Geleakt: Seehofer ist Marionette des Postillon

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Geleakt: Seehofer ist Marionette des Postillon

Beitragvon Gummikuh » Sa 29. Jul 2017, 09:07

... anders kann ich mir das nicht erklären:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/abga ... 59042.html

Zitat:
"In einen solchen Fonds könnten auch die Mittel zur Förderung der E-Mobilität fließen, die bereits zur Verfügung gestellt und nicht abgerufen worden seien, sagte Seehofer dem SPIEGEL."

Man könnte es für Satire halten...

Patrick
Gummikuh
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 22:35

Anzeige

Re: Geleakt: Seehofer ist Marionette des Postillon

Beitragvon mweisEl » Sa 29. Jul 2017, 15:19

Geld für die Förderung der E-Mobilität solle für die Umrüstung von Dieselmotoren genutzt werden.

Umso leichter fällt das, da bislang satte 0 Euro aus diesem 300 Mio Euro Fördertopf für die Ladesäuleninfrastruktur ausgezahlt worden sind. Gleichzeitig sorgen die Deutschen Eichämter mit ihren kafkaesken Anforderungen zur Abrechnung dafür, dass ja keine Ladesäule, die dann ja gefördert werden müssten, aufgebaut wird.

Außerdem können sich die Politiker weiterhin damit brüsten, viel für die E-Mobiltät zu tun, der Fördertopf wäre ja da, dass nichts augezahlt werden kann ist ja nicht ihre Schuld! Und dass Diesel geringer besteuert wird als Benzin und viel geringer als Strom, das haben sie noch nicht aus den Medien erfahren.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1128
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00


Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste