Finanzielle Förderung von Elektroautos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Finanzielle Förderung von Elektroautos

Beitragvon Nichtraucher » Mo 9. Sep 2013, 10:18

Hallo zusammen,

ich schlage hiermit vor, einen eigenen Bereich für das Thema "Finanzielle Förderung von Elektroautos" (Vorschlag) aufzumachen.
Ggf. sollte man das nach Ländern auftrennen (D/A/CH)?

Beispiele sind:

    Steuerfreiheit für 10 Jahre in Deutschland.
    Förderungen mancher Stadtwerke (z.B. EsWe fördern Elektroautos mit einem Zuschuss von 500 €)
    Naturstrom gibt es dazu, wenn man sein ELektroauto als Werbeträger zur Verfügung stellt
    etc., etc.

Ich glaube es gibt einiges an lokalen Förderungen die ausser ein paar Eingeweihten kein Mensch kennt. Und in anderen Themen/Threads geht es unter.
Unabhängig davon, dass manches an sich schon eine Lachnummer ist und den Namen Förderung vielleicht nicht verdient, läppert es sich ja am Ende ggf. doch ganz gut zusammen.

Was meint Ihr?

Grüße

Klaus
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 970
Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Anzeige

Re: Finanzielle Förderung von Elektroautos

Beitragvon Twizyflu » Mo 9. Sep 2013, 10:28

In Österreich ist es auch je nach Bundesland unterschiedlich.

Generell gilt:

Keine NoVa (Normverbrauchsabgabe) beim Kauf des Fahrzeuges und keine motorbezogene Versicherungssteuer bei der Haftpflichtversicherung.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20811
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Befreiung Parkgebühren in D geplant

Beitragvon Plexar » Mo 9. Sep 2013, 13:01

Quelle: http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufmacher/berliner_buero/art182516,4929765
__

Elektroautos sollen von Parkgebühren befreit werden

Wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, wollen die Bundesländer damit Verkauf und Nutzung der Fahrzeuge ankurbeln. (Veröffentlicht am 07.09.2013)
Saarbrücken/Berlin. Fahrer von Elektroautos sollen offenbar künftig in den Städten keine Parkgebühren mehr bezahlen müssen. Wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, wollen die Bundesländer damit Verkauf und Nutzung der Fahrzeuge ankurbeln.

Laut Zeitung hat Hamburg einen entsprechenden Gesetzesantrag in den Bundesrat eingebracht, der Beschlüsse der Verkehrsministerkonferenz der Länder aufgreift. Demnach sollen E-Autofahrer ihre Fahrzeuge ganz oder zeitweise kostenfrei abstellen dürfen, wo andere in den Kommunen fürs Parken bezahlen müssen. Ein Sprecher des Vorsitzenden der Verkehrsministerkonferenz, Schleswig-Holsteins Minister Reinhard Meyer (SPD), sagte der Zeitung, Meyer unterstütze den Vorstoß. „Diese Regelung könnte dazu dienen, die bisher sehr verhaltenen Verkaufszahlen anzukurbeln.“ Zudem sei die Maßnahme ein erheblicher Beitrag „zur Minderung umwelt- und klimaschädlicher, verkehrsbedingter Emissionen“, heißt es in dem Antrag.

Damit Kontrolleure das E-Auto erkennen und kein Knöllchen verteilen, wollen die Länder überdies ein neues Kennzeichen für Elektroautos einführen: Es soll blau sein. In Deutschland sind derzeit nur rund 10.000 Elektrofahrzeuge zugelassen.
__
Zoe Zen, Perlmutt Weiss mit Rückfahrkamera (seit 08.08.2013)
crOhm EVSE1H32
Benutzeravatar
Plexar
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 5. Jul 2012, 16:56
Wohnort: Haar (bei München)

Re: Befreiung Parkgebühren in D geplant

Beitragvon Efan » Mo 9. Sep 2013, 13:08

Plexar hat geschrieben:
...
Damit Kontrolleure das E-Auto erkennen und kein Knöllchen verteilen, wollen die Länder überdies ein neues Kennzeichen für Elektroautos einführen: Es soll blau sein. In Deutschland sind derzeit nur rund 10.000 Elektrofahrzeuge zugelassen.
__


Wäre es nicht einfacher, die Feinstaubplakette in blau offiziell anzubieten? Aber das wäre wohl zu einfach und zu preiswert, auf sowas kommen Politiker ja nicht.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16

Re: Finanzielle Förderung von Elektroautos

Beitragvon PeakOIL » Di 10. Sep 2013, 20:04

Nichtraucher hat geschrieben:
Hallo zusammen,

ich schlage hiermit vor, einen eigenen Bereich für das Thema "Finanzielle Förderung von Elektroautos" (Vorschlag) aufzumachen.
Ggf. sollte man das nach Ländern auftrennen (D/A/CH)?

