Hundetauglich

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Hundetauglich

Beitragvon Snuups » Mo 16. Feb 2015, 23:31

Welche E-Autos sind eigentlich Hundetauglich?
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Anzeige

Re: Hundetauglich

Beitragvon xado1 » Mo 16. Feb 2015, 23:39

leaf und luis sicher
tesla wahrscheinlich auch,hab ich beim miet tesla aber nicht probiert
bmw noch nicht getestet,war aber augenscheinlich für meinen schwarzen lumpi zu klein.
eco craft auch,würde ich aber nicht als alltagstaugliches fahrzeug einstufen.
Dateianhänge
show (7).jpg
K800_CAM00012.JPG
hund3.jpg
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Hundetauglich

Beitragvon Snuups » Mo 16. Feb 2015, 23:58

Das mittlere Bild sieht schon mal OK aus, auch wenn die Ladekante etwas arg hoch ist. Ich hab eine Deutsche Dogge und einen Bernhardiner. Ich muss aber eigentlich nie beide gleichzeitig transportieren. Der E-Kangoo ist auch interessant. Aber die Renault Webseite ist ziemlich Mau. Der ist sicher auch schnellladbar. Das währe ein KO Kriterium da ich ansonsten einen Diesel behalten müsste.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Hundetauglich

Beitragvon lingley » Mo 16. Feb 2015, 23:59

ZOE - für kleine bis mittelschwere Hunde (25kg) geeignet:

20130615_140554.jpg
seit 25000km Hundetransporter incl.

Deutsche Dogge und einen Bernhardiner ?
das wird wohl eher nix im Zoe ...
lingley
 

Re: Hundetauglich

Beitragvon Hamburger Jung » Di 17. Feb 2015, 00:04

Hallo,

in meinem i3 transportiere ich meinen 39 Kilo Rottweiler. Perfekt hinten, nicht zu groß, nicht zu klein.
Sie kann stehen, liegen und sich drehen, was allerdings eng ist.

Aber im Falle eine Unfalls, ist es wie ein Box. Zu viel Platz ist gefährlich, denn dann ballert ein Hund durchs Auto.

Ich denke der Soul EV wird ähnlich gut sein, die B Klasse auch.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Hundetauglich

Beitragvon xado1 » Di 17. Feb 2015, 00:17

Snuups hat geschrieben:
Das mittlere Bild sieht schon mal OK aus, auch wenn die Ladekante etwas arg hoch ist. Ich hab eine Deutsche Dogge und einen Bernhardiner. Ich muss aber eigentlich nie beide gleichzeitig transportieren. Der E-Kangoo ist auch interessant. Aber die Renault Webseite ist ziemlich Mau. Der ist sicher auch schnellladbar. Das währe ein KO Kriterium da ich ansonsten einen Diesel behalten müsste.


aus heutiger sicht würde ich keinen kangoo mehr kaufen,dem sein verfallsdatum ist überschritten.den mußt du wirklich sehr günstig bekommen,ich meine damit weit unter 10.000.-euro
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Hundetauglich

Beitragvon Snuups » Di 17. Feb 2015, 00:18

Die bieten den doch noch aktuell und neu an, oder habe ich da was falsch verstanden.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Hundetauglich

Beitragvon xado1 » Di 17. Feb 2015, 00:23

Snuups hat geschrieben:
Die bieten den doch noch aktuell und neu an, oder habe ich da was falsch verstanden.


glaub schon,aber zum horrorpreis,hab grad nachgesehen,kangoo maxi 5 sitzer für 26.000.-euro,und dann noch batteriemiete.

hier wäre was für dogge und bernhardinder,hat auch ladebordwand zum raufheben.

prototypen-studien/el-18-tonner-wirtschaftlicher-als-diesel-t6896-10.html#p167459
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Hundetauglich

Beitragvon AQQU » Di 17. Feb 2015, 07:08

Snuups hat geschrieben:
Welche E-Autos sind eigentlich Hundetauglich?

Schaue Dir mal meine Testberichte auf AQQU.ch an.
Auf die Hundetauglichkeit der jeweiligen Fahrzeuge gehe ich auch ein.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Hundetauglich

Beitragvon Elektrolurch » Di 17. Feb 2015, 07:17

Für Doggen und Bernhardiner ist die ZOE zu klein. Außerdem ist die Ladekante viel zu hoch. Ich muss meine 30kg-Labi-Hündin jedesmal rein- und rausheben, das geht, aber geht auch ganz schön auf den Rücken.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ederl65 und 3 Gäste