(Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon Alex1 » Fr 4. Apr 2014, 18:12

Ein weites Feld...

Nerven tun mich die Zoe-Geräusche gar nicht.
Ein Fahrwarner bis 30 (oder mehr) ist schon gut. Mich hat mal ein Twizy mit Tempo 60 total überrascht.
Träumer hören so oder so nicht hin, das stimmt.
Erst recht mit Schaumgummischeiben auf den Ohren (oder Wintermützen).

Blinde allerdings hätten sicher ein Problem mit zu leisen E-Autos.

Eine "echte" Fußgängerhupe würde ich mir allerdings schon wünschen: Ein "Hallo, bitte mal nen Schritt zur Seite" in Ergänzung zum normalen "Hau ab, Du Hirnamputierter!"
Ganz allgemein sollte es kein Problem sein, wenn das künstliche Fahrgeräusch
- nur halb so laut ist wie Verbrenner,
- nicht allzu sehr nervt (Kindergeschrei, Hundebellen, Gabel auf Teller/Kreide auf Tafel...).

Ich warte auf (nicht erwarte...) den ersten Prozess, wenn ein Fußgänger ein zu leises Auto verklagt.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8139
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon energieingenieur » Fr 4. Apr 2014, 18:53

Alex1 hat geschrieben:
Blinde allerdings hätten sicher ein Problem mit zu leisen E-Autos.

Ich habe mich vor längerer Zeit mit Blinden über das Thema unterhalten. Die sagten mir, dass sie mit den Elektrofahrzeugen überhaupt kein Problem hätten. Das hochfrequente Pfeifen der Autos können sie ohne Probleme wahrnehmen. Genauso wie das abrollen der Reifen. Die Lokalisierung der Fahrzeuge sei sogar einfacher, weil die Erkennung der Geräuschqeuelle (also aus welcher Richtung kommt das Geräusch) bei den hochfrequenten Tönen angeblich besser funktioniert, als dem niederfrequenten Geräuschen eines Verbrennungsmotors.
energieingenieur
 
Beiträge: 1642
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon TJ0705 » Fr 4. Apr 2014, 18:54

Hi,

ich hatte mich ja schonmal gegen das Aussengeräusch ausgesprochen. Das ist schon ziemlich verrückt.

Bedenkt aber bitte auch, daß es z.B. blinde Menschen gibt, die ein langsames EV auch hören müssen. Der Nissan-Ton zum Beispiel ist sehr dezent, so daß man da imo mit leben kann notfalls, und der wurde in aufwändigen Versuchen mit Blinden kreiert. Finde ich nicht so schlimm wie so lautere oder spacigere Sachen.

Btw, wer einen Fußgängersummer möchte, der nur wie eine leise Hupe funktioniert, kann sich den doch relativ leicht selbst installieren. Kleiner Schalter, kleiner Summer, keine große Sache. Sollte ich unseren Leaf nach dem Leasing übernehmen, baue ich mir sowas vielleicht ein.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon Alex1 » Fr 4. Apr 2014, 22:28

E-Ing: Danke, ist immer wieder sehr interessant, wie eine Zielgruppe WIRKLICH denkt. Bzw. welche Bedürfnisse sie wirklich hat.

In diesem Fall war gut gemeint wohl wirklich das Gegenteil von gut. (Oder die kleine Schwester von schei...). :oops: :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8139
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon kai » So 20. Sep 2015, 22:05

Gefunden:

Eine Information des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie:
https://www.bmvit.gv.at/verkehr/elektro ... _bmvit.pdf

Genau heisst es "Verordnung (EU) Nr. 540/2014 des EP und des
Rates über den Geräuschpegel von Kraftfahrzeugen geregelten
Akustischen Warnsignals (AVAS)"

Das heisst ab 01.07.2019 summt es nur noch bis 20 km/h und es gibt vielleicht einen neuen für alle Fahrzeuge geltenden EU-Sound. Ansonsten sind wir sochon nah dran...

Gruß
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon Algo » Mo 21. Sep 2015, 09:00

kai hat geschrieben:
Gefunden:

Eine Information des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie:
https://www.bmvit.gv.at/verkehr/elektro ... _bmvit.pdf

Genau heisst es "Verordnung (EU) Nr. 540/2014 des EP und des
Rates über den Geräuschpegel von Kraftfahrzeugen geregelten
Akustischen Warnsignals (AVAS)"

Das heisst ab 01.07.2019 summt es nur noch bis 20 km/h und es gibt vielleicht einen neuen für alle Fahrzeuge geltenden EU-Sound. Ansonsten sind wir sochon nah dran...

Gruß


Wobei das dann wohl auch nur für Neuzulassungen gilt. Man muss das also nicht nachträglich einbauen lassen. Und ehrlich gesagt halte ich es für Humbug und absolut unnötig. Mein i3 macht auch bei langsamer Fahrt genug Lärm.
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon eDEVIL » Mo 21. Sep 2015, 09:05

Soe wie es im LEaf ist, ist es ok. Das hört man innen fast nicht. Beim ZOE nervt es einfach nur.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon Toumal » Mo 21. Sep 2015, 09:13

Schade. Ich habe auf einen verpflichtenden V8 Sound sowie Signalrauch am Wagenende gehofft. Zur Sicherheit, damit man auch erkennt dass das ein Auto ist.
Zuletzt geändert von Toumal am Mo 21. Sep 2015, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1568
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon Flünz » Mo 21. Sep 2015, 09:47

Müssen jetzt auch Rollatoren umgerüstet werden?
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: (Mindest)Geräusche für Elektroautos künftig Pflicht

Beitragvon eDEVIL » Mo 21. Sep 2015, 10:15

Nicht zu vergessen der Geruchssimulator, für die "taub-Blinden"
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste