Interview mit Tesla-Gründer Elon Musk

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Interview mit Tesla-Gründer Elon Musk

Beitragvon Delmefalco » Mo 28. Okt 2013, 22:08

Hier ein interessantes Interview (englisch) mit Tesla-Gründer Elon Musk im Rahmen des morgen (Di, 29.10.) ausgestrahlten Beitrags (Frontal 21, ZDF) zum Thema "Verpasste Zukunft" (bezogen auf Elektromobilität) :

http://www.zdf.de/Frontal-21/Verpasste- ... 83880.html

Gruß Delmefalco
Delmefalco
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 21:34
Wohnort: Delmenhorst

Anzeige

Re: Interview mit Tesla-Gründer Elon Musk

Beitragvon Spürmeise » Mo 28. Okt 2013, 22:56

Ich glaube zwar nicht unbedingt, dass der Beitrag wirklich gesendet werden wird, aber Kaufanreize in Form reduzierter Steuern, wie Musk sie vorschlägt, kämen im wesentlichen seinem eigenen Produkt zu Gute. Das wird zwar mit CDU+SPD = BMW+Daimler+VW nicht passieren, aber die Diskussion darüber wird den deutschen Elektroautomarkt weiterhin klein halten.

Außerdem wird er sich noch wundern, wie sehr die Reichweite bei den üblichen deutschen Autobahnrasertestern zurück gehen wird.
Spürmeise
 

Re: Interview mit Tesla-Gründer Elon Musk

Beitragvon Twizyflu » Di 29. Okt 2013, 15:22

Interessant.
Trotzdem und ich sags immer wieder.
Wieso glauben soviele, dass die deutschen was zu entscheiden hätten? Ja klar sind sie wichtig und fleißig.
Die Industrie ist weltweit wichtig bzw die volkswirtschaftliche Bedeutung.
Aber wenn andere kommen und es einfach machen (Koreaner wie Samsung, LG, Kia/Hyundai) und Amerikaner (Tesla). Was dann?
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22565
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Interview mit Tesla-Gründer Elon Musk

Beitragvon xado1 » Di 29. Okt 2013, 15:30

und während sich alle über den sinn oder unsinn des elektroautos streiten,und jeder seinen wichtigen und unwichtigen senf dazugibt,jeder zweite einen grund gegen die elektromobilität sucht,der krieg über die steckernorm weiter angeheizt wird........................................................
:? :? :? :? :? :? :?

genieße ich jeden elektrischen kilometer mit meinem Leaf und Luis 4 U :D :D :D :D :D :D :D :D
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4112
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Interview mit Tesla-Gründer Elon Musk

Beitragvon Twizyflu » Di 29. Okt 2013, 15:32

Richtig.
So wirds mir mit dem Zoe auch gehen :P
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22565
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Interview mit Tesla-Gründer Elon Musk

Beitragvon fbitc » Di 29. Okt 2013, 20:46

Es kommt tatsächlich ein Beitrag zum Elektromobilität im ZDF bei Frontal21. Da bin ich ja mal gespannt.
fbitc
 
Beiträge: 4639
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Interview mit Tesla-Gründer Elon Musk

Beitragvon Robert » Di 29. Okt 2013, 22:26

Wo sind nochmal die großen deutschen/europäischen Handyhersteller geblieben ? Philips, Bosch, Ericson, Alcatel usw ? Genau. Geschichte.
Der Teenie von heute kennt Iphone, Samsung und LG.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4436
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Interview mit Tesla-Gründer Elon Musk

Beitragvon Twizyflu » Di 29. Okt 2013, 22:41

Vergiss Nokia nicht, die sind ja jetzt eigentlich Microsoft.
Wir haben echt viel verloren ja.
Es gab mal soviel. An das erinnere ich mich sogar noch.
Mein 1. Handy war ein nokia 3210. Und das war schon modern damals eigentlich (1999).

Billige Arbeitskräfte bzw Löhne, Massenproduktion, unser know how bei denen (und das brauchen sie wohl auch schon nicht mehr). Schnell ists gegangen.
Das ist halt so, wenn manager vom alten schlag sind bzw sich nicht öffnen wollen für neues.
Die Welt ist eben schnelllebiger als deren Ansichten sich anpassen können oder wollen.
Und vieles ist Politik und Profitgesteuert, wobei ich letzteres natürlich wo verstehe auch, ohne Maut wird nix gebaut ;)
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22565
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GAF5006, Gausi, ufty und 6 Gäste