Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc.

Beitragvon redvienna » Fr 30. Mai 2014, 15:46

Also wir fahren seit dem 30.10.2013 mit einem Ford Focus Electric.

Für den Nachfolger würde ich mir wünschen, dass die Batterie mehr Kapazität hat und nicht mehr im Kofferraum eingebaut ist. (Siehe auch VW E-Golf) Vielleicht kann ich in 3-5 Jahren die Batterie durch eine Stärkere ersetzen ?!

(Obwohl ich wahrscheinlich in 3 Jahren eher einen Tesla kaufen werde, da mir die Entwürfe für den kommenden Ford Focus nicht so recht gefallen.)

Geplanter Nachfolger für den Ford Focus Electric: Tesla (C/E) bzw. BMW Limousine / Coupe Elektro wenn er denn kommt...
(Audi wäre auch noch denkbar) Genial wäre Allradantrieb !

Fürchte aber es wird eher ein Plug in Hybride für die weiteren Strecken werden. (Nicht statt dem E-Auto, sondern als Ergänzung, da die reinen Verbrenner in meiner Autosammlung bereits jetzt 20, 15 und 7 Jahre alt sind.)
Zuletzt geändert von redvienna am Fr 30. Mai 2014, 16:40, insgesamt 2-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5885
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc

Beitragvon Twizyflu » Fr 30. Mai 2014, 16:31

Also ich fahre seit dem 02.01.2014 mit einem Renault ZOE Intens.

Für den Nachfolger würde ich mir wünschen, dass die Batterie mehr Kapazität hat und der Luxus etwas besser dran ist (Sitzheizung, LED Scheinwerfer, hintere Türen mit normalen Türgriffen, bessere Apps / Internetfunktionen, mehr Motorpower).

(Obwohl ich wahrscheinlich in 3 Jahren eher einen Tesla kaufen werde, da mir deren Philosophie sowie die Supercharger eher zusagen und ich glaube, dort am meisten "ELEKTROAUTO" fürs Geld zu bekommen)

Geplanter Nachfolger für den Renault ZOE Intens: Tesla (C/E) bzw. BMW Limousine / Coupe Elektro wenn er denn kommt...

Fürchte aber es wird aufgrund der dann doch sicher noch hohen Preise bestenfalls ein Model C in der Basis werden, wobei ich natürlich primär auf die größere Batterie + SC Option achte, denn Ausstattung.

Auch ein gebrauchtes Model S (3 Jahre alt) würde mir gefallen, aber dann muss es bei 30.000 Euro liegen. Und das wird sich wohl nicht spielen.


PS: Hab gleich mal deinen Beitrag genommen redvienna :D
Hat schon gut gepasst die Basis :P
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc

Beitragvon midimal » Fr 30. Mai 2014, 18:07

Meine Wunsch E-Autos

- Endlich ein Tesla fürs Volk!
- Renault Capture (ZOE ist uns zu klein!) mit 48kWh Akku und dem Chamäleon-Lader
- Endlich ein E-Car(48kWh) von Toyota + RE!
- Nissan Leaf 2 mit 48kWh ohne den hässlichen Design + Chamäleon-Lader

Midimal
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5931
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc

Beitragvon Robert » Fr 30. Mai 2014, 21:03

Renault könnte mich mit echter 350 km Reichweite bei Laune halten. Sonst geht es eher in Richtung TESLA.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4336
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc

Beitragvon Twizyflu » Fr 30. Mai 2014, 21:07

Robert hat geschrieben:
Renault könnte mich mit echter 350 km Reichweite bei Laune halten. Sonst geht es eher in Richtung TESLA.


:thumb:

Wie man bei Renault mittlerweile gemerkt hat ist Reichweite und Preis nicht alles. Gibt leider immer noch viele Probleme
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc

Beitragvon -Marc- » Fr 30. Mai 2014, 22:05

Hallo

Ich habe seit 3 Monaten ein Zoe Zen

300 km wären Toll
Aber Zoe kann ja schnell laden


Der Nachfolger könnte ruhig echte 200 km haben
und 160 km/h laufen
ne Anhängekuplung für 750 Kg wäre auch nicht schlecht dann bleibt die sauerrei draußen wenn manmal was braucht

Ach ne geteilte rücksitzbank oder eine durchreich könnte schon reichen

Aber sonnst hab ich noch nichts vermisst

Also ich bleibe bei Zoe

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2176
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc

Beitragvon endurance » Sa 31. Mai 2014, 05:32

Ob nun jemand Tesla oder BMW oder... besser findet ist mir wurscht ich hasse aber diese Glaubenskriege, da Sie uns keinen Millimeter vorwärts bringen.

Ich fahre den i3 nun einen Monat und ca. 2500km und habe mal Probleme und Wünschen für mich zusammengefasst unter:
http://okedv.dyndns.org/wbb/index.php/T ... Community/

Snapshot als unformatierte Liste hier:
Sammlung bisheriger Probleme:

Akku und Akkuklima defekt schon bei Übergabe - ca. 1Monat Reparaturzeit wegen Ersatzteilproblemen
Handschufachabdeckung: Holz ist ein kleines Stück rausgebrochen (wurde so geliefert) - Termin vereinbart - es muss wohl die komplette Abdeckung ersetzt werden (wegen Holzfarbe)
Ab und zu (bisher vier mal) startet das Fahrzeug nicht sofort - geht nur in den Entertainmentmode ohne "Zündung"
Einmal mit Anzeige: "Probleme im Antriebsstrang - bitte nur noch langsam weiterfahren und BMW kontaktieren" - Hotline im Auto benutzt Fehlerspeicher war nix und der Fehler war mittlerweile weg.
Scheibenwischer vorne zieht Wasser wieder in die Mitte zurück uns schränkt die Sicht ein (vor allem bei Tempo ~70)
Klimaanlage fällt aus - meist durch Reset/SW Update zu lösen
Ladeprobleme/Abbrüche - eher selten vorkommend
Die Apps haben noch zu häufig Kommunikationsprobleme (bei mir hatte ein von drei Mobile regelmäßig Probleme)

Wuensche:

Fahrerlebnisschalterstartposition individuell per Schluessel einstellbar - laut Umfrage unter Fahrern sollte EcoPro der Defaultwert sein.
Video abspielen von USB unabhängig von erweiterter Smartphoneanbindung
Tankdeckel: Ein stabiler Deckel der Typ2 verschließt (ohne extra Stöpsel). CCS mit extra Stöpsel (kann sich in Zukunft [5-10Jahre] ändern je nachdem was default ist CCS oder AC).
Erweiterung der Ladestationen im Navi um nicht ChargeNow mit Filterfunktion. Es gibt einfach zuviele Gegenden ohne ChargeNow Säulen.
Einstellbares Ziel-SOC beim Laden (ab 90+% wird die Ladung ineffizienter von daher wäre es gut im Normalfall drunter bleiben zu können). Damit könnte man auch einfach die Ladedauer beeinflussen - Anwendungsfall Abendsonne noch ein paar Prozent laden und dann aus.
Türgriff innen scheint nicht jeder intuitiv zu finden - Neueinsteiger ziehen oft an der Türablage. Der Türgriff wird für eine Lüftungsöffnung oder ähnliches gehalten.
Frunk wird nass bei Regenfahrten und sollte besser abgedichtet werden
Ladeleistung sollte angezeigt werden - nicht nur dass geladen wird, sondern auch mit welcher Leistung (oder/und Strom & Spannung)
Letzte Ladestationen sollten im Kartenbild des Navis mit angezeigt werden und bei Sonderziele/Ladestation mit berücksichtigt werden - bzw. entsprechend sichtbar gekennzeichnet werden.
Letzt Ladestationen Sortierung optional auch nach Entfernung nicht nach letzter Ladezeitpunkt
Berechnungsformel für Reichweite sollte veröfentlicht werden
"Maximale Reichweite pro Ladezyklus" in Connecteddrive sollte besser erklärt werden
Keine Grundgebühr für ChargeNow
Bessere aktive Kommunikation Richtung Kunden - Lieferprobleme wurden zu spät kommuniziert (z.B. Leder) ob wohl schon bekannt
Einsteigern sollte der Eintritt in die i-Welt erleichtert werden - ein Faltblat mit den wichtigsten PRAXIS Schritten (keine Werbebroschüre) ala
VIN bekommen
VIN Decoder benutzen um zu prüfen wann genau das Fahrzeug fertig wurde und ob die Ausstattung passt
Connected-Drive (für remote services) und BMW Routes (Routenplanung und Akkukapazität) einrichten etc.
APP installieren... (auf dem iPAD nach iPhone app suchen)
ICCB Bereich sollte auf 16A erweiterbar sein. - notfalls mit einem CEE16 Anschluß + Adapter.
Heckstoßstange: Kratzschutz damit die Stoßstange beim beladen nicht gleich zerkrazt wird.
Mehr Farbkombis: Dunkle Teppiche gibt es nur als Standard- oder hochpreisige Lederausstattung (die dann nicht lieferbar ist weil es mehr als geplant buchten).
Mehr Reichweite: aktuell sollten 200-250km rein elektrisch (ohne Comforteinbußen) möglich sein. beim i3v2 und als Upgrade dann bitte >300km.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3371
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc.

Beitragvon molab » Sa 31. Mai 2014, 08:49

Smart Cabrio und für den Nachfolger wünsche ich mir, dass sie weiterhin so hochwertige Bauteile einsetzen und das Auto nicht wachsen lassen. Will weiter Querparken können. Wird das nichts, behalte ich diesen.
Evtl wird das große Auto mal ersetzt, da sehe ich aber noch nichts attraktives. Auch Tesla nicht, den könnte ich mir zwar kaufen, ist mir aber zu groß und zu amerikanisch verarbeitet. Und ein Ruhestromverbrauch von 300W geht gar nicht.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc

Beitragvon Kelomat » Sa 31. Mai 2014, 09:27

Das einzige was ich mir für meinen Leaf wünsche:

Eine AHK
Ein größerer Akku oder mehr Schnelllader
Die Verbesserungen vom 2013er in meinem 2012er

Sonst bin ich sehr zufrieden.

@ endurance
P.S.: Der Leaf macht einige der Sachen (Ladestationen im Navi) die du dir vom i3 Wünscht.... ;)
Wahrscheinlich kann er aber auch einiges besser als der Leaf

Das Perfekte Auto müsste wohl jeder für sich selbst zusammenbauen so wie er es haben will :mrgreen:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1584
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Euer derzeitiges Auto und Wünsche für den Nachfolger etc

Beitragvon mlie » Sa 31. Mai 2014, 10:51

Kelomat hat geschrieben:
Das Perfekte Auto müsste wohl jeder für sich selbst zusammenbauen so wie er es haben will :mrgreen:


Hihi, genau, ein universeller Autobausatz. Ich nehme dann im Bausatz(das ist meine Wunschliste):

- einen Nissan NV400 (oder meinetwegen zunächst den eNV200) mit dem Leaf Antrieb, der VW eDOWN! CCS-Buchse und dem ZOE-Ladegerät.
- eventuell eine SC-Option.
- die Akkukapazitüt vom Tesla (ob 60 oder 85kWh - weiß noch nicht. Bei der Größe vom erträumten "eNV400" eher 85)
- Die Anhängerkupplung vom Mitsubussi PHEV
- Das Gerümpelfach über den Sitzen vom Kangoo
- Die Klimaanlage der ZOE
- Neben dem CCS-Pinöpel und dem Chameliun Lader noch ein Bauteil vom Twizy: Das Spiralkabel (6m) mit einen 13A Ladegerät direkt unter einer Klappe.
Vorteil: effizeintes Laden an Schuko mit 3kW bei der Oma und Bekannten, Schnelladen mit Typ2 11, 22 oder 43kW zu Hause und in der Öffentlichkeit und Turboladen mit 100kW an CCS.
Soviel zu Wünsch dir was.

Reell würde mit ein doppelt/dreifach so großer Akku und ein 22kW NLG6 von Brusa schon reichen in meinem Kangoo. Vielleicht noch eine AHK. Und die Nachrüstung einer Dieselstandheizung.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kub0815, spark-ed, Taxi-Stromer und 8 Gäste