kolumbus?
Naja, ich habe meinen Frieden mit meinen beiden Flusen und bin einfach nur froh, dass es zur Zeit überhaupt noch reine E-Autos auf dem Markt gibt. Übrigens mittlerweile, zumindest teilweise, zu absolut geilen Preisen! Gedanken über die immer wieder auftauchenden "Alternativen" sind reine Zeitverschwendung, dienen der Ausbremsung der bereits funktionierenden Akkutechnik und werden geschickt platziert! Wissenschaftler sind auch nur Menschen und weder Bildung, noch Doktor-Titel haben direkt etwas mit Charakter und Ehrlichkeit zu tun. Forschung benötigt Geld und Auftraggeber.
Macht´s gut, der Eifel-Thomas
Nie mehr Verbrenner, das steht fest!
Benutzeravatar
Eifel-Thomas
 
Beiträge: 123
Registriert: Do 11. Sep 2014, 16:14
Wohnort: 54597 Pronsfeld/Eifel

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lizzard und 4 Gäste