Leasing oder Barkauf

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Leasing oder Barkauf

Beitragvon Twizyflu » So 23. Feb 2014, 22:03

Hallo!

Ich habe dieses Thema hier absichtlich nicht ins FINANZIERUNG Unterforum gegeben, da es ja nicht um die Finanzierung eines Fahrzeuges an sich geht, sondern mich hätte interessiert, wer von euch sein E-Auto geleased oder bar gekauft hat (oder es vor hat) und warum.

Unter Barkauf verstehe ich hier natürlich auch einen Einmalkredit von der Bank, den man dann so abstottert, aber beim Händler wird mit einer Einmalzahlung alles erledigt.

Viele haben ja hier ihren ZOE geleased oder?

Ich habe meinen bewusst gekauft. Zwar bekam ich noch viel für den Eintauschwagen, das stimmt, aber ich halte nichts vom Leasing. Ich meine gut so arg zahlt man eh gar nicht drauf und hat das Risiko nicht, wenn in 2-3 Jahren keiner mehr was von E-Autos hören will (nicht böse sein).

Auf der anderen Seite aber, will ich mich nicht irgendwelchen Regeln (Leasing-Bank) unterjochen lassen und außerdem kommt es mir halt einfach komisch vor wenn ich ein Auto habe, das mir eigentlich nicht gehört.

Obwohl ich aber dazu sagen muss, dass ich es so schlimm gar nicht finde. Gut der Tesla ist brutal teuer, aber das ist er auch so - kommt halt drauf an von welcher Warte aus man das sieht.

Aber ein BMW i3 bsp. ohne allem, 100% Standard, kostet gar nicht mal so viel im Monat und man kann ihn am Ende der Laufzeit zurückgeben, rauskaufen oder weiter finanzieren. Der Restwert ist ja garantiert.
Und kaufe ich ihn raus, habe ich halt XXXX Euro mehr bezahlt (klar, die Bank will ja was verdienen am Leasing) und er gehört mir dann genauso. Aber man hatte halt die Wahl, die man beim Kauf so nicht hat (speziell bei E-Autos).

Aber manchmal KOMMT es mir so vor, als wäre bei Leasing alles besser, man kriegt mehr Nachlass usw. (siehe VW -> Finanzierung bei Porsche Bank gibts oft 1000 Euro Extra Nachlass).

Was meint ihr?
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete, Service:
https://www.nic-e.shop

Aktuell: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
In Kürze: Tesla Model 3 Long Range AWD - Midnight Silver - Aero - Premium Black
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22921
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Leasing oder Barkauf

Beitragvon odyssey » So 23. Feb 2014, 23:25

Twizyflu hat geschrieben:
Aber manchmal KOMMT es mir so vor, als wäre bei Leasing alles besser, man kriegt mehr Nachlass usw. (siehe VW -> Finanzierung bei Porsche Bank gibts oft 1000 Euro Extra Nachlass).

Was meint ihr?

Also ich habe letztes Jahr auch sehr lange über die Modelle gegrübelt. Letzten Endes habe ich mich für ein Privatleasing des Smart EDs entschieden. Im August '13 waren da satte Prozente und ein negativer effektiver Jahreszins drin. Den Schnelllader hatte ich da komplett wieder raus. :D Wenn Daimler das Leasing so sponsort, kann ich mein Geld besser selbst verwalten, als es in einen Barkauf zu stecken. Beim Privatleasing ist ja auch der Restwert fest definiert und es ist eher eine "Kilometermiete".
Der Vertrag läuft auf 36 Monate und danach habe ich wieder alle Optionen - denn wer kennt schon die Technik von Übermorgen? Vielleicht behalte ich den ED, oder es wird ein neues Fahrzeug mit besserer Technik?!

Grüße,
Ralph
odyssey
 

Re: Leasing oder Barkauf

Beitragvon 9volt » Mo 24. Feb 2014, 06:58

Bei den letzen drei (Verbrenner-) Fahrzeugen, die wir gekauft haben, haben wir ganz genau zwischen Barkauf und Leasing (mit verschiedener Anzahlungshöhe) verglichen.
Jedesmal war die Barzahlungsvariante die günstigere.
Genauso. Wie beim kommenden EV, wobei es hier ein großes ? beim Wertverlust gibt, da wohl keiner so genau weis, wohin die Reise mit den EV's geht.
Und hier sind sich wohl auch die Leasinggeber nicht so ganz sicher, da die Preise schon sehr hoch angesetzt sind....
Gruß Holger

BMW I3 BEV
Benutzeravatar
9volt
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 18:21

Re: Leasing oder Barkauf

Beitragvon Greenhorn » Mo 24. Feb 2014, 07:49

Ich halte normal nichts vom Leasing, eben wegen dem Restwert.
Der wird normal im Vertrag angegeben und nach Ablauf dann berechnet. Wenn der Gebrauchtpreis im Keller ist, muss ich die Differenz zum festgelegten Preis zahlen.
Das war mir immer zu unsicher und daher immer Zuzahlung von der Bank geholt und Kaufpreis verhandelt.

Wird denn bei den EV wirklich ein Festpreis angesetzt, auf Risiko des Händlers?
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4315
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Leasing oder Barkauf

Beitragvon odyssey » Mo 24. Feb 2014, 08:28

9volt hat geschrieben:
Bei den letzen drei (Verbrenner-) Fahrzeugen, die wir gekauft haben, haben wir ganz genau zwischen Barkauf und Leasing (mit verschiedener Anzahlungshöhe) verglichen.
Jedesmal war die Barzahlungsvariante die günstigere.

Keine Anzahlung hat bei mir den besten Kurs ergeben. Wichtig ist, daß die Raten in Summe plus dem Restwert dann unterhalb des Neuwagenpreises liegt. Und wenn mann dann noch "Naturalien" wie Winterreifen, Felgen und keine Überführungspauschale hinzurechnet, bin ich mit 20% Rabatt wirklich zufrieden ;-)

Greenhorn hat geschrieben:
Ich halte normal nichts vom Leasing, eben wegen dem Restwert.
Der wird normal im Vertrag angegeben und nach Ablauf dann berechnet. Wenn der Gebrauchtpreis im Keller ist, muss ich die Differenz zum festgelegten Preis zahlen.
Das war mir immer zu unsicher und daher immer Zuzahlung von der Bank geholt und Kaufpreis verhandelt.

Wird denn bei den EV wirklich ein Festpreis angesetzt, auf Risiko des Händlers?

Im Vertrag steht ein definitiver Restwert in Prozent vom Neuwagenpreis. Bei mir 38%, was sehr pessimistisch ist. Bei vergleichbaren Verbrennern liegt er um die 46%. Nach Vertragsende kann ich den Wagen genau für diesen Wert übernehmen.

9volt hat geschrieben:
...Wie beim kommenden EV, wobei es hier ein großes ? beim Wertverlust gibt, da wohl keiner so genau weis, wohin die Reise mit den EV's geht.
Und hier sind sich wohl auch die Leasinggeber nicht so ganz sicher, da die Preise schon sehr hoch angesetzt sind....

Genau deshalb setzt der Händler ja auch einen sehr geringen Restwert an. Somit hat er über die erhöhte Rate das Risiko gemindert.
Zuletzt geändert von odyssey am Mo 24. Feb 2014, 09:01, insgesamt 2-mal geändert.
odyssey
 

Re: Leasing oder Barkauf

Beitragvon eDEVIL » Mo 24. Feb 2014, 08:32

Wenn Leasing, dann ausschließlich Kilometer-Leasing oder eben fixer Restwert bei Rücknahme. Sinn des privaten Leasings kann ja privat nur sein, das man nicht das Restwertrisiko hat und nach 3 Jahren ein dann hoffentlich weiter entwickeltes Elektroauto zu kaufen.
Leider wird diese Unsicherheit meist mit eingepreist - entsteht dann selten ein echter Vorteil.

Mit dem Smart habe ich mich nicht weiter beschäftigt, da viel zu klein (nur 2 Sitzplätze) - welche Monatsrate Zahlt man dort bei welcher Anzahlung?

Geschäftlich kann Leasing etwas mehr Sinn machen, aber letztendlich ist es oft Bequemlichkeit.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Leasing oder Barkauf

Beitragvon Rogriss » Mo 24. Feb 2014, 10:08

Obwohl jung, gehöre ich noch zur alten Schule und kaufe.
Ich mag keine monatlichen Fixkosten und Vertragsbindungen...
FEDDZ gewünscht? Cezeta gesucht?

www.motoerchen.ch
info@motoerchen.ch
+41 79 594 34 59
Benutzeravatar
Rogriss
 
Beiträge: 747
Registriert: Do 15. Nov 2012, 10:33

Re: Leasing oder Barkauf

Beitragvon Kelomat » Mo 24. Feb 2014, 20:01

Rogriss hat geschrieben:
Obwohl jung, gehöre ich noch zur alten Schule und kaufe.
Ich mag keine monatlichen Fixkosten und Vertragsbindungen...


Mir geht es genauso.
Ich hab gekauft!
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1704
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Leasing oder Barkauf

Beitragvon Klingon77 » Di 25. Feb 2014, 09:25

hi,

ich tendiere, und habe das bis heute immer so gehalten, zum kaufen.

In 2013 sah ich einmal einen Bericht bezüglich der Rückgabe von privat geleasten Fahrzeugen.
Dort ging es darum das die Leasingfirma versuchte den Restwert zu drücken indem sie alle möglichen und "unmöglichen" Schäden aufzeigte und die Kosten der Nachbesserung abziehen wollte.

Nun stellte sich natürlich die Frage: Was ist defekt und was normale Gebrauchsspuren?

Mir kam es so vor als wollte der Händler einen 3 Jahre alten Wagen im Zustand "nagelneu" zurücknehmen :(


Den ganzen Ärger habe ich beim Kauf nicht.
Ich bin diesbezüglich (mangelne Erfahrung und Interesse am Leasing) nicht der Fachmann.


liebe Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 299
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: Leasing oder Barkauf

Beitragvon Robert » Di 25. Feb 2014, 10:55

Den ZOE habe ich bar bezahlt. Den fahre ich bis er fertig ist. Was hoffentlich noch etwas auf sich warten lässt. Beim R-link scheint dieser Zustand schon eingetreten zu sein. :mrgreen:

Bei einem TESLA würde ich mich mit Leasing vielleicht mal näher beschäftigen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4437
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bm3, elektronym und 4 Gäste