Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden möglich

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden möglich

Beitragvon perpetuum » So 19. Jul 2015, 16:24

Liebe Forengemeinde,

ich lese seit einigen Wochen sehr interessiert hier im Forum mit.

Seit knapp 4 Wochen darf ich einen gebrauchten Nissan Leaf 1 mein Eigen nennen. Das Fahrzeug macht mir eine Riesenfreude. Nun hätte ich aber eine Frage, die ich so noch nicht gefunden habe hier:

Bei Gewitter ziehe ich (noch so von meinen Eltern gelernt) gerne die Stecker von TV etc. aus den Steckdosen, um Überspannungsschäden zu vermeiden. Ob das heutzutage noch nötig ist weiß ich nicht. Da ich meinen Leaf immer in der eigenen Garage über Nacht via CEE lade bin ich nun unsicher, ob ein Gewitter hier auch Schäden verursachen könnte. Gerade die letzten Wochen hatten wir häufig Gewitter.

Weiß jemand, ob durch Gewitter schon Überspannungsschäden an E-Fahrzeugen aufgetaucht sind? Oder ist das unbedenklich?

Vielen Dank und schöne Grüße aus Unterfranken
Stefan
Japan Leaf seit 06/2015. PV mit 6,24 kwp.
Benutzeravatar
perpetuum
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 16:52

Anzeige

Re: Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden mög

Beitragvon bm3 » So 19. Jul 2015, 16:37

Hallo,
Überspannungsschäden sind bei Gewitter grundsätzlich und bei allen Geräten, also auch bei einem Ladegerät möglich.
Die Wahrscheinlichkeit dass mal etwas durch Überspannung im Netz passiert hängt aber stark davon ab wo man gerade läd. In Gegenden wo öfter etwas durch Überspannung passiert und die dafür bekannt sind würde ich empfehlen nicht während Gewittern zu laden. Bei uns hier im Ort ist eigentlich garnichts zu Überspannungsschäden an Geräten bekannt ( Lage in einem geschützten Tal ), da kann man es schon eher mal riskieren. Das ist hier aber schon ein paar km weiter wieder ganz anders.
Etwas an Überspannungsschutz kann man auch in seine eigene Hausverteilung einbauen lassen, das nützt aber nur etwas bei kleineren Vorfällen.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5695
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden mög

Beitragvon Turbothomas » So 19. Jul 2015, 16:43

Auch hier ist die Schnellladung im Vorteil. Kurze Gewitterpausen reichen zur Volladung, bei 9h während des Schnarchens eher lästig... :oops: Da heißt es dann Schnarchen oder Laden.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden mög

Beitragvon perpetuum » So 19. Jul 2015, 17:44

Schon mal Danke - an das Ladegerät hatte ich zunächst gar nicht gedacht sondern Befürchtungen, dass die Batterie oder die Elektronik des Fahrzeugs etwas abbekommen könnte. Aber logo - zuerst wird dann ja wohl das Ladegerät kaputt gehen.

Gruß Stefan
Japan Leaf seit 06/2015. PV mit 6,24 kwp.
Benutzeravatar
perpetuum
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 16:52

Re: Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden mög

Beitragvon Lokverführer » Mo 20. Jul 2015, 13:42

Warum baut ihr euch eigentlich keine Überspannungsschutzgeräte ein?
Wer vierstellige Summen für Wallboxen oder ICCB ausgibt, dürfte das bisschen Geld doch auch noch übrig haben...

Für den Anwendungszweck von DEHN offiziell empfohlen ist DEHNshield, den bekommt man allerdings selten günstig auf ebay:
https://www.dehn.de/sites/default/files ... shield.pdf

Über ebay wohl eher günstig zu bekommen das DEHNventil (Typ 1+2 Kombiableiter) oder DEHNguard (Typ 2 Ableiter).
Typ 1 ist in der Lage selbst Blitzströme abzuleiten, der Typ 2 Ableiter würde dadurch zerstört, er eignet sich "nur" noch für Überspannungen. Ein Endgeräteschutz ist bis zu einer Entfernung von 5 m Kabellänge gegeben, insofern sollte das Ding auch an der Wallbox montiert werden.
Bei blitzstromtragfähigen Ableitern (Typ 1) ist ein Mindestquerschnitt von 16 mm² Kupfer zur Potenzialausgleichsschiene notwendig, bei den anderen reichen auch geringere Querschnitte.

DEHNventil gibts auf ebay oft für unter 150€, DEHNguard teilweise für nur 60€.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1233
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden mög

Beitragvon Maverick78 » Mo 20. Jul 2015, 16:41

Na das ist doch mal ein guter Tipp.
Maverick78
 

Re: Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden mög

Beitragvon perpetuum » Mo 20. Jul 2015, 22:03

Super - vielen Dank für den Tipp. Werde ich meinem Elektriker mal zeigen. Diese kleine Ausgabe sollte man sich wirklich leisten, wenn man dafür weitgehend auf der sicheren Seite ist.
Japan Leaf seit 06/2015. PV mit 6,24 kwp.
Benutzeravatar
perpetuum
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 16:52

Re: Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden mög

Beitragvon Deef » Di 21. Jul 2015, 05:47

schöne Farbe, Dein Wagen. Glückwunsch!!
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 770
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Ist Überspannungsschaden während Gewitter beim Laden mög

Beitragvon perpetuum » Di 21. Jul 2015, 07:44

Vielen Dank Deef, ja bin auch echt glücklich mit ihm.
Japan Leaf seit 06/2015. PV mit 6,24 kwp.
Benutzeravatar
perpetuum
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 16:52

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tomas-b und 7 Gäste