Elektr-O-Mat

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Elektr-O-Mat

Beitragvon umberto » Sa 7. Mär 2015, 23:47

Kennt das hier schon jemand?

www.elektr-o-mat.de

Hat immerhin unsere Steuergelder gekostet. :-)
Kann Leuten, die noch nicht elektrisch unterwegs sind, vielleicht einen Hinweis geben, wie nahe man der E-Mobilität schon ist.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Elektr-O-Mat

Beitragvon Nik » Sa 7. Mär 2015, 23:58

Ich soll angeblich zu 73% für ein E-Auto geeignet sein. Sieh an sieh an :D
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Re: Elektr-O-Mat

Beitragvon Zoelibat » So 8. Mär 2015, 00:00

Am besten man fährt E-Bike oder Pedelec. Taugt nichts das Ding.

Gottseidank nicht meine Steuergelder. Die brauchen wir sowieso für gewisse Banken.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Elektr-O-Mat

Beitragvon mlie » So 8. Mär 2015, 00:35

79,6%. Ich glaube, ich storniere den env200, verkaufe den kangoo und kaufe mir einen SUV...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Elektr-O-Mat

Beitragvon climenole » So 8. Mär 2015, 01:04

Mist! Jetzt fahr ich seit fast einem Jahr ausschließlichst ZOE und erreiche trotzdem nur 69 %... Morgen kauf ich wieder nen Verbrenner!!!!
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 282
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: Elektr-O-Mat

Beitragvon Lokverführer » So 8. Mär 2015, 01:07

Bei mir sagt die lustige Seite dass ich mit dem Pedelec fahren soll. Meine täglichen 2x100 km Arbeitsweg ließen sich damit bestimmt super bewältigen... Am ungeeignetsten ist angeblich der ÖPNV, komisch nur, dass ich nur per Schiene arbeiten fahre...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1234
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Elektr-O-Mat

Beitragvon xado1 » So 8. Mär 2015, 01:15

e-auto 56,9%,na bravo
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Elektr-O-Mat

Beitragvon Robert » So 8. Mär 2015, 08:20

Wie konnte ich die letzten 2 Jahre mit nur 70% trotzdem extrem erfolgreich rein elektrisch absolvieren ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4352
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Elektr-O-Mat

Beitragvon ev4all » So 8. Mär 2015, 08:45

Mist, ich soll auch Pedelec fahren zu 73%. E-Auto nur 49%. Allerdings ist es bei meinem Fahrprofil durchaus machbar.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Elektr-O-Mat

Beitragvon Kelomat » So 8. Mär 2015, 08:58

Ich glaube ich muss meine E-Autos verkaufen und nen Hybrid kaufen :(

59% Hybridauto bei 25km durchschnittlicher Strecke :shock:
Gott sei dank sind es nicht meine Steuergelder
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste