Elektromobilität in Brandenburg

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon fridgeS3 » Sa 5. Dez 2015, 12:51

i300 hat geschrieben:
Du kannst die Säule ja schon mal eintragen.


Erledigt
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sein ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 1952
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon i300 » Di 8. Dez 2015, 21:41

So, ich war wie angekündigt heute dort. Zunächst wollten die (ahnungslosen;-) Damen an der Kasse nicht ermöglichen, die 'Säule' zu testen. Nachdem ich damit nicht zufrieden war, wurde Verstärkung in Form von zwei Herren gerufen, die zwar auch ahnungslos, aber interessiert waren. Ich konnte also tatsächlich 10min laden. Mein Einwand, das die Pauschale von 5€ nicht optimal seien war wohl (noch) nicht überzeugend. Immerhin soll der korrekte Stellplatz noch markiert und gekennzeichnet werden.
Gute Nachricht: Die Box funktioniert und hat sogar 22kw
Nachteil: das Laden kostet pauschal 5€ für reine Ladegäste, aber auch für Besucher des Bades. Da wird der Platz sicher nicht so schnell frei wenn einmal belegt...
Da es ausschließlich einen Typ-2 Stecker und eigentlich auch nur einen Stellplatz gibt sollte man wohl besser reservieren wenn man auf Strom angewiesen ist.
Insgesamt aber eine willkommene Oase in der Ladewüste.
Dateianhänge
image.jpeg
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1298
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon fridgeS3 » Mi 9. Dez 2015, 10:02

Danke für Deinen Besuch. Die gemachten Erfahrungen werde ich mal mit dem Prokuristen diskutieren. Vielleicht kann ich ihn ja davon überzeugen, davon abzurücken.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sein ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 1952
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon eDEVIL » Mi 9. Dez 2015, 10:37

Danke für Testen. 5 EUR pauschal führt zu Unstimmigkeiten. Wenn sich da ein Model S oder Schnarchlader hin verirrt, ist der Ladeplatz 4-6h dicht.

Die Telefon. Erreichbarkeit ist im Bade ja auch eher schwierig.

Für einen tripple ist der Mikrostandort eher ungeeignet.

Falls Du da mal wieder vorbei kommst, fragt doch mal bitte beim Hotel & Pension Am Mühlberg
muehlberg-spreewald
Das ist fast direkt an der Abfahr 9 lübbenau.

Evtl. kann man das Van der Valk am SuC auch überzeugen. Platz dürfte ja da nicht so enge sein...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10829
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon i300 » Mi 9. Dez 2015, 15:04

Ich hatte schon mal bei MD gefragt und mit dem zuständigen Herrn gesprochen. Aber selbst wenn die einen Platz zur Verfügung stellen - wer stellt den Tripple auf ? :-(
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1298
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon eDEVIL » Mi 9. Dez 2015, 20:20

Jmd. der sowas vorfinanzieren und über slam abwinkeln kann...

Schritt 1kann auch erstmal ac sein. Das würde ja schon mal helfen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10829
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon fridgeS3 » So 27. Dez 2015, 23:02

Ich war nun am 23.12. In der Sauna der Spreewelten. Während des Besuchs ist einmal die Sicherung raus geflogen, der Hausmeister war aber sehr bemüht und hat schnell geholfen.

Die Säule dort ist jedenfalls ein guter Standort in der Ladewüste.

Leider war der Prokurist nicht davon abzubringen, einen Pauschalpreis für den Strom zu nehmen. Allerdings habe ich die Beobachtung gemacht, das man gar keinen Schlüssel benötigt, es sei denn die Sicherung in der Wallbox ist abgeschaltet.

Insgesamt lohnt sich ein Besuch dort.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sein ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 1952
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon Vanellus » So 27. Dez 2015, 23:32

Eine Sicherung einer 22 kW-Lademöglichkeit ist rausgeflogen, während ein i3 geladen hat? Aber nicht wegen des i3?
Hängen da noch andere Verbraucher dran? Das ist doch komisch.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1289
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon fridgeS3 » Mo 28. Dez 2015, 10:51

Vanellus hat geschrieben:
Das ist doch komisch.


Das habe ich mir auch gedacht, war aber an diesem Tag auf "Entspannung" aus und habe mich mal nicht darum gekümmert. Ich werde vermutlich schon bald nochmals dort sein, dann werde ich ja sehen, ob das wieder passiert.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sein ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 1952
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Elektromobilität in Brandenburg

Beitragvon knigge » Mo 21. Mär 2016, 23:47

Ladesäulen Tester in der Ladewüste gesucht:

Ich baue am Donnerstag vor Ostern eine Ladestation am Spreewalddreieck auf, die bis zu 43kW AC Ladung unterstützt.
Wenn der Elektriker aber den Anschluss nicht am Donnerstag auf 63A aufrüsten kann, werden es (ohne Rückfrage beim Hausbewohner) nur 11kW sein.

Wer könnte zum Testen vorbeikommen? Ich kann mit meinem ZOE aus NRW nicht anreisen, das dauert zu lange.
Für Kaffe und Kuchen wird gesorgt.
mit freundlichen Grüßen
Knigge

-------------
Renault ZOE seit 02/2015, 8 kW & 10 kW PV, 43 kW AC Ladestation am Spreewalddreieck
Benutzeravatar
knigge
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 29. Jan 2015, 21:25
Wohnort: Herten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste