Ladeärgernisse

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Ladeärgernisse

Beitragvon graefe » Sa 9. Mai 2015, 06:57

PowerTower hat geschrieben:
Was aber praktikabel wäre, sind eine Masse an einfachen 3,7 kW Typ2 Lademöglichkeiten. Alle schimpfen immer über diese Schnarchboxen von TNM, aber genau für diesen Fall werden sie gebraucht. Flächendeckend zu 100.000en Stückzahlen in den Wohngebieten im ganzen Land.


Genau. Die meisten Autos parken >20 Stunden am Tag. Diese Zeit würde völlig ausreichen, die Batterien per 3,7kW-Ladung ständig auf 100% nachzuladen. Das Problem in der Innenstadt ist die geringe Anzahl an Lademöglichkeiten. Wir brauchen also massenhaft billige Ladesäulen (gerne Schuko).
Von den teuren Schnellladern braucht es dagegen nur wenige, und die an strategisch wichtigen Punkten; eben nicht wo geparkt wird, sondern wo Leute auf der Durchreise möglichst schnell nachladen wollen.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2286
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Re: Ladeärgernisse

Beitragvon Maverick78 » Sa 9. Mai 2015, 07:53

Ganz meiner Meinung. Schnelllader gehören an verbindungsachsen und nicht in Parkhäuser oder Wohngebiete.
Maverick78
 

Re: Ladeärgernisse

Beitragvon feuerwagen » Sa 9. Mai 2015, 08:24

Wäre es nicht klug wenn die Förderung der E-mobilität so aussähe, dass jeder der ein E-Auto zulässt sich 4 oder 5 Standorte aussuchen darf an denen dann innert kurzer Zeit solche Lademöglichkeiten wie Ubitricity macht installiert werden. Dadurch würde sich sehr schnell die Infrastruktur zu überschaubaren Kosten erweitern und vor allem genau dort wo die Menschen es brauchen.
Diese kleinen Laternenlader müssen halt unbedingt interoperabel sein. So dass wenn ich einen Freund woanders besuche ich problemlos an den Laternen in seiner Gegend laden kann.
Zuletzt geändert von feuerwagen am Mo 11. Mai 2015, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
feuerwagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Re: Ladeärgernisse

Beitragvon imievberlin » Sa 9. Mai 2015, 09:41

Ich sag ja schon lange das mir das Konzept aus Amsterdam ? gefällt. Da bekommt jeder der ein E-Auto auf sich zulässt in der Umgebung seines Wohnsitzes eine Lademöglichkeit geschaffen. Ich weis jetzt nicht genau ob es dann auch 2xTyp2 sind aber wenn ja wäre das perfekt denn somit ist pro E-Auto immer ein weiterer Anschluss geschaffen.
Ich würde mich auch freuen wenn meine Verwaltung sich nicht so krumm stellen würde und ich endlich auf eigene Kosten in der Tiefgarage eine Lademöglichkeit schaffen könnte.
Wie gesagt ich mach das nicht aus Absicht oder weil es gar ein toller Parkplatz wäre ( den hätte ich vor meiner Tür aber nicht an der Ladesäule) sondern weil mir einfach die Hände gebunden sind.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Ladeärgernisse

Beitragvon Zoelibat » Sa 9. Mai 2015, 13:14

Es gibt anscheinend zuwenig "Nachtladeplätze". Das wird sich hoffentlich mit der Verbreitung der EVs geben.

Ich verstehe beide Seiten.
Wenn ich kein Haus, keine Garage oder sonstiges habe, dann muss über Nacht irgendwo geladen werden.
Andererseits ist es ärgerlich als Durchreisender, wenn überall Autos nichtladend an den Säulen stehen.

Da das Thema ja Ladeärgernisse lautet: Steh gerade hier und kann meinen Ladetest nicht fortführend, da gerade ein Gewitter tobt. :evil:
Was sagen die Spezialisten? Trotzdem anstecken, kann ja nix passieren - oder "Tu es bloß nicht, auch wenn der Zoe Blitze gut wegsteckt"? Hatten wir das Thema nicht schon mal?
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Ladeärgernisse

Beitragvon TimoS. » Sa 9. Mai 2015, 14:10

Anschließen! Wann hast du sonst die Chance auf eine Vollladung in 0,07 Sekunden?
http://www.wissen.de/irrtum-der-technik-gewitter
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Ladeärgernisse

Beitragvon graefe » Sa 9. Mai 2015, 16:07

Zoelibat hat geschrieben:
Es gibt anscheinend zuwenig "Nachtladeplätze". Das wird sich hoffentlich mit der Verbreitung der EVs geben.


Kann man so sehen. Ich würde eher sagen: Mit der weiteren Verbreitung von Lademöglichkeiten wird sich das Zuwenig an Elektromobilen lösen. Ein klassisches Henne-Ei-Problem.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2286
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Ladeärgernisse

Beitragvon Eberhard » Sa 9. Mai 2015, 16:23

Die Lösung wäre ein AC43 kW Anschluß an max 12 Ladeplätze mit Lastmanagement, auch wenn einer längere Zeit schnarchladen muß. Wenn von den 12 wenigstens 1-2 fürs " beschleunigte Laden" freigehalten werden.
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: Ladeärgernisse

Beitragvon TimoS. » Sa 9. Mai 2015, 16:42

Eberhard hat geschrieben:
Die Lösung wäre ein AC43 kW Anschluß an max 12 Ladeplätze mit Lastmanagement, auch wenn einer längere Zeit schnarchladen muß. Wenn von den 12 wenigstens 1-2 fürs " beschleunigte Laden" freigehalten werden.


Man muss ja noch träumen dürfen.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Ladeärgernisse

Beitragvon Zoelibat » Sa 9. Mai 2015, 20:38

TimoS. hat geschrieben:
Anschließen! Wann hast du sonst die Chance auf eine Vollladung in 0,07 Sekunden?
http://www.wissen.de/irrtum-der-technik-gewitter

Na dann werd ich doch gleich die große Antenne aufschrauben um einen Blitz einzufangen.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elektrostrom und 6 Gäste