Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrswende

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon motion » Di 7. Nov 2017, 23:43

Karlsson hat geschrieben:
motion hat geschrieben:
Regeneratives Methan aus zweiter und besonders aus dritter Generation.
1. Generation > Mais, allgemein aus Energiepflanzen (nicht empehlenswert, sollte sogar verboten werden)
2. Generation > Abfälle aus Stroh, Mist, Gülle und Klärschamm
3. Generation > E-Gas (Windgas) oder künstlich gezüchteten Algemasse)

Die 2. Generation wird bereits verwertet, da ist nichts über und die 3. Generation aus Strom verbrät dann ungefähr die 10-fache Menge Strom gegenüber der Verwendung im Elektroauto.
Algen sind eigentlich wieder 1. Generation, