Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Beitragvon kub0815 » Do 27. Jul 2017, 11:31

Anna S. hat geschrieben:
Bin mal gespannt, ob bis dahin in Deutschland ein Tempolimit eingeführt wird :roll:

Wenn wir das haben, wird das auch der Durchbruch für Elektrofahrzeuge sein.


Warum glaubst du das das was miteinander zu tun hat?
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Re: Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Beitragvon Anna S. » Do 27. Jul 2017, 11:35

kub0815 hat geschrieben:
Warum glaubst du das das was miteinander zu tun hat?


Weil heut viele deshalb kein Elektroauto kaufen, weil sie auf der Autobahn mit 200 von München nach Hamburg fahren wollen.
I did it :!: Neuer Leaf 2018 Sondermodell 2.ZERO Mission bestellt. In Spring Cloud :hurra:
Anna S.
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 07:53

Re:Reaktion auf Ankündigung Großbritanniens

Beitragvon eDiver » Do 27. Jul 2017, 11:38

http://www.automobilwoche.de/article/20 ... verteufeln

Reaktion auf Ankündigung Großbritanniens:
Bundesregierung: Kein Verbrenner-Verbot, Diesel nicht verteufeln

Die deutsche Regierung spricht sich gegen einen angeordneten Abschied von Diesel- und Benzinfahrzeugen aus. In Großbritannien sollen ab 2040 dagegen keine ...

Ministerium: "Relativ fantasielos"

Ein Sprecher des Verkehrsministeriums kritisierte eine Festlegung als "relativ fantasielos", weil sie zum Beispiel Erkenntnisse der Forschung außer Acht lasse.

Das Klima habe nichts davon, wenn Autos mit Strom unterwegs seien, der zum Beispiel aus Braunkohle stamme.
... wie ein trotziges Kind ;-) ... GB versucht sich wohl primaer von Erdoelimporten unabhaengig zu machen (auch nicht zu verachten: Abgase im Kraftwerk werden wohl besser
ueberwacht und gereinigt als im Autoauspuff mit Schummelsoftware - und die Leute in der Stadt bekommen weniger Dreck und Laerm ins Gesicht ;-) !!!





https://www.autocar.co.uk/car-news/indu ... el-car-ban
UPDATED: Hybrids exempt from Britain's petrol and diesel car ban

Government unveils £2.7bn plan to tackle air pollution; older vehicles may eventually be allowed

Press release: https://www.gov.uk/government/news/plan ... -published

Plan for roadside NO2 concentrations published

https://www.gov.uk/government/uploads/s ... detail.pdf
Benutzeravatar
eDiver
 
Beiträge: 104
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 20:45

Re: Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Beitragvon Leaf2020 » Do 27. Jul 2017, 11:38

harlem24 hat geschrieben:
Ganz ehrlich, hättest Du vor 23 Jahren erwartet, dass Deutschland zumindest tageweise zu über 80% mit Ökostrom versorgt wird?
Das ist noch soviel Zeit, es werden sich Lösungen finden, wie man ja mal wieder gesehen hat, braucht die Industrie klare Ansagen.


vor 23 Jahren dachte auch niemand daran, das man mit einem Telefon das an einem gedrehten 5 Meter Kabel, im Flur festinstalliert, in Zukunft Bilder und Videos macht und im Internet verschicken kann.
Leaf2020
 
Beiträge: 221
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:02

Re: Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Beitragvon Leaf2020 » Do 27. Jul 2017, 11:42

Anna S. hat geschrieben:
Bin mal gespannt, ob bis dahin in Deutschland ein Tempolimit eingeführt wird :roll:

Wenn wir das haben, wird das auch der Durchbruch für Elektrofahrzeuge sein.


Strecken ohne Limit liegen unter 8 Prozent aller Straßen. Die Diskussion ist völlige Zeitverschwendung. In 8 von 10 Fällen bin ich schon froh, wenn ich überhaupt das Limit ansatzweise mal fahren kann, bei der Verkehrsdichte.
Leaf2020
 
Beiträge: 221
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:02

Re: Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Beitragvon kub0815 » Do 27. Jul 2017, 11:53

Anna S. hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben:
Warum glaubst du das das was miteinander zu tun hat?


Weil heut viele deshalb kein Elektroauto kaufen, weil sie auf der Autobahn mit 200 von München nach Hamburg fahren wollen.


Das glaube ich eher nicht. Wenn ich da mal von mir ausgehe hätte ich da heute eher angst das mir da irgentwo auf halber sterecke der strom ausgeht.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Beitragvon Rudi L » Do 27. Jul 2017, 12:03

Leaf2020 hat geschrieben:
vor 23 Jahren dachte auch niemand daran, das man mit einem Telefon das an einem gedrehten 5 Meter Kabel, im Flur festinstalliert, in Zukunft Bilder und Videos macht und im Internet verschicken kann.


Das ist richtig, daran dachte ich auch schon, aber ob das Elektroauto in den nächsten Jahren so einen Sprung machen kann ist die Frage. Denn in der Akkutechnik, das haben mir einige bestätigt die sich damit auskennen, gab es bislang nicht solche Quantensprünge wie in der Vergangenheit in der Mikroelektronik die diese Handtaschencomputer heute möglich machen.
Rudi L
 
Beiträge: 1184
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Beitragvon Super-E » Do 27. Jul 2017, 13:47

Ich denke nicht, dass es noch viele Manager in der Autoindustrie gibt, die glauben, dass sie 2040 noch signifikant Verbrenner verkaufen.

Ich denke daher auch, dass diese Verbote gar nicht nötig sind. Sie sind außerdem rein politische Statements. Vor allem für Politiker, die Aktion zeigen wollen. Denn 2040 ist weit hinter dem Verantwortungshorizont der aktuell regierenden Politiker. 2025 hat hingegen einen gewissen Einfluss. Ich finde es aber eher hinderlich. Viele aktuell noch halbwegs validen Punkte werden sich in den nächsten 5-10 jahren von alleine auflösen. Wenn man jetzt über Verbote in ferner Zukunft debattiert, wird nur die aktuelle technik zu sehr in den Vordergrund gehoben und Vorurteile verfestigt. Das ist ungefär so als hätte man 3 Monate nach der Einführung des i-phones von einem Verbot klassischer Handys nach 5-10 Jahren gesprochen. Ich selbst war damals sehr skeptisch, da ja das iphone nur einen Tag den Akku gehalten hat - gegenüber den 14 Tagen meines Nokias. Dier Voreteile eines Smartphones haben mich aber dann irgendwann überzeugt... So wird es auch mit EVs sein.

Zu den Fortschritten in der Akkutechnik: Es wären eigentlich gar keine großen Fortschritte mehr nötig - lediglich der Preis muss drastisch sinken, damit das auch im Kompaktsegment von alleine durchsetzt. Aber natürlich helfen Fortschritte und da ist noch einiges zu erwarten.
Es gibt aber durchaus recht klare Vorstellungen in welchen Zeiträumen Akkutechnologien verfügbar sein werden. Das ist nicht nächstes Jahr, aber Anfang bis Mitte der 20er sollte es Veränderungen geben. Eine Verdoppelung der gravimetrischen Eneriedichte ist bis Ende der 20er locker drin wenn nicht gar mehr. Oxis sagt, dass sie mit LIS heute im Labor schon 400Wh/kg bei 1500 Zyklen schaffen. Deren Produkte sind auch nicht komplett vapoware, da sie schon einen Prototypen in einen Airbusdemonstrator eingebaut haben. Ich denke da gibt es immer viel Missverständnisse. Wenn TESLA vor einem Jahr sagte, sie sehen keine unmittelbaren Sprünge in der Akkutechnologie bezieht sich das auch auf den aktuellen Horizont. Es bringt TESLA nix wenn es 2022 vielleicht Serienreife LIS Zellen gibt, wenn sie bis dahin bereits Millionen EVs produzieren wollen!

Also bis 2040 erwarte ich, dass Akkus so deutlich besser und billiger sind, dass Verbote unnötig sind.

Hmm, gab es da nicht mal einen Lars Thomsen?
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1229
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Beitragvon Leaf2020 » Do 27. Jul 2017, 17:13

Rudi L hat geschrieben:
Das ist richtig, daran dachte ich auch schon, aber ob das Elektroauto in den nächsten Jahren so einen Sprung machen kann ist die Frage. Denn in der Akkutechnik, das haben mir einige bestätigt die sich damit auskennen, gab es bislang nicht solche Quantensprünge wie in der Vergangenheit in der Mikroelektronik die diese Handtaschencomputer heute möglich machen.



Ein Elektroauto kannste aber so einsetzen, das es letztlich 10 "normale" Autos ersetzt. Die meisten Leute tröten leider alte Kamellen übers Auto. Diese Entwicklung wird jedoch nicht in Deutschland gemacht, sondern eher verhindert.
Leaf2020
 
Beiträge: 221
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:02

Re: Europaweit ab 2040 keine Verbrennungsmotoren?

Beitragvon pbda » Do 27. Jul 2017, 18:21

In der Vergangenheit hat man schon mal gesagt, dass bei Akkus keine großen Sprünge zu erwarten sind und daher Elektrofahrzeuge kaum eine Chance haben werden... Dann kam die Technologie Welle und heute haben wir Hochleistungsakkus überall.
Daher sind solche Aussagen immer mit Vorsicht zu genießen
BMW i3 94Ah since 2017-06-21
pbda
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 22:09

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast