Ist das ein Problem der niederländischen Infrastruktur....

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ist das ein Problem der niederländischen Infrastruktur....

Beitragvon umberto » Sa 18. Apr 2015, 19:58

...oder was systematisches?

http://www.elektor.de/news/pizzen-elekt ... a009c756c5

Leider sagt der Berichts nichts über Ladeleistungen aus (hätte angesichts des Model S auf dem Foto auf 22 kW getippt).

Wenn es was systematisches ist, wird es spannend, wer die Netzoptimiertung bezahlen soll..

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Ist das ein Problem der niederländischen Infrastruktur..

Beitragvon Cavaron » Sa 18. Apr 2015, 21:52

Ein günstiger Nachtstromtarif würde schon mal helfen, das Laden vom Kochen zu trennen. Evtl. noch zeitversetzt, je nach Anbieter.

Wobei aber die meisten 22kW ladenden EVs (Zoe und Smart, Ausnahme Tesla) bereits schon weit vor der besagten Stunde ihre Ladeleistung drosseln und noch dazu wird nicht jeder jeden Abend leer zuhause einrollen.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste