Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon ecopowerprofi » Do 20. Apr 2017, 21:44

Ich habe heute ein zweiten ZOE zugelassen. In Bochum bekommt man keine grüne Umweltplakette mehr, wenn man ein E-Kennzeichen bekommt. Im Kreis Wesel bekommt man trotz des E-Kennzeichens noch zusätzlich die Umweltplakette. Auf meine Frage warum in Bochum keine aber im Kreis Wesel trotzdem konnte der MA mir keine Antwort geben. Auch durch das Stöbern im Internet konnte keine befriedigende Antwort gefunden werden. Lediglich indirekt lässt sich aus der VO zur Umweltplakette ableiten, dass nur Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren eine Plakette brauchen so nach dem Motto was nicht explizit vorgeschrieben ist ist auch nicht erforderlich.

Mich würde mal interessieren wie das in anderen Zulassungsbehörden gehandhabt wird und warum.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2083
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon BED » Do 20. Apr 2017, 21:55

Das E-Kennzeichen ist auch für Pluginhybrids erlaubt, oder? Daher ist das E Kennzeichen nicht ausreichend.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 624
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon Langsam aber stetig » Do 20. Apr 2017, 22:01

Hatten wir neulich diskutiert. Siehe die paar Posts ab hier: hyundai-ioniq/abholung-landsberg-und-heimfahrt-t22880-40.html#p502089

Auf der Münchner Seite stand, dass man keine Plakette braucht. Das war jedoch falsch.

Ohne Umweltplakette gibt es ein Bußgeld, auch mit E-Kennzeichen.

Die Umweltplakette kann man ja auch anderswo kaufen. Ich habe meine letzte online bestellt, so dass sie schön bedruckt ist und nicht das Kennzeichen hässlich handgeschrieben.

Aus der Verordnung geht meiner Meinung nach klar vor, dass eine Umweltplakette vorgeschrieben ist, da zwar Oldtimer, aber nicht Elektroautos ausgenommen sind. Außerdem steht explizit in der Verordnung, dass Elektroautos der Schadstoffgruppe 4 zugeordnet werden.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 800
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 21. Apr 2017, 02:58

Langsam aber stetig hat geschrieben:
Außerdem steht explizit in der Verordnung, dass Elektroautos der Schadstoffgruppe 4 zugeordnet werden.

Die Verordnung ist aus 2006. Da gab es das E-Kennzeichen noch nicht. Die Frage ist doch warum es die Behörde in Bochum nicht für erforderlich hält.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2083
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon Langsam aber stetig » Fr 21. Apr 2017, 07:06

Die Verordnung ist aber im August 2015 das letzte Mal geändert worden. Es hätte also die Möglichkeit gegeben, Fahrzeuge mit einem E-Kennzeichen auszunehmen. Mit der Einführung des E-Kennzeichens hab es sicher eine ganze Reihe von Verordnungen, die aktualisiert wurden. Das wäre eine weitere Möglichkeit der Änderung gewesen.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 800
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon wp-qwertz » Fr 21. Apr 2017, 07:29

ecopowerprofi hat geschrieben:
...Die Frage ist doch warum es die Behörde in Bochum nicht für erforderlich hält.

moin nach voerde :D
die WupperTaler sah da auch keinen grund: ich habe explizit nachgefragt und die dame meint, das könne ich mir aussuchen - also hab ichs gelassen.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3995
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon Jochen2003 » Fr 21. Apr 2017, 07:39

Hmm vielleicht gibt es dazu mittlerweile so eine Art Dienstanweisung, irgendwas, was noch nicht öffentlich ist. Auf der Webseite von Gutschild fand ich folgenden Hinweis:

Dazu sagt das Umweltbundesamt: „Anders ist dies bei Oldtimern mit dem Kennzeichenzusatz „H“, denn diese Fahrzeuge sind gemäß der 35. Bundes-Immissionsschutzverordnung (35. BImSchV, s. http://www.gesetze-im-internet.de/bunde ... gesamt.pdf), Anhang 3 („Ausnahmen von der Kennzeichnungspflicht“) von der Kennzeichnungspflicht ausgenommen. Derzeit wird allerdings geprüft, ob Fahrzeuge, die elektrisch betrieben werden, in den Ausnahmekatalog zur Kennzeichgnungspflicht aufgenommen werden können. Bis zu einer Entscheidung benötigen Elektrofahrzeuge eine gültige Umweltplakette.“

Diese Aussage ist von Januar 2016,
Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014
Benutzeravatar
Jochen2003
 
Beiträge: 349
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:34

Re: Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 21. Apr 2017, 07:56

Jochen2003 hat geschrieben:
Hmm vielleicht gibt es dazu mittlerweile so eine Art Dienstanweisung, irgendwas, was noch nicht öffentlich ist.

Ist auch meine Vermutung.

Jochen2003 hat geschrieben:
Dazu sagt das Umweltbundesamt:

Das Umweltbundesamt hat aber keine Befugnisse bzgl. der Kennzeichnung von Fahrzeugen in Verbindung mit der StVO. Das ist die Aufgabe des BMVI. Bei den Zuständigkeiten kennen Behörden und Ministerien kein erbarmen. Die werden mit allen Mitteln verteidigt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2083
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon Ladesaeule » Fr 21. Apr 2017, 08:34

Also im März habe ich in Bochum noch problemlos eine grüne Plakette zum E-Kennzeichen bekommen. Allerdings meinte man das "E" auf der Plakette weg lassen zu müssen - wenn das mal nicht noch Ärger gibt :roll:
Ladesaeule
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 3. Jan 2017, 13:58

Re: Grüne Umweltplakette bei E-Kennzeichen erforderlich ??

Beitragvon Langsam aber stetig » Fr 21. Apr 2017, 08:38

Übrigens ist das Argument, dass eine Plakette benötigt wird, weil PHEV auch ein E-Kennzeichen bekommen zwar plausibel, aber praktisch wohl kaum relevant - oder gibt es PHEV, die keine grüne Plakette haben?
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 800
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste