Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon Derpostler » So 8. Mai 2016, 21:09

Ich finde es nicht richtig, so auf den Robert einzuschlagen. Die beiden Zitate von ihm sind nicht aus dem Zusammenhang gerissen, jedenfalls nicht sinnentstellend. Die kann man schon so dahinstellen.
1) Die Aussage "wir könnten ja, wenn wir wollen. Wir wollen bloss nicht" vom Audi-Technik-Chef ist doch in der Tat peinlich, weil ohne jede inhaltliche Begründung abgegeben, warum sie nicht wollen ("wirtschaftlich und ökologisch nicht sinnvoll"? Als SUV-Meister so was zu sagen!), und umso mehr peinlich, als dass man solcherlei Aussagen ja wirklich andauernd aufgetischt bekommt vom Führungspersonal großer Automobilhersteller.
2) Die Aussage mit dem Tesla und der kleineren Batterie entspringt rein der Phantasie des Audi-Technik-Chefs. Er weiss das überhaupt nicht, ob das so ist, weil Tesla das gar nicht bekannt gibt. Man sieht an solchen Aussagen vor allem, wie sehr der Tesla-Stachel im Fleisch der etablierten Autohersteller bohrt. Klar macht der Audi-Mitarbeiter auch positive Aussagen zur Elektromobilität, aber man vermisst einfach ein klares Bild, eine Vision von der Zukunft, wie Audi die gestalten will. Das geht es hin und her, da werden utopische Dinge genannt "Terminkalender bestellt Auto und fährt autonom vor" und dann wieder "der Verbrenner ist auf lange Zeit unverzichtbar". Robert hat recht: Von einer solchen Firma ohne klare Vision kann man nicht viel erwarten, weil sie nur mitschwimmen wollen und ihre Energie mangels klarer Ziele und Überzeugungen nicht bündeln können.

Es wird ja andauernd mit Nokia verglichen. Ich habe einen viel besseren Vergleich: Dell Computer. Wollten immer nur das machen, "was verlangt wird", ohne eigenen richtigen Beitrag, aber davon recht viel. Heute sind sie in der Bedeutungslosigkeit versunken.
Derpostler
 
Beiträge: 388
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Anzeige

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon umberto » So 8. Mai 2016, 21:35

Solarstromer hat geschrieben:
Bei nahezu allen Beiträgen von Robert geht es nur noch um Bashing, in den meisten Fällen bezogen auf VW/Audi. Ganz ehrlich gesagt, für mich hat das krankhafte Züge.


Das würde ich jetzt nicht an Robert (der auch viele lesenswerte Beiträge schreibt!) alleine festmachen.

Im Forum gibt es gerade einige, die den 3 deutschen Premium-Herstellern (VW-Konzern, Mercedes, BMW kommt dank i etwas besser weg, aber da kippt es geade auch wieder nach dem Weggang von ein paar Fuzzis nach China) permanent "Schuld an Pest und Cholera" unterstellen. Und natürlich stündlich deren Ende prophezeien. Das nervt inzwischen ziemlich.

Was da die Motivation ist, sollte man fast in einem gesonderten Thread untersuchen. Gekränkter deutscher Stolz, weil die "pösen Amis und Chinesen" gerade scheinbar was besser können? Wobei die Nachhaltigkeit von letzterem immer noch zu beweisen wäre...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3838
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon Karlsson » So 8. Mai 2016, 21:59

Finde es auch schade, dass einige das als Klassenkampf oder eine Art Markenreligion sehen und die Objektivität leidet.
Das soll nicht heißen, dass man keine Kritik an den etablierten üben soll. Die überschlagen sich ja nicht unbedingt an Aktionismus....und überhaupt...Willkür und Ignoranz ;)
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11942
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon Robert » So 8. Mai 2016, 22:09

Ähm Jungs, ich will da auf niemanden einschlagen. Schon gar nicht krankhaft. Genau genommen bin ich nur der Melder welcher ein interessantes Interview bringt. Den soll man schon gar nicht eliminieren. :mrgreen:

Ich bekenne mich aber schuldig im Sinne der Anklage Themen gerne provokant zu betiteln. Soll aber eigentlich nur die Leseneugierde wecken. :?

Ohne mich jetzt verteidigen zu wollen/müssen möcht ich schon anführen, dass ich ein offenkundig großer Fan des VW electric Bulli bin. :roll:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4255
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon Fluencemobil » So 8. Mai 2016, 22:24

Audi/ VW haben halt ihre Meinung zur Elektromobilität. Wenn sie rechtzeitig (5-10 Jahre?) noch die Kurve kriegen, kann es sein das sie dadurch viel Geld einsparen. Die momentanen Stückzahlen sind ja sicher nicht so profitabel, wie die in 5 Jahren.
Das sie damit aber die elektromobilitaet nicht voranbringen, ist ja logisch. Oder?
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1524
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon Zoelibat » So 8. Mai 2016, 22:52

"Hintendran statt vorne dabei". Wird das der neue Werbeslogan?
Ich hoffe nicht. Es sind sicher nicht alle Deppen bei den etablierten Autobauern, die die Zeichen der Zeit nicht sehen. Vielleicht wollen Sie sie nur nicht verstehen.

Veränderung ist unbequem, aber eben notwendig bzw. bringt auch neue Chancen.

Daher sagt meine Glaskugel: Bald gibt es neue interessante EVs von Audi und den "alten" Autobauern. Nur wie lange "bald" dauert, dass ist noch nicht sicher. :-D
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3283
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon e-future » So 8. Mai 2016, 23:17

Verstehe gar nicht, warum sich hier einige immer aufregen. Ein Forum wie dieses lebt doch von der Kontroverse und den vielfältigen Meinungen. Die Polarität ist doch gerade das interessante und nicht die gleichförmige Meinung!

Zu Audi. Wer mitreden will soll erst mal liefern und ein BEV am Markt etablieren, das haben schließlich auch BMW, Mercedes und VW geschafft. Solange Audi das nicht hinbekommt darf (und muss) man sie dafür kritisieren. Es ist ja nicht so als ob die anderen Hersteller ihre Flotten umgestellt haben, die meisten haben ein Alibi-Fahrzeug im Bestand, aber Audi hat noch nicht mal das geschafft, tut mir leid, aber das ist einfach armselig. Von Audi-Managern kann einfach nichts Glaubwürdiges rüberkommen solange dieser Zustand anhält. Außerdem sind jegliche seherischen Prophezeiungen Humbug, da sowieso keiner in die Zukunft schauen kann, Fakt ist aber, dass unser Planet eine Energiewende benötigt und je länger diese hinausgezögert wird, umso schlimmer. Das Abkommen von Paris müßte doch jedem die Dimension eröffnen, was zu tun ist.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 410
Registriert: So 10. Mai 2015, 23:56

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon umberto » So 8. Mai 2016, 23:27

e-future hat geschrieben:
aber Audi hat noch nicht mal das geschafft, tut mir leid, aber das ist einfach armselig.


Nein, schlau. Audi muß kein Alibi-Auto abliefern, das macht VW für sie. Vorsprung durch Konzern.

Fakt ist aber, dass unser Planet eine Energiewende benötigt und je länger diese hinausgezögert wird, umso schlimmer. Das Abkommen von Paris müßte doch jedem die Dimension eröffnen, was zu tun ist.


Richtig, aber da mußt Du auch RWE, Vattenfall, Vaillant und Viessmann (u.v.a.m.) anzählen. Die haben das viel größere CO2-Potenzial...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3838
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon e-future » So 8. Mai 2016, 23:32

umberto hat geschrieben:
Fakt ist aber, dass unser Planet eine Energiewende benötigt und je länger diese hinausgezögert wird, umso schlimmer. Das Abkommen von Paris müßte doch jedem die Dimension eröffnen, was zu tun ist.


Richtig, aber da mußt Du auch RWE, Vattenfall, Vaillant und Viessmann (u.v.a.m.) anzählen. Die haben das viel größere CO2-Potenzial...

Gruss
Umbi


Tu ich auch, aber hier im Forum geht's eben um die Automobilität. Insbesondere um die Elektroautomobilität und da kann Audi einfach im Moment nicht mitreden, weil ihnen die Erfahrung fehlt. Das weißt Du auch, dennoch versucht Du wieder auf andere Anwendungen und Gebiete abzulenken. So einfach kannst Du es Dir nicht machen.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 410
Registriert: So 10. Mai 2015, 23:56

Re: Deswegen wird es von Audi kein Elektroauto geben.

Beitragvon umberto » So 8. Mai 2016, 23:45

e-future hat geschrieben:
und da kann Audi einfach im Moment nicht mitreden, weil ihnen die Erfahrung fehlt.


Was zählt denn bei Dir als Erfahrung? Die halbherzigen Versuche diverser anderer Hersteller mit ihren Alibi-Autos? Oder reichen die diversen Studien (da hat Audi auch nicht wenig!)?
Warum darf Audi keine Meinung zum Thema E-Mobilität haben? Hier schreibt doch auch jeder, egal welche Erfahrung er mitbringt.

Das weißt Du auch, dennoch versucht Du wieder auf andere Anwendungen und Gebiete abzulenken. So einfach kannst Du es Dir nicht machen.


Du hast das Wort "Energiewende" eingebracht.
Und, wenn Du mit Verkehrswende konterst: das Stauproblem und das Feinstaubproblem der Großstädte lösen E-Autos auch nicht.

Ich mache es mir nicht einfach. Es ist nicht einfach... :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3838
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste