Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon sweetleaf » Do 21. Apr 2016, 10:25

Der gesamte Beitrag ist völlig irrelevantes Geschwafel um irgendeinen unnötigen Blog mit Inhalt zu füllen.
LEAF Bj 2015 seit 10/2015 - schwarz metallic - 24kWh - 90% SOH, langsam fallend - 50000 km, stetig steigend
sweetleaf
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 6. Okt 2015, 23:26
Wohnort: Bodensee Nordufer

Anzeige

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon DeJay58 » Do 21. Apr 2016, 10:28

Genau. So seh ich das auch.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3720
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon m.k » Do 21. Apr 2016, 10:34

Naja direkt kann man das nicht so sehen. Der Leaf (den Nissan verkaufen möchte) hat ein eher aussergewöhnliches Design, der e-Golf (Den VW nicht verkaufen möchte) ein recht gefälliges. Das Design von dem Model 3 finde ich sehr schick z.B. auch wenn es ein Verbrenner wäre) Die Zoe ist auch recht schön.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 19. Mär 2015, 22:22
Wohnort: Salzburg

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon Rudi L. » Do 21. Apr 2016, 10:36

Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
Rudi L.
 

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon Super-E » Do 21. Apr 2016, 10:58

Nach der Logik will also nur VW und Mercedes ernsthaft Elektoautos verkaufen :D :D
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1217
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon PowerTower » Do 21. Apr 2016, 16:18

Es gibt beim E-Auto keinen zwingenden Grund, auf das klassisch langweilige Petrol-Design zu setzen. Ob man das Exterieur nun schön findet oder nicht, in jedem Fall beleben sie das triste Straßenbild.

Viele Leute sind die letzten 100 Jahre Einheitsbrei gewohnt gewesen. Würden an den Autos nicht immer größere Markenlogos prangen, könnte man kaum noch erkennen, von welchem Hersteller ein bestimmtes Fahrzeug ist. Die Konzerne stecken in einer Identitätskrise. Und die Europäer sind es eben nicht gewohnt, dass ein Fahrzeug von dieser Norm abweicht.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4010
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon Karlsson » Do 21. Apr 2016, 16:36

PowerTower hat geschrieben:
Es gibt beim E-Aauto ht keine zwingenden Grund, auf das klassisch langweilige Petrol-Design zu setzen.

Bei nem Schwachsinn geht mir echt der Hut hoch. Als ob der Antrieb damit etwas zu tun hätte...

Durch misslungene Designdesaster wird nur unnötig der dringend nötige Wandel zu modernen Antrieben behindert.
Ist es das wert, nur weil 0,5% sich ne extravagante Kasperkiste wünschen?

Am Ende kommt das perfekte Elektroauto, fährt 500km mit 150km/h im Winter, hat nen riesigen Kofferraum und ist billig. Aber die Leute fahren weiter mit Benzin, weil einfach keiner Bock hat, sich in eine pottenhässliche Schachtel zu setzen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12294
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon PowerTower » Do 21. Apr 2016, 16:58

Was ist pottenhässlich? Für dich wohl i-MiEV und Leaf, für den Autor Ampera und i3. Aber das sind nur individuelle Ansichten! Ich finde den i-MiEV total gelungen, den i3 rattenscharf, den Leaf ok ohne zu glänzen und den Ampera schnittig. Warum sollen Autos also nicht so konstruiert werden, dass sie Emotionen wecken? Viele Autofahrer in Deutschland wählen ihr Auto auch nach emotionalen Gesichtspunkten, da passt ein rein rationales Fahrzeug (nicht abwertend gemeint) wie z.B. der e-up! nicht ins Beuteschema.

Und ja, dadurch dass Antriebskomponenten im Fahrzeug anders positioniert werden, kann sich allein dadurch ein anderes Design ergeben. Das ist aber nicht schlimm.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4010
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon daedalus » Do 21. Apr 2016, 17:26

PowerTower hat geschrieben:
Es gibt beim E-Auto keinen zwingenden Grund, auf das klassisch langweilige Petrol-Design zu setzen.

Zwingend nicht.

PowerTower hat geschrieben:
Und die Europäer sind es eben nicht gewohnt, dass ein Fahrzeug von dieser Norm abweicht.


Aber im Lichte der Gewohnheiten der potentiellen Kundschaft möglicherweise sinnvoll. Seltsame Türkonstruktionen (Model X, I3) und Armaturenlandschaften im "Hello Kitty" Design (Zoe) erwecken in mir jedenfalls kein Kauflust.
Das einzige Argument für einen Kauf trotz diverser Nachteile ist der elektrische Antrieb.

MfG

Daedalus
EV-Interessent auf der Suche nach Entscheidungshilfen
daedalus
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 5. Mär 2015, 12:34
Wohnort: Wien

Re: Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

Beitragvon Karlsson » Do 21. Apr 2016, 20:03

PowerTower hat geschrieben:
Warum sollen Autos also nicht so konstruiert werden, dass sie Emotionen wecken?

Gegen positive Emotionen hat doch keiner was, aber Ekel ist halt auch eine Emotion.

PowerTower hat geschrieben:
Ich finde den i-MiEV total gelungen,

Dieses Auto nennst Du in einem Atemzug mit Emotionen? :lol:
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12294
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste