Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon Achenar » Fr 2. Mär 2018, 22:12

Haben heute auf der A2 Richtung Osten einen polnischen Autotransporter mit genau 1 ZOE an Bord gesichtet.
Das ist der Beweis....
:D
Gruß Achenar

ZOE INTENS ZE40 Juli 2017 (einziges Familienauto)
Heim: CEE32, naturstrom
Mobil: NRGKick 7,5m, Bluetooth
PV 3,5 kWpeak auf DHH
Jetzt muss nur noch das Erdgas weg :mrgreen:
Achenar
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 01:10

Anzeige

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon zitic » Mi 7. Mär 2018, 13:34

Naja, wenn man das Edit von TeeKay liest, hält sich das ja alles in Grenzen. Das mit der Importsteuer(so was ist innerhalb der EU erlaubt?) ist der finanzielle Anreiz ja sogar unter der deutschen Prämie. Der Sinn (siehe Frankreich) ist ja ohnehin umstritten. Ist aber natürlich trotzdem schön, dass da überhaupt was passiert.
zitic
 
Beiträge: 1919
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon nomoreD » Mi 18. Apr 2018, 11:20

Sehr interessantes Thema, was ich Angesicht der Überzeugungen der polnischen Regierung, die der AfD sehr ähneln (wenn nicht sogar gleichen), nicht ganz zu glauben vermag. Gibt es dazu einen Link, idealer Weise in polnischer Sprache?

LG
A
Hyundai IONIQ Elektro Premium, AH Sangl ...seit 09. Juni 2018 elektrisch unterwegs :D :D
nomoreD
 
Beiträge: 135
Registriert: So 8. Okt 2017, 22:23

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon Super-E » Mi 18. Apr 2018, 17:50

ich finde das komplett unnötig. Derzeit gibt es bei fast allen EVs hohe Wartezeiten. Man muss ja nichts fördern was sich eh verkauft. Erst wenn die Produktionszahlen angehoben wurden und sich die Fahrzeuge dann schleppend verkaufen sollte man wieder über eine erhöhte Förderung nachdenken. Sonst passiert das gleiche wie beim PV Markt, als die Preise gestiegen sind, weil das Angebot mit der Nachfrage nicht hinterhergekommen ist. Also eine "Überförderung", die im Falle der PV Industrie sogar sehr ungesund für einige Hersteller war. Das ist natürlich bei BEVs so nicht zu erwarten...

Außerdem glaube ich nicht, dass die Autohersteller irgendwas dagegen hätten, wenn man in Deutschland evs ähnlich fördern würde. Gibt es für die Aussage mit den Lobbybemühungen (ursprungspost) irgendwelche Belege? Ansonsten sollte man mit solchen Aussagen sparsam sein...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1527
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon nomoreD » Do 19. Apr 2018, 07:44

@secuder wie sonst auch Thema verfehlt, setzen 6.

Gibt es zu dem Thema etwas an offiziellen und bestätigten Informationen?

@Super-E die Förderung der E-mobilität beschränkt sich allerdings nicht nur auf die Preisgestaltung der Eautos. Die Infrastruktur sowie Reduzierung der behördlichen Hürden bei Erweiterung bzw. Aufbau dieser spielt wichtigere Rolle. Auch eine verbindliche Quote der Eautos gehört m.M.n zum Bereich der Förderung. Deshalb wäre interessant zu wissen, was die Regierung Polens genau beschlossen hat.
Hyundai IONIQ Elektro Premium, AH Sangl ...seit 09. Juni 2018 elektrisch unterwegs :D :D
nomoreD
 
Beiträge: 135
Registriert: So 8. Okt 2017, 22:23

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ReBecker und 13 Gäste