Höchstgeschwindigkeit von E-Autos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Höchstgeschwindigkeit von E-Autos

Beitragvon Bugs Bunny » Sa 24. Mär 2018, 13:47

Guten Tag zusammen,

wie der Titel des Threads erahnen lässt geht es um die Höchstgeschwindigkeit von E-Autos. Mir geht es hier aber nicht ums rasen sondern viel mehr darum ob E-Autos die keine 100 km/h schaffen auf Bundesstrassen (Autobahnen) ein Hinderniss sein könnten.
Hinzu kommt, wenn E-Autos von anderen (nicht E-Auto Fahrern) als Hinderniss wahrgenommen werden dann fördert es auch nicht den Absatz von E-Autos.

Ich habe hier einen Artikel über ein neues günstiges E-Auto gelesen der mich schon fröhlich stimmte:
https://ecomento.de/2018/03/23/elektroa ... ar-kosten/

Bis ich dann feststellen musste das das Auto nur 70 km/h schafft. Es dürfte damit auch auf Autobahnen was ich mich aber nicht trauen würde, man würde ständig von LKWs überholt werden dessen Fahrer sehr genervt wären. Auch auf Bundesstrassen bei denen 100 km/h erlaubt sind würde man ständig überholt werden. Mich würde das nerven und andere Autofahrer wohl auch.

Obwohl hier was anderes zu lesen ist (Twizy auf der Autobahn):
http://www.rad-ab.com/2012/06/18/renaul ... -autobahn/

Ich finde ein E-Auto sollte mindestens 100 km/h, für Autobahnen wenigstens die Richtgeschwindigkeit 130 km/h schaffen. Das man schon ab 60 km/h generell auf die Autobahn darf finde ich sowieso sehr heikel (für LKWs sind 60 km/h OK, für PKWs sollten es besser 90 sein).

Wie sieht eure Meinung dazu aus?
Bugs Bunny
 
Beiträge: 56
Registriert: So 18. Mär 2018, 22:50

Anzeige

Re: Höchstgeschwindigkeit von E-Autos

Beitragvon Bernd_1967 » Sa 24. Mär 2018, 13:56

Für Landstraße und Autobahn sollte ein PKW 100km/h können, möglichst dauerhaft.
Mit weniger als 90km/h würde ich mich nicht auf die AB trauen.

70km/h ist gut für in der Stadt und mal kurz zwischen Ortschaften. Mehr nicht.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2095
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Höchstgeschwindigkeit von E-Autos

Beitragvon Kermit » Sa 24. Mär 2018, 13:58

Unter 90kmh (also 95 laut Tacho) sollte man wirklich auf keine Autobahn. Und mit 70 am besten auch auf keine Landstraße. Sowas ist doch kein Auto. Ich kann mir auch nicht vorstellen das die Crashsicherheit der kleine Plastikkugel sonderlich gut ist. Ich würde mich da nicht reinsetzen.
Dann lieber für 5000€ einen gebrauchten Benziner als für 10k so eine Selbstgeißelungs-Selbstmordkugel.
Kermit
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 29. Aug 2017, 15:53

Re: Höchstgeschwindigkeit von E-Autos

Beitragvon Jan » Sa 24. Mär 2018, 14:02

Es gibt natürlich auch Spaßgeräte wie den Twizy, die keine 100 km/h wirklich schaffen, aber unwohl habe ch mich mit den ihm auf der Autobahn trotzdem nicht gefühlt. Wenn es aber um echte Autos geht, dann müssen sie auch echte Leistung bringen. E Autos müssen sogar noch etwas mehr leisten, damit die Verbrenner keine Vorteile mehr haben. Erst dann kommt das E Auto im Massenmarkt an.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2418
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Höchstgeschwindigkeit von E-Autos

Beitragvon Bugs Bunny » Sa 24. Mär 2018, 14:08

Jan hat geschrieben:
E Autos müssen sogar noch etwas mehr leisten, damit die Verbrenner keine Vorteile mehr haben. Erst dann kommt das E Auto im Massenmarkt an.


Da E-Autos eine bessere Beschleunigung haben, haben sie ja schon einen Vorteil in Bezug auf Geschwindigkeit. Wenn sie dann aber mit 70 km/h andere ausbremsen wird das die Akzeptanz der E-Autos wieder verschlechtern. Und ich denke eben auch an den Massenmarkt. Den da gehören die E-Autos hin. Die großen Vorteile in der Umweltbilanz kommen nur dann zum Tragen wenn die Mehrheit diese Technik nutzt.
Bugs Bunny
 
Beiträge: 56
Registriert: So 18. Mär 2018, 22:50

Re: Höchstgeschwindigkeit von E-Autos

Beitragvon Jan » Sa 24. Mär 2018, 18:06

So ist es.
Aber ein großes Stück des Weges ist ja auch schon geschafft. Wenn man sich die ersten E Autos ins Gedächtnis ruft, Motoren mit wenig Leistung, Bleiakkus, Reichweiten von 10 Km, da ist deutlich erkennbar, wie weit wir schon gekommen sind. Ich kann es immer noch nicht wirklich glauben, wie viel Energie in unserem Ioniq steckt. So viel Reichweite und die Energie sitzt unter dem Rücksitz. Was für eine tolle Technik. Und das Beste daran, täglich werden es mehr E Autos und täglich wird auf diesem Weg die Abhängigkeit von Öl aus zweifelhafter Herkunft reduziert. Fazit, es läuft. :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2418
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fifi78, Fire, mobafan und 12 Gäste