Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbannen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon Alex1 » So 20. Dez 2015, 22:03

umberto hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:
Das ist keine Taktik, das ist Realität bei Forschung und Entwicklung. Es gibt nun mal nicht beliebig viele Wirkmechanismen für Antibiotika. Mit einer neuen Wirkstoffgruppe würde man sich eine goldene Nase verdienen.
Meine Wahrnehmung ist, daß die meisten Firmen aus der Antibiotika-Forschung draußen sind, weil Aufwand und zu erzielender Gewinn in keinem Verhältnis stehen. Aber ich bin kein Fachmann auf dem Gebiet und lasse mich gerne mit Fakten eines besseren belehren.
Ich bin öfters im Gespräch mit Krankenhäusern und Gesundheitsämtern. Da war bisher noch nicht das Gespräch auf unwillige Pharmafirmen gekommen. Bei "orphan diseases" schon, aber nicht bei den Allerweltsinfektionen, mit denen das große Geld verdient wird.
Schau Dir mal die "Aktion saubere Hände" an oder das MRSA-Netzwerk.
Meinst Du, das reicht?
Hab ich nie behauptet. Händedesinfektion unterbindet ca. 90% der Keimübertragungen im Pflegebereich. Wenn dann noch vor Anwendung von Antibiotika eine Antibiose durchgeführt wird und nicht für jeden Breitbandantibiotika verordnet werden, sind wir noch einen Schritt weiter. So wie in Holland, wo kein Arzt ohne vorherige Spezifizierung der Keimstämme Antibiotika verschreiben darf.
Die meisten Emissionen kommen immer noch von den privat-Pkws.
Dafür ist der Hebel gewaltig. Was ein LKW rausbläst, reicht für viele PKWs.
Jo. Für 3 oder 4.
Und - nicht vergessen - es gibt ein Mehrfaches an ePkw-Modellen im Vergleich zu eLkws oder gar Bussen.
Bloß weil es keine schnelle Lösung gibt, sollte man nicht auf das nächst beste Opfer einschlagen. Auch die verfügbaren E-Fahrzeuge sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wieviele Teslas wollen die 2020 bauen können? 500000/a. Das bauen sie in Wolfsburg alleine auf dem Golf-Band in 3 Monaten...
Ähm ja, aber Pkw-Fahrer können i.d.R. auch per Öffi in die Stadt kommen oder mit anderen Verkehrsmitteln. Eine Flotte Liefer-Lkws umzustellen dauert halt etwas länger. Ups fängt ja schon mal an.
Nichtsdestotrotz halte ich vor Allem die Busse für ein extrem wichtiges Thema.
Stadtbusse haben aber überschaubare Fahrleistungen. Ob man da soviel rausholt..andererseits stoßen sie den Schadstoff genau da aus, wo er weh tut.
Nun ja, es hat wohl kein anderes Fahrzeug längere tägliche Fahrstrecken als ein Stadtbus.
Aber die haben ja alle kein Geld für die Investitionen... :roll:
Und die ÖPNV-Fahrscheine sind vielerorts schon knackig subventioniert. Aber entweder will man das und macht es richtig oder....
Genau. :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon umberto » Mo 21. Dez 2015, 00:31

Alex1 hat geschrieben:
]Ich bin öfters im Gespräch mit Krankenhäusern und Gesundheitsämtern. Da war bisher noch nicht das Gespräch auf unwillige Pharmafirmen gekommen.


Harte Fakten sind das aber auch nicht.
Aber scheinbar tut sich doch was, siehe vor allem die Grafik weiter unten.
https://www.vfa.de/de/arzneimittel-fors ... ahren.html

So wie in Holland, wo kein Arzt ohne vorherige Spezifizierung der Keimstämme Antibiotika verschreiben darf.


Jaja, die Holländer...die sind in vielen Sachen weiter, auch beim E-Auto.

Jo. Für 3 oder 4.


Ach was, der Spritverbrauch liegt ja schon 5-6 mal höher. Und die Grenzwerte sind auch nicht so scharf...da biste eher mal bei 10.

Ähm ja, aber Pkw-Fahrer können i.d.R. auch per Öffi in die Stadt kommen oder mit anderen Verkehrsmitteln.


Nur unter Zwang. Lieber stehe ich im Stau.

Nun ja, es hat wohl kein anderes Fahrzeug längere tägliche Fahrstrecken als ein Stadtbus.


Hä? In meiner Stadt sind die Linien vielleicht 8 km lang. Nach Takt fährt er das jede Stunde einmal ab. Nicht mal 100 km. Für die EInsatzbusse zur Berufszeit ist es noch schlimmer.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon Alex1 » Mo 21. Dez 2015, 00:49

umberto hat geschrieben:
Jo. Für 3 oder 4.
Ach was, der Spritverbrauch liegt ja schon 5-6 mal höher. Und die Grenzwerte sind auch nicht so scharf...da biste eher mal bei 10.
Wäre immer noch bei Weitem die Minderheit. Außerdem denke ich, die vielen Kleinlieferwagen sind wirklich nur beim Faktor 3 oder 4. Die großen Brummer sind ja eher in den Außenbezirken zu sehen. Obwohl, ich kenne ja nicht das Ruhrgebiet... :lol:
Ähm ja, aber Pkw-Fahrer können i.d.R. auch per Öffi in die Stadt kommen oder mit anderen Verkehrsmitteln.
Nur unter Zwang. Lieber stehe ich im Stau.
Guter Scherz! Gerade wenn Du nicht mehr darfst...
Nun ja, es hat wohl kein anderes Fahrzeug längere tägliche Fahrstrecken als ein Stadtbus.
Hä? In meiner Stadt sind die Linien vielleicht 8 km lang. Nach Takt fährt er das jede Stunde einmal ab. Nicht mal 100 km. Für die EInsatzbusse zur Berufszeit ist es noch schlimmer.
Wer fährt dann mehr km in der Stadt? Pendler? Taxifahrer? Ok, Pizzaservice... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon Karlsson » Mo 21. Dez 2015, 03:18

Ich frage mich schon länger, warum Umweltzonen bei EU4 aufhören. Da müssen doch auch mal EU5, EU6....Voraussetzung werden.
Mein vorheriger Diesel hatte EU4 ohne Filter und konnte noch kräftig Rußwolken raushauen. Nach 250km schleichen an der Ampel einmal alles geben => blickdichter Vorhang. Durch die AU ist der mit 11 Jahren trotzdem problemlos gekommen.
Und den Kern der Hannoveraner Innenstadt würde ich auch noch weiter komplett vom Autoverkehr befreien. Da gehören einfach nur Fußgänger und Radfahrer hin. Läuft zu manchen Zeiten eh nichts mehr. Bin da vor 2 Jahren in der Vorweihnachtszeit mal schnell reingefahren, um meine Frau zum shoppen abzusetzen...bööööööser Fehler. Hab eine Stunde gebraucht, um wieder raus zu kommen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12587
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon umberto » Mo 21. Dez 2015, 21:47

Alex1 hat geschrieben:
Wäre immer noch bei Weitem die Minderheit.


Geh doch mal zu anderen Zeiten in die Großstadt. :-)

Guter Scherz! Gerade wenn Du nicht mehr darfst...


In solche Städte geht zur Zeit dann eher keiner. Frag doch mal Einzelhändler in Orten, wo gerade wegen Bauarbeiten die Hauptstraße gesperrt ist...

Wer fährt dann mehr km in der Stadt? Pendler? Taxifahrer? Ok, Pizzaservice... :lol:


Joo, der könnte schon längst elektrisch, zumal die beim Ausliefern immer die Maschine laufen lassen. Auch bei UPS und DHL würde mich die Tageslaufleistung mal interessieren.

BTW: Wieviele Stadtbusse und wieviele DHL/UPS/dpd/Pizzaservice-Fahrzeuge gibt es? Und schon ist der Elektrobus nur ein Tropfen auf den heissen Stein.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon fabbec » Mo 21. Dez 2015, 23:09

Die sollen erstmal alle VW Verbrenner mit Schummelsoftware verbannen bzw. aus Weltweiten Verkehr ziehen
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1118
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon Karlsson » Di 22. Dez 2015, 00:27

fabbec hat geschrieben:
Die sollen erstmal alle VW Verbrenner mit Schummelsoftware verbannen bzw. aus Weltweiten Verkehr ziehen

Welchen Sinn soll das machen, wo die anderen Marken auch nicht besser sind?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12587
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon midimal » Di 22. Dez 2015, 02:13

Hier noch eine Gegenmeinung zum Diesel (der Typ tickt wohl nicht ganz richtig)

Trotz des VW-Abgasskandals sieht Wissmann den Dieselmotor noch nicht am Ende. Er sei „zusammen mit dem Benziner die Brücke in eine Zeit, in der wir vor allem alternative, nicht-fossile Energieträger nutzen werden“. Beide Antriebe haben demnach „noch Effizienzpotenziale, die es zu heben“ gelte. Da der „moderne Diesel“ etwa 20 Prozent weniger als ein vergleichbarer Benziner verbrauche, sei der für das Erreichen der CO2-Klima-Ziele der EU „unerlässlich“.

Jajajaja lass die mal 0.1g CO2 optimieren (2Jahre Lang) HAHAHAHHA
http://ecomento.tv/2015/12/21/wissmann- ... rchsetzen/
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5921
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon Alex1 » Di 22. Dez 2015, 23:06

umberto hat geschrieben:
Ok, Pizzaservice... :lol:
Joo, der könnte schon längst elektrisch, zumal die beim Ausliefern immer die Maschine laufen lassen. Auch bei UPS und DHL würde mich die Tageslaufleistung mal interessieren.
UPS soll ja schon umstellen.
BTW: Wieviele Stadtbusse und wieviele DHL/UPS/dpd/Pizzaservice-Fahrzeuge gibt es? Und schon ist der Elektrobus nur ein Tropfen auf den heissen Stein.
Ja klar, und DHL ist auch nur ein Tropfen, und Pizzaservice ist auch nur ein Tropfen. Ist alles nur ein Tropfen... :twisted:

Bevor wir hier weiter über ungelegte Eier gackern, wäre mal ein gescheiter Modal Split angeraten: Wer fährt wieviele km täglich in der Stadt? Alles Andere ist Kaffeesatzleserei :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Das Umweltbundesamt will Dieselautos aus Städten verbann

Beitragvon Alex1 » Di 22. Dez 2015, 23:10

midimal hat geschrieben:
Jajajaja lass die mal 0.1g CO2 optimieren (2Jahre Lang) HAHAHAHHA
Dass das nicht ein uns allen bekannter GasFanBoy mitkriegt :roll: Der schwafelt auch immer von riesigen Potenzialen :lol:

Pssst, nicht weitersagen! :twisted:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JuGoing und 13 Gäste