Kommt die E-Wende bei VW?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon harlem24 » Di 13. Okt 2015, 20:39

Was man aber nicht übersehen darf, ist das "unantastbare" Image, dass VW in Deutschland immer noch hat.
Bisher hat es VW noch immer geschafft, mit einem späten Marktstart das Segment anzuführen.
Ob nun bei den Minivans, bei denen der Touran 8 nach dem ersten Konkurrenten kam oder dem Tiguan, der über 10 Jahre nach dem ersten kleinen SUV erschien. In Deutschland sind beide bei den Verkäufen führend.
Vom Golf will ich gar nicht reden...

Sobald VW es schafft, ein Fahrzeug anzubieten, was ungefähr gleich gut wie die etablierte Konkurrenz ist, wird der deutsche Automichel es kaufen. Ob ihr's wollte oder nicht.
Ein VW oder ein Audi mit vergleichbaren Werten wie ein Model S wird sich besser verkaufen, selbst wenn er teurer ist.
Selbst wenns noch Jahre dauert, ich glaube nicht, dass VW "untergeht"...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon zitic » Di 13. Okt 2015, 21:24

Jack76 hat geschrieben:
Zurück zum eigentlichen Text: lt. VW sollen mehr E-Fzg auf die aktuelle Plattform gestellt werden. Vergesst nicht, dass hierbei VW, seine PHEV-Mobile explizit in diese Rechnung mit einbezieht, insofern heisst dies nichts anderes, als dass im laufe der kommenden Jahre jede Modellreihe auch eine PHEV-Variante bekommt.

Es soll eine eigene Elektroplattform geschaffen werden. Das ist schon was anderes. Außerdem wird man wahrscheinlich schon über das geplante(PHEV in allen Modellen) hinausgehen um den wahrscheinlich kleiner werdenden Dieselfaktor auszugleichen, der da die offiziellen Emissionen drückt.

Zwar glaube ich leider nicht, dass man den Diesel nicht komplett abschreiben kann. Aber einen Effekt wird es schon geben. Dass Bewusstsein wird doch etwas geschärft. Da passen auch die Nachrichten im Zuge von Dieselgate hinein, dass die Testtheorie, wenn vieleicht auch nicht illegal umgangen, auch für Modelle vieler anderer Hersteller reine Makulatur sind.

Der Kunde vergisst schnell, aber dennoch werden die Kosten für Kat & Co. höher liegen. Haben sie heute auch angekündigt. Wenn man AdBlue über den kompletten Fahrbereich wirklich ausreichend einspritzt, muss da regelmäßig nachgefüllt werden, wie jetzt man jetzt lesen kann. All das macht den Diesel für weitere Bereiche finanziell unanttrakiver. Das Schmuddelkindimage des Diesel wird irgendwo hängen bleiben. Ob man in den USA bleibt oder nicht. Diesel ist da nun tot, bevor es richtig lebendig war. Frankreich als das Dieselland hat letztes Jahr schon Verschärfungen angekündigt, will nun sogar bald die Steuervorteile kippen. Ob das nun kommt oder nicht - es wird Kunden verunsichern.

Der Anteil wird sinken, sei es auch nur wenig. Bei VW hat man mindestens mit gleichbleibenden Dieselverkäufen in den nächsten Jahren gerechnet. Die große Kampagne in den USA hätte man nicht gefahren, wenn man sich nicht noch mehr Absatz versprochen hätte. Daraus wird wohl nichts. An mehr E werden sich nicht vorbei kommen um die Emissionswerte zukünftig einzuhalten.
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon Alex1 » Di 13. Okt 2015, 21:33

harlem24 hat geschrieben:
Sobald VW es schafft, ein Fahrzeug anzubieten, was ungefähr gleich gut wie die etablierte Konkurrenz ist, wird der deutsche Automichel es kaufen. Ob ihr's wollte oder nicht.
So sehe ich das leider auch. Ich erinnere mich noch gut an den uralten Aufkleberspruch: "Unsa aana kaaft kaan Japaana!"
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8181
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon LiquidCrystal » Di 13. Okt 2015, 22:45

harlem24 hat geschrieben:
Tja, das mit der nicht kostenlosen Probefahrt scheint bei VW sehr verbreitet zu sein, nicht nur in Berlin.
Im Ruhrgebiet ist es auch sehr schwierig einen eUp oder eGolf zu organisieren.
Entweder hat der Händler selber kein Fahrzeug da oder wenn doch, müssen erst kompliziert die Kennzeichen beschafft werden.
Rückrufe gibt es grundsätzlich nicht.

Probier mal das VW-Zentrum in Witten-Annen. Die waren ganz begeistert davon, dass mal jemand vorbeikam, der ihren e-Up auch kaufen wollte :lol: Kostenlose Probefahrt war auch kein Problem!
LiquidCrystal
 
Beiträge: 141
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 17:14

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon motoqtreiber » Mi 14. Okt 2015, 01:13

Habe problemlos zweimal e-up und etron bekommen für länger. Kommt eher auf den Händler an...
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 322
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon harlem24 » Mi 14. Okt 2015, 06:28

motoqtreiber hat geschrieben:
Habe problemlos zweimal e-up und etron bekommen für länger. Kommt eher auf den Händler an...


GTE wäre auch keine Problem gewesen. Rein elektrisch scheint aber nicht so richtig verbreitet zu sein.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon Maverick78 » Mi 14. Okt 2015, 07:14

Kommt auf den Händler an. ICh hatte den e-Golf erst für 2h und dann für 1 Woche zum Probefahren. Kleinere Händler haben sicherlich nicht permanent einen e-Golf/e-Up vor der Tür stehen.
Maverick78
 

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon harlem24 » Mi 14. Okt 2015, 07:39

Maverick78 hat geschrieben:
Kommt auf den Händler an. ICh hatte den e-Golf erst für 2h und dann für 1 Woche zum Probefahren. Kleinere Händler haben sicherlich nicht permanent einen e-Golf/e-Up vor der Tür stehen.


Naja, ich habe bei zwei der größten Händlergruppen in NRW gefragt, bei beiden nur Kopfschütteln...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon Herr Fröhlich » Mi 14. Okt 2015, 08:07

So mancher Händler hat wohl noch nicht kapiert was in ihren Glaspalästen ankommen wird.
Not macht erfinderisch und es hört sich zumindest so an, als ob sie die Kriese nutzen vieles Neues auf den Weg zu bringen.
Es war doch schon lange klar, dass die Benzinertechnik am Ende der Entwicklungsstufe angekommen ist.
Und siehe da, die Medien scheinen ihre Verbrennertreue auf zu geben. Zumindest ist der Bericht von NTV der Erste, der ehrlich berichtet: "Danke VW"

http://mobil.n-tv.de/mediathek/videos/a ... 05436.html
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 842
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Kommt die E-Wende bei VW?

Beitragvon Micky65 » Mi 14. Okt 2015, 11:11

Hier noch ein Artikel dazu. Wenn es so kommt, ist das glaube ich eine gute Richtung, in die VW da segeln will:
http://ecomento.tv/2015/10/14/vw-beschl ... ttelpunkt/
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es gibt zu viele Verbrenner, die diese zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 652
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste