Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Beitragvon Smartpanel » Mi 4. Apr 2018, 20:10

Genau, ein BHKW oder GuD benötigt 4000VLh pro Jahr um gerade mal kostendeckend zu arbeiten.

Eine Power-to-Heat Anlage (P2H) braucht 1500-2000VLh insgesamt (!) um sich zu amortisieren.
Mit ansonstem abgeregeltem EE-Überschussstromstrom zum Gaswert gerechnet, die abgeschöpfte Energie geht in die Fern-/Gebäudewärme.

Mit genügend VLh, so ab ca. 500VLh Überschussstrom p.a. aus EE mit lokal tagelang anhaltendem Überschuss aus Wind lohnt sich dann allmählich Power-to-Wasserstoff und die vorhandenen Power-to-Heat Anlagen der Region bringen nur noch die Spitzen in die Fernwärme.

Mit lohnen ist gemeint, der Wasserstoff wird wie schon geschildert sogleich zeitnah lokal verbraucht und höchstens in Kurzzeit-Pufferspeichern für Ammioniaksynthese oder Metallverhüttung gelagert.

Wasserstoff fürs Fahrzeug ? Nein.
Die o.g. Industrie saugt alles auf. (Düngemittel, Metalle, Fernwärme)
Benutzeravatar
Smartpanel
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 17:26
Wohnort: D-82...

Anzeige

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Beitragvon Ranzoni » Mo 16. Apr 2018, 14:53

http://ooe.orf.at/news/stories/2907194/

Es kommt in dem Beitrag nicht deutlich heraus, dass die VOEST nicht sosehr an der Energie interessiert ist als an dem Ersatz von Koks bei der Eisengewinnung. Der Sauerstoff im Eisenerz muss ja irgendwo hin - entweder entsteht mit Koks CO2 oder eben mit Wasserstoff H2O.

Ranzoni
Ranzoni
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:14

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Beitragvon Horse » Sa 21. Apr 2018, 13:42

Züricher Abiturient entwickelt Wasserstoff-Fahrrad
(und betankt es aus eigener PV-Anlage)
http://srv.deutschlandradio.de/themes/d ... 992&state=
Horse
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38

Hyundai Nexo

Beitragvon tesafan » Do 26. Apr 2018, 11:51

Hyundai geht den nächsten Schritt mit dem Nexo

https://greencarmagazine.de/hyundai-nexo-2018-mit-brennstoffzelle/

Gruß
tesa
tesafan
 
Beiträge: 48
Registriert: Do 2. Jun 2016, 15:39

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Beitragvon Blue shadow » Do 26. Apr 2018, 13:02

Ein radl mit 2300€/sfr umzubauen, um es in 3s an der einzigen(?) H2 tankstelle der schweiz zu betanken....um wie weit damit zu fahren?.... da ist aber noch ein weiter weg zu gehen.

Von Pv war erst garnicht die rede...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5086
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Beitragvon Horse » Do 26. Apr 2018, 17:43

Umso beeindruckender, da so voranzuschreiten.

Stimmt - sorry, das mit der PV hatte ich wohl mit ner anderen Sendung verwechselt.
(Geht jetzt leider oben nicht mehr zu korrigieren...)
Horse
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Beitragvon Blue shadow » Fr 27. Apr 2018, 14:27

Jugend forscht ist heute dort, wo es vor 30 jahren noch doctortitel gab...

Ich sehe eine zukunft eher bei lkw‘s als bei zweirädern
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5086
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Beitragvon eDEVIL » Fr 27. Apr 2018, 14:49

Blue shadow hat geschrieben:
Ich sehe eine zukunft eher bei lkw‘s als bei zweirädern

In der Logistik, wo knapp kalkuliertw erden muss?
Max. als REX, aber da ist dann LPG, Erdgas o.ä. deutlich wirtschaftlicher
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Beitragvon Blue shadow » Fr 27. Apr 2018, 15:10

Auf lange sicht ja....was soll in 50 jahren durch die pipelines fliessen?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5086
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Beitragvon Horse » Fr 27. Apr 2018, 16:51

http://www.allgemeine-zeitung.de/politi ... 707586.htm

KOBLENZ - Die Folgen des Dieselskandals in der deutschen Automobilbranche haben auch die Eisenbahnbranche und den öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) auf Schienen erreicht. Die Bahnbranche hat nun eine unternehmensübergreifende Vision entwickelt, die den Abschied vom Dieselantrieb auf deutschen Schienen im Nahverkehr einläuten dürfte.
„Auf nicht elektrifizierten Strecken fahren die Züge ab Ende 2024 mit alternativen Antrieben“
...
„Deutschland ist gerade dabei, seine Klimaschutzziele zu verfehlen, weil der Verkehrssektor nicht liefert“... Vor diesem Hintergrund wolle er sich beim Bund für ein Sonderprogramm einsetzen, das auch die Elektrifizierung von Nahverkehrsstrecken einbezieht.

„Wir setzen verstärkt auf alternative Antriebe, indem wir den Ausbau elektrifizierter Strecken vorantreiben und Wasserstoffzüge einsetzen“...
Horse
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wiese und 6 Gäste