Beispiele sind:

    Steuerfreiheit für 10 Jahre in Deutschland.
    Förderungen mancher Stadtwerke (z.B. EsWe fördern Elektroautos mit einem Zuschuss von 500 €)
    Naturstrom gibt es dazu, wenn man sein ELektroauto als Werbeträger zur Verfügung stellt
    etc., etc.

Ich glaube es gibt einiges an lokalen Förderungen die ausser ein paar Eingeweihten kein Mensch kennt. Und in anderen Themen/Threads geht es unter.
Unabhängig davon, dass manches an sich schon eine Lachnummer ist und den Namen Förderung vielleicht nicht verdient, läppert es sich ja am Ende ggf. doch ganz gut zusammen.

Was meint Ihr?

Grüße

Klaus



Hi Klaus,
man könnte einen kauf im Ausland in Erwägung ziehen,
in einigen Ländern gibts eine Satte Kaufprämie ;)

Ich hab meinen Stromer in Frankreich gekauft.

Mercy République française !!! :)
Benutzeravatar
PeakOIL
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 1. Aug 2013, 13:40

Re: Finanzielle Förderung von Elektroautos

Beitragvon xado1 » Di 10. Sep 2013, 20:29

in österreich(Spezielle region südlich von wien) gibt es ein e-pendler projekt,es wird mit max.14.000.-euro gefördert.
habe jetzt einen leaf bestellt,musste praktisch.
förderung in niederösterreich,10.500.-euro,da musste ich ihn praktisch nehmen,lol :lol: :lol: :lol: :lol:
leaf tekna
Kaufpreis inkl.mwst 31.000.-
kaufpreis exkl.förderung 18.480.-
förderung 10.455.-
anzahlung 5.000.-
rate 360.-
39 monate ohne restwert

http://www.ecoplus.at/de/ecoplus/cluste ... esterreich
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4110
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Finanzielle Förderung von Elektroautos

Beitragvon Spürmeise » Di 10. Sep 2013, 22:49

Nichtraucher hat geschrieben:
Steuerfreiheit für 10 Jahre in Deutschland.

Mit der PKW-Maut für alle entfallen diese 30 € "Anreiz" ja bald...
Spürmeise
 

Re: Finanzielle Förderung von Elektroautos

Beitragvon Spürmeise » Do 31. Okt 2013, 09:14

In Deutschland wird die Elektroautoförderung mit der neuen "brüsselfähigen" PKW-Maut von ca. 200 € bei gleichzeitiger Reduzierung der Kfz-Steuer von 0 € auf 0 € jetzt negativ werden.
Spürmeise
 

Re: Finanzielle Förderung von Elektroautos

Beitragvon xado1 » Do 31. Okt 2013, 12:16

so eine förderung,von 12.500.-euro ,wie ich für meinen leaf bekommen habe,gibts auf der ganzen welt nicht mehr.komischerweise nimmt die hier aber niemand in anspruch,die haben mühe 100 geförderte fahrzeuge an den mann/frau zu bringen.
da dies nur in einer begrenzten region möglich ist,wundert es mich,das mir bis jetzt noch kein weiteres gefördertes auto begegnet ist.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4110
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Finanzielle Förderung von Elektroautos

Beitragvon Efan » Do 31. Okt 2013, 12:24

Spürmeise hat geschrieben:
In Deutschland wird die Elektroautoförderung mit der neuen "brüsselfähigen" PKW-Maut von ca. 200 € bei gleichzeitiger Reduzierung der Kfz-Steuer von 0 € auf 0 € jetzt negativ werden.


Naja, die werden Elektroautos wohl von der Maut befreien, fahren durch die Reichweitenproblematik ja eh kaum ausländische E-Autos in Deutschland.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste