Elektroauto als Firmenwagen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon MarkusW » So 11. Jan 2015, 20:56

Hallo miteinander,

eventuell bekomme ich von meiner Firma ein Elektroauto als Firmenwagen gestellt. Über die 1%-Regelung geht da dann auch eine ganze Menge von meinem Netto weg. Jetzt ist es ja so, dass vom Listenpreis je Kilowattstunde Batteriekapazität 400 EUR für die Berechnung abgezogen werden. Jetzt habe ich mich gefragt, ob ich zB bei einem Zoe mit gemieteter Batterie (Miete würde die Firma übernehmen) die Batteriegutschrift trotzdem noch abgezogen werden kann? Damit geht der Nettoabzug nämlich sehr deutlich runter (um die 100EUR). Hat jemand Erfahrungen mit einem E-Firmenwagen?

Danke, und ich hoffe, dass ich bald öfter hier was schreiben kann, nämlich als stolzer Fahrer eines E-Autos.
Renault Zoe seit 04/2015
MarkusW
 
Beiträge: 5
Registriert: So 11. Jan 2015, 20:30

Anzeige

Re: Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon fbitc » So 11. Jan 2015, 21:32

nein, diese "Gutschrift" gilt nur für Fahrzeuge ohne Batteriemiete, da bei Fahrzeugen mit Batteriemiete (z.B. ZOE) im Bruttolistenneupreis der Akku nicht enthalten ist und somit der BLNP niedriger ist.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon just_cruise » So 11. Jan 2015, 21:33

Hallo,
zunächst Willkommen im Forum, @MarkusW!

Da mich das Thema auch interessiert, habe ich mal gegoogelt und das hier gefunden:

http://www.roedl.de/themen/elektrofahrz ... t-regelung

...Kann ein Fahrzeug mit oder ohne Batteriesystem angeschafft werden, steht es dem Steuerpflichtigen frei, ob er bei der Ermittlung des privaten Nutzungsvorteils für sein (Hybrid-)Elektrofahrzeug
* den BLP für das Fahrzeug ohne Batteriesystem (und damit ohne Kürzung) ansetzt oder
* vom BLP des Fahrzeugs mit Batteriesystem die oben beschriebene pauschale Kürzung vornimmt.

Du hast da also ein Wahlrecht und nimmst die Variante, die für Dich konstengünstiger ist.

Hinweis zu 'oben beschriebene pauschale Kürzung': damit ist das Beispiel 1 auf der gleichen Seite gemeint. Für Neuzulassungen in 2015 müssen die Zahlen aber angepasst werden. D.h. der Abschlag für das Batteriesystem beträgt 400 € je kWh Akkukapazität (statt 450 € in 2014), maximal 9.000€ (statt 9.500 € in 2015).

Der von Dir zu versteuernde geldwerte Vorteil ist also etwas höher als bei Neuzulassung in 2014 (macht aber nicht viel aus).
just_cruise
 
Beiträge: 140
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 20:16
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon MarkusW » So 11. Jan 2015, 22:13

Hey, super, danke für die schnellen Antworten. Hm, die Nachricht ist aber nicht ganz so gut. Mal sehen, was mein Chef draus macht.
Renault Zoe seit 04/2015
MarkusW
 
Beiträge: 5
Registriert: So 11. Jan 2015, 20:30

Re: Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon fbitc » So 11. Jan 2015, 22:47

Wichtig ist aber Hinweis:
Wurde die Batterie nicht zusammen mit dem Kfz angeschafft, sondern wird für deren Überlassung ein zusätzliches Entgelt bezahlt, scheidet die oben beschriebene Kürzung aus. Die Kosten für die Überlassung der Batterie sind in voller Höhe als Betriebsausgaben abziehbar.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon JuergenII » Mo 19. Jan 2015, 10:06

Zum Thema noch eine interessante Meldung, auch wenn sie mal wieder zeigt, das der Staat wirklich jeden Cent unserer Gelder einkassieren will:

Die Vergünstigung bei Elektrofahrzeugen - sprich absetzen der Kosten für das Batteriesystem bei der 1% Regelung - gilt lt. Finanzverwaltung nur für das Ertragssteuergesetz, nicht aber für das Umsatzsteuergesetz.

Das bedeutet im Klartext: Keine Vergünstigungen bei der Umsatzsteuer!

Vom Kaufpreis des Fahrzeuges werden einmal die in diesem Jahr abzugsfähigen 400 Euro pro kWh max. jedoch 9.000 Euro abgezogen.

Die Mehrwertsteuer wird aber nicht von dem reduzierten Betrag berechnet, sonder es wird die Steuer des offiziellen Kaufpreises hergenommen.

Beispiel:

Kaufpreis des Wagens: 30.000 Euro inkl. Steuer
Abzüglich 9.000 Euro Akkusatz
1% Regelung: 210 Euro. Darin enthalten 39.90 Euro MwSt.
1% Regelung ohne Abzug: 300 Euro. Darin enthaltene MwSt. 57 Euro.
Somit kommen auf die 210 Euro noch die MwSt. Differnez von 17,10 Euro dazu.
Gesamt also 227,10 Euro

Aber noch ein Hinweis, den ich so nicht kannte:

Nicht zum Listenpreis gehören insbesondere die Kosten für ein Autotelefon inkl. Freisprecheinrichtung. Der Listenpreis ist auf volle € 100,00 abzurunden. (Quelle: steuernetz.de)

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon Hildesheim » Mi 21. Jan 2015, 14:20

Wer von euch benutzt das E-Auto schon als Nutzfahrzeug ohne Förderung? Also als Handwerkerfahrzeug oder für städtische Touren?
Hildesheim
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:18

Re: Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon michaell » Mi 21. Jan 2015, 14:21

Hildesheim hat geschrieben:
Wer von euch benutzt das E-Auto schon als Nutzfahrzeug ohne Förderung? Also als Handwerkerfahrzeug oder für städtische Touren?


Meld
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon Jogi » Mi 21. Jan 2015, 14:30

Hier!
Ich auch.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Elektroauto als Firmenwagen

Beitragvon Hildesheim » Mi 21. Jan 2015, 16:07

Und was sagen die Kollegen?
Hildesheim
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:18

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste