HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Beitragvon Arpad68 » Sa 2. Sep 2017, 13:40

Nachdem mein i3 bestellt ist und in den nächsten Tagen der Elektriker die Wallbox anschließt, habe ich mir Gedanken zum Stromtarif gemacht. Aktuell habe ich einen Einheitstarif bei Lichtblick. Macht es Sinn, auf einen Doppeltarif zu wechseln und dann nur nachts zu laden? Von der täglichen Reichweite her (40-80km) würde eine nächtliche Ladung völlig ausreichen. Im Haushalt befinden sich bereits E-Geräte, die zeitversetzt in Betrieb genommen werden können (Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler) und dadurch auch nachts laufen könnten (Geräuschentwicklung egal).

Ein lokaler Anbieter würde HT zu 25ct und NT zu 19ct anbieten, Grundkosten liegen 5€ monatlich höher im Doppeltarif. Es wäre ein reiner Wasserkrafttarif.

Seid ihr beim Einheitstarif geblieben oder zum HT/NT-Tarif gewechselt?

An die i3-Besitzer: Klappt das mit dem zeitversetzten Laden ???

Stefan
BMW ActiveHybrid 5 * BMW i3 94Ah Loft in protonic-blue mit 19" Turbinenstyle bestellt am 19.09.2017, geplante Übergabe am 15.11.17, wegen verschollenem Auto auf unbekannt verschoben
Benutzeravatar
Arpad68
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 06:21
Wohnort: Landkreis Neumarkt

Anzeige

Re: HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Beitragvon Mei » Sa 2. Sep 2017, 13:59

kann man doch leicht ausrechnen ob sich das lohnt.
Bei 10tkm im Jahr und 15kWh sind es bei 6 Cent Unterschied 90€ im Jahr.
Du sparst pro Monat dann 1,50€.

Wenn du einfach den Anbieter wechselt www.verivox.de, dann kannste sogar günstiger kommen als mit dem Doppelzähler.
Ich hab Ökostrom und zahle, mit allen Rabatten, Grundgebühr und Boni eingerechnet 20,67 Cent pro kWh.
Man darf halt nicht vergessen rechtzeitig zu kündigen und jedes Jahr einen neuen Anbieter zu nehmen, sonst wird es unverschämt teuer.
Bisher hat der Wechsel die letzten 3 Jahre reibungslos geklappt.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1260
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Beitragvon mlie » Sa 2. Sep 2017, 14:06

Wäre der "normale" Tarif auch 25ct/kWh?

Na das ist doch Mathe 7. Klasse (Realschule, nicht Fahrschule):
Differenz 25ct-19ct= 6ct/kWh. Mehrpreis 500ct.

Günstiger wird es also ab 500ct/(6ct/kWh)=83,33 kWh mehr im Monat.

Jetzt musst du also feststellen, ob du 83,33kWh*12Monate =1 MWh/a ins Auto steckst während der Nachtzeit. Ich meine "ja", mein Auto mit 30.000km/a braucht 6 MWh/a. Lass den i3 5 MWh/a brauchen, weil besser entwickelt. Lohnt sich immer noch.

Nachteil: wenn man tagsüber laden muss, hat man immer das Gefühl, "teurer" zu laden...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Beitragvon Arpad68 » Sa 2. Sep 2017, 14:12

Danke für die Antworten.

Ausgerechnet hatte ich anhand meines aktuellen Stromverbrauches und der aktuellen km-Leistung des noch vorhandenen Verbrenners eine Ersparnis von rund 80€/Jahr beim Wechsel auf den Doppeltarif. Mir ging es auch weniger ums Ausrechnen, sondern mehr ums "dann tun". Schließlich steht ja ein Zählertausch an etc., daher meine Frage.

Stefan
BMW ActiveHybrid 5 * BMW i3 94Ah Loft in protonic-blue mit 19" Turbinenstyle bestellt am 19.09.2017, geplante Übergabe am 15.11.17, wegen verschollenem Auto auf unbekannt verschoben
Benutzeravatar
Arpad68
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 06:21
Wohnort: Landkreis Neumarkt

Re: HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Beitragvon TMi3 » Sa 2. Sep 2017, 14:43

Arpad68 hat geschrieben:
An die i3-Besitzer: Klappt das mit dem zeitversetzten Laden ???

Ja, funktioniert prima. Mache ich immer so.
TMi3
 
Beiträge: 480
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Beitragvon Nordlicht » Sa 2. Sep 2017, 16:39

...eine blöde Frage mal am Rande...
Bei uns würde ein Wechsel zum Doppeltarif auch Kosten für einen neuen Zähler bedeuten. Dieses hat bei uns dafür gesorgt, dass wir uns dagegen entschieden haben...
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1321
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Beitragvon Fluencemobil » Sa 2. Sep 2017, 17:14

Bei den SWE gibt's den extra autotarif mit HT/NT nur mit extra Zähler für 14,-€ im Monat. Da kann man dann 1,50 Cent pro kWh sparen, im Vergleich zum normaltarif den man im ersten Zähler hat. :(
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1587
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Beitragvon Arpad68 » Sa 2. Sep 2017, 19:24

Ich werde Montag mal die hiesigen Stadtwerke interviewen, was ein Zählerwechsel kosten würde oder ob man mich als Neukunden kostenlos damit versorgen könnte (wohl nur ein Traum) ...
BMW ActiveHybrid 5 * BMW i3 94Ah Loft in protonic-blue mit 19" Turbinenstyle bestellt am 19.09.2017, geplante Übergabe am 15.11.17, wegen verschollenem Auto auf unbekannt verschoben
Benutzeravatar
Arpad68
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 06:21
Wohnort: Landkreis Neumarkt

Re: HT/NT-Tarif oder Eintarif ?

Beitragvon Nordlicht » Sa 2. Sep 2017, 20:05

Arpad68 hat geschrieben:
Ich werde Montag mal die hiesigen Stadtwerke interviewen, was ein Zählerwechsel kosten würde oder ob man mich als Neukunden kostenlos damit versorgen könnte (wohl nur ein Traum) ...

...bei uns lag der Montagepreis für ein Doppelzähler bei rund 180€ (SH-Netz AG). Dazu kommen noch Elekrikerkosten für die "Extraverdrahtung" vom Zähler zur Ladebox.
Bei uns hätten die Gesamtkosten erst nach 77,8 Monaten auf "0" gestanden und das war es uns nicht wert.
Ich lade nun lieber bei meinem Arbeitgeber zum Nulltarif... :D
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1321
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fifi78, GrauerMausling und 7 Gäste