Erster Angriff der e-control in Österreich auf Elektroautos?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Erster Angriff der e-control in Österreich auf Elektroautos?

Beitragvon ClarkKent » Sa 22. Apr 2017, 18:42

Diesen Artikel habe ich zufällig gefunden und finde ihn doch recht verstörend...

http://www.vol.at/e-control-plant-neue- ... 19/5242788
ClarkKent
 
Beiträge: 358
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Anzeige

Re: Erster Angriff der e-control in Österreich auf Elektroau

Beitragvon JuergenII » So 23. Apr 2017, 11:44

Obwohl das bereits in anderen Threats thematisiert wurde muss man sich schon fragen was einem hier wieder untergeschoben werden soll:
Sollte jemand den Smart-Meter im Rahmen der gesetzlich vorgesehen Opt-Out-Möglichkeit (für den Strombezug, nicht aber Einspeisungen) ablehnen, könne er auch nicht von den leistungsbezogenen Netztarifen profitieren.

So was sind denn die "Leistungsbezogenen Netztarife"? In Zeiten wo Strom benötigt wird - morgens, abends und an Wochenenden und Feiertags am Mittag - werden die Tarife dann automatisch angehoben. In der Tiefen Nacht, wenn alle schlafen wird er wohl preiswerter angeboten. Die Netzbetreiber wissen auf die KW genau, wann Strom verbraucht wird und wann nicht. Ein Smart-Meter ist da - außer zum abkassieren - überhaupt nicht erforderlich.

Aber was wird die Folge sein: Die Verbraucher schaffen sich Speicherlösungen an, und tricksen so die Hochpreisphasen der Stromlieferanten wieder aus.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste