Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt

Beitragvon Karlsson » So 2. Nov 2014, 23:41

redvienna hat geschrieben:
Aktueller Verbrauchsstand seit wir das Elektroauto haben.

Ford Focus Electric 70% 15.300 km (Zumindest 1300 l Benzin nicht getankt)
BMWs, Pontiac Schnitt 8,5 l 30% 6.500 km (550 l Benzin - bei reiner Überlandfahrt)

Verbrauchsschnitt 2,55 l / 100 km

Ließe sich mit einem anderen Verbrenner bei gleicher Verteilung noch auf 1,35l/100km senken.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt

Beitragvon redvienna » So 2. Nov 2014, 23:44

Tja meine Verbrenner sind zu neu um sie zu verschrotten. (Bringt für die Umwelt nichts.)

Als nächstes kommt mir nur ein E-Auto für die Langstrecke ins Haus.

(Nur beim BMW 2er Coupe mit Plug in Hybrid würde ich schwach werden.)

:lol:
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt

Beitragvon Superingo1977 » Mo 3. Nov 2014, 01:22

Seit dem wir angefangen haben elektrisch zu fahren, sieht es bei uns so aus.

Renault Twizy - Oktober 2012 - ca. 8000 km
Renault Zoe Zen - Juni 2013 - ca. 23000 km
Nissan Leaf - Oktober 2013 - ca. 8000 km

Nissan 370Z - seit Oktober 2012 - ca. 6500 km
(steht sich sozusagen die Reifen eckig und wird jetzt verkauft !)

Wer fragen hat, kann sich gerne melden.....
Vermiete:Opel Ampera-e,Tesla MX P100DL,MX P90DL Founders Edt.,MS P100DL,MS P85D,Renault Zoe&Twizy.PV9,5 kWh+2xTesla PW2.Empfehlungslink SuC+m.Ladestation free:http://ts.la/ingo6098 HP:www.Taunus-eMobil.de
Ladeinfrastruktur,go-eCharger usw.
Benutzeravatar
Superingo1977
 
Beiträge: 300
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 19:33
Wohnort: 61381 Friedrichsdorf

Re: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt

Beitragvon Walchhofer » Mo 3. Nov 2014, 05:45

Morgen,

also BMW i3 seit Februar ca. 11.000 km,
meinen Tiguan ca. 800 km im Eigenverbrauch,
davon ca. die Hälfte, weil der Stromer unterwegs war,
und die andere Hälfte aus Reichweitengründen,

der Tiguan wird halt dann vom Sohn genommen (ohne Stromer hätte sich dieser halt ein eigenes Auto gekauft),
dadurch hat der noch ein paar km mehr, und deswegen wird der auch nicht verkauft,
und auch wg. Allrad - dieser ist zu mindest an manch Wintertagen unverzichtbar,

LG Michi
Fahre einen BMW i3 seit Februar 2014 - einfach nur geil !
Gratis Laden für alle - bei meiner E-Tankstelle in Filzmoos - Salzburger Land.
Elektromobilität im Wanderhotel - mit Gratis-Tankstelle, BMWi3, E-Bike, Segway und 10% Elektronautenbonus.
Walchhofer
 
Beiträge: 87
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 12:59
Wohnort: Filzmoos - Österreich (Sbg.)

Re: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt

Beitragvon Dani » Mo 3. Nov 2014, 08:21

Morgen,

seit April Strecke:
mit BMW i3 ca. 8000 km,
mit Alfa Kombi ca. 4500 km,

seit April Zeit:
mit BMW i3 ca. 190 Tage
mit Alfa Kombi ca. 20 Tage


Der BMW i3 ist eindeutig mein Erstauto 8-)

Verbrenner ist Ferienauto, aber gem. meiner Frau wird der Alfa im nächsten Jahr durch ein Tesla ersetzt, das mit dem Verbrennerfahren erübrigt sich dann.
Wunsch Ladeinfrastruktur
Auswärts Schnell: DC (A und HS)
Auswärts Normal: AC bis 11kW (Destination-Charging)
Zu Hause: Voll in 8h

BMW i3 BEV (60 Ah) rollt seit 3/2014 -> wurde 4/2017 ersetzt mit (94 Ah) -> 12/2018 ergänzt mit TM3
Dani
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 13:37

Re: AW: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haus

Beitragvon Karlsson » Mo 3. Nov 2014, 09:58

Teilweise komische Kombinationen. Ich hätte gedacht, dass die E-Fahrer vorher auch schon die sparsamst möglichen Verbrenner gefahren sind, aber dem scheint nicht so zu sein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt

Beitragvon Hasi16 » Mo 3. Nov 2014, 10:09

Immer dieser Öko-Ecke...
Wenn der i3 in nur 14 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen könnte hätte ich mir ihn nie gekauft.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt

Beitragvon Flünz » Mo 3. Nov 2014, 10:27

Unser "Langstreckenbomber" ist ein Dieselvan mit Anhängerkupplung. Allerdings übernimmt die kleine Französin alle Fahrgeschäfte, wenn nicht gleichzeitig zwei Autos gebraucht werden, die einfache Strecke unter 30km ist und kein Bedarf für einen Anhänger besteht.

Der Anteil der Dieselkilometer scheint somit zu sinken.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt

Beitragvon eDEVIL » Mo 3. Nov 2014, 10:36

In diesem Jahr: Verbrenner <1000km (hab seit über nem halben jahr keinen eignen mehr)
14000 km Leaf 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Frage: Gefahrene km, wenn Elektro+Verbrenner im Haushalt

Beitragvon Dani » Mo 3. Nov 2014, 13:28

Hasi16 hat geschrieben:
Immer dieser Öko-Ecke...
Wenn der i3 in nur 14 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen könnte hätte ich mir ihn nie gekauft.

Viele Grüße
Hasi16

Ich auch nicht :D

Beschleunige zwar selten voll, aber das können bei wollen ist schon cool.
Wunsch Ladeinfrastruktur
Auswärts Schnell: DC (A und HS)
Auswärts Normal: AC bis 11kW (Destination-Charging)
Zu Hause: Voll in 8h

BMW i3 BEV (60 Ah) rollt seit 3/2014 -> wurde 4/2017 ersetzt mit (94 Ah) -> 12/2018 ergänzt mit TM3
Dani
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 13:37

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste