In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Tho » Fr 8. Jan 2016, 01:21

So lange die Miete fließt freut sich doch RCI?

Einen Carbon i3 zum Schrottpreis nehme ich in 15 Jahren gerne und mach in wieder flott als LIebhaberstück. :D
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5440
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Twizyflu » Fr 8. Jan 2016, 01:26

Ja, aber einen abgehalfterten Zoe mit Technik Stand 2012 mit evtl. derselben Batterietechnologie für diesselbe Miete? Also das klingt eh utopisch - das wirds nicht werden... muss man halt abwarten
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18263
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Tho » Fr 8. Jan 2016, 01:29

Es wird schon seinen Grund haben, dass der Vertrag bis 200.000km läuft. ;)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5440
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 8. Jan 2016, 12:29

Ich hab hier ein Digitalkamera mit 1,6 MBixl, 16MB Flash und 20 Minuten Akku Laufzeit aus der Urzeit der Digitalfotografie rumliegen...
= Schrott aber irgendwie nett zum ansehen
Ich hab hier ein altes Nokia Mobiltelefon, s/w Display und nur zwei Band GSM rumliegen...
= Schrott aber irgendwie nett anzusehen
Ich hab hier einen 256er PC mit 2MHz Takt und 512kByte Ram einer 32MByte HD rumliegen...
= Schrott aber irgendwie nett anzusehen

(Fernseher hab ich noch ne Röhre, man muss nicht überall der erste sein..)

2020: Ja, und diese Uraltversion von einem Elektrofahrzeug mit einer Reichweite von 150km real und einem total veraltetem AC Ladestecker, nicht mal ne Hängerkupplung!
= Schrott aber irgendwie nett anzusehen

Ja so bin ich, immer der erste und daher immer mit Schrott in der Schublade.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2832
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon xado1 » Fr 8. Jan 2016, 13:19

AbRiNgOi hat geschrieben:
Ich hab hier ein Digitalkamera mit 1,6 MBixl, 16MB Flash und 20 Minuten Akku Laufzeit aus der Urzeit der Digitalfotografie rumliegen...
= Schrott aber irgendwie nett zum ansehen
Ich hab hier ein altes Nokia Mobiltelefon, s/w Display und nur zwei Band GSM rumliegen...
= Schrott aber irgendwie nett anzusehen
Ich hab hier einen 256er PC mit 2MHz Takt und 512kByte Ram einer 32MByte HD rumliegen...
= Schrott aber irgendwie nett anzusehen

(Fernseher hab ich noch ne Röhre, man muss nicht überall der erste sein..)

2020: Ja, und diese Uraltversion von einem Elektrofahrzeug mit einer Reichweite von 150km real und einem total veraltetem AC Ladestecker, nicht mal ne Hängerkupplung!
= Schrott aber irgendwie nett anzusehen

Ja so bin ich, immer der erste und daher immer mit Schrott in der Schublade.


aber die drei dinge sind im normalfall noch nutzbar,wenn auch nicht zeitgemäß.
auch der anschaffungspreis ist ein anderer als der eines ein auto.
die nutzbarkeit ist der punkt,den ich meine.
aber wenn der akku kaputt ist,hilft ein sonst technischer neuzustand auch nicht weiter.
ausschlachten wird auch schwer,den ich denke mal die technik wird nicht kaputt werden,und es werden maximal blechteile gebraucht.
die nächsteten generationen der fahrzeuge werden aktuelle fahrzeuge unverkäuflich machen.
wer kauft heute noch einen röhrenfernseher,oder ein rückprojektionsgerät,welches noch vor 10 jahren der große hit waren ,zum preis von 5000.-euro.
ein 2011-2012er leaf wird in 5 jahren fast unverkäuflich sein.
noch eine frage:
wie werden die lithium batterien entsorgt?
ich entsorge im größeren stil bleibatterien.
für die tonne altbatterien bekomme ich momentan rund 500-600.-euro,
wie sieht das bei lithium batterien aus?

http://www.ebay.co.uk/itm/2011-Nissan-L ... SwnH1WZ-n3

http://www.cars.com/vehicledetail/detai ... /overview/
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3969
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon ChrisZero » Fr 8. Jan 2016, 18:41

Xado, das was du dem gebrauchten EV wegen veralteter Technik voraussagst, trifft die Millionen reinen Verbrenner aber sicher noch härter.

und ich habe es im anderen thread bereits geschrieben, dass mein Paps seinen lipo Berlingo aus 2001 geschlachtet hat und für den "leeren" Wagen ohne Akku 2000 Euro en bekommen hat.
Da er Jahre zuvor einen Diesel Kangoo mit ähnlichem Alter verkauft hat und für den 500,- bekommen hat, obwohl der den Motor und alle anderen Innereien drinhatte, versteh ich die Aufregung hier nicht....

Gruss Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 624
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Karlsson » Fr 8. Jan 2016, 18:49

Das lag am Seltenheitswert. Das wird in Zukunft so nicht mehr gegeben sein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12303
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon JuergenII » Fr 8. Jan 2016, 20:24

Also xado1,
ich habe gerade mal meine Glaskugel entstaubt und folgendes darin gelesen:

In 15 Jahren wird dein fossiler Verbrenner zwar theoretisch noch fahren können, praktisch wird es aber in allen Städten und Gemeinden in dieser Republik ein Fahrverbot für diese Fahrzeuge geben. D.h. Du brauchst sofern sie Dir nicht schon längst die Zulassung entzogen haben einen Schlepper, der den Wagen an das Ortsschild fährt und dann kannst Du bis zur nächsten Gemeinde die stinkende Sau rauslassen.....

Wenn das Dein Ziel ist, viel Spaß.

Ob Dein Leaf in 15 Jahren noch fährt, bezweifle ich allerdings auch. Denn dann sind wir in einer Zeit des autonomen Fahrens angekommen und da könnte ich mir vorstellen, dass es irgendwann Gesetzte gibt, die ein selbständiges Fahren von Fahrzeugen, wie es heute üblich ist verbietet oder zumindest werden Assistenzsysteme vorgegeben, die heute noch kein Fahrzeug beherrscht.

Also sind beide Varianten zu rund 95% nur noch Schrott.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1923
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Wolfgang vdB » Fr 8. Jan 2016, 22:30

Na,dann will ich einmal meine Glaskugel rausholen.
Der Leaf wird sich vermutlich ähnlich entwickeln wie der A2.
Vom Mainstream wegen seines ungewöhnlich bis grotesken Äusseren abgelehnt,werden gepflegte und gut ausgestattete Modelle
zu Fahrzeugen von Individualisten und Liebhabern werden.
Ist hier eigentlich bekannt,das die gewölbten Scheinwefer den CW-Wert deutlich verbessern,sowie die Windgeräusche durch die Aussenspiegel senken ?
Besonders,weil Nissan angekuendigt hat,das der Nachfolger mehr ein ganz normales !! Auto sein wird.
Wenn Asiaten ein ganz normales Auto bauen ist das in der Regel tot langweilig.
Sicherlich werden die EV der Zukunft deutlich mehr Reichweite haben,nur werden die wenigsten Menschen diese tatsächlich brauchen.
In meinem Fall sind meine täglichen Strecken zu 99,9% unter 100 km.
Ein Mal im Jahr zum Skifahren nach Norwegen ,und wenn wir mal mit den Pferden wegfahren brauchen wir ein anderes Fahrzeug,das man sich theoretisch auch leihen kann.
Sicherlich werden die ev der Zukunft auch deutlich mehr Leistung haben,die ich aber auch nicht brauche,da die absolute Höchstgeschwindigkeit hier auf 120 km/h begenzt ist, und meistens 80 km/h gilt.
Was soll ich also mit 200 oder mehr PS ?
Wenn man ueberlegt,was moderne Verbrenner Autos fuer Kosten verursachen können selbst wenn sie gerade erst aus der Garantie raus sind.
Ich sagen nur Saugrohrklappenproblematik,AGR-Ventil ,Turbolader,ZMS,ruckenden DSG,Partikelfilter,Lamdasonden,Hochdruckpumpen,und vsm.
Das wird im Alter kaum besser werden.
Dazu kommt noch ,das Verbrenner Jahr fuer Jahr teurer in der Steuer werden.Von der aufwändigen Wartung,also Zahnriemen und Co. will ich gar nicht erst anfangen.
Wenn ich nach 200000 km in den Leaf fuer 5000 €.dann vermutlich weniger,einen neuen Accu einsetzen lasse habe ich immer noch viel Geld gespart.
Das Austauschgetriebe was mein A8 nach 150000 km gebraucht hat kostete ja schon 5000 €.

Die entäuschten E-Mobilisten haben sich in meinen Augen einfach das falsche Auto gekauft.
Ein Auto,ganz egal ob Verbrenner oder ev muss zu seinem Käufer passen.Da das Auto sich nicht den Käufer aussuchen kann ,ist hier der Autokäufer in der Pflicht. ;)

Ach ja,mein Nissan Händler bietet fuer 40000 € einen Audi A8 mit 4,2 lv8 tdi an .50000 km auf der Uhr, sehr gepflegt gut ausgestattet.
Der gerade einmal 3 Jahre alte Wagen hat neu um die 120000 € gekostet.
Das sind Wertveruste !!

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 17:44
Wohnort: Schweden

Re: In 15 jahren haben Elektroautos nur mehr Schrottwert

Beitragvon Twizyflu » Sa 9. Jan 2016, 00:00

Was aber logisch ist. Der prozentuale Wertverlust ist ja auch immer da.
Und zB. 30% von 20.000 EUR ist eben weniger in Zahlen, als 30% von 120.000 EUR.
Das ist eh klar - also ja du hast absolut Recht. Sowas tut echt weh.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18263
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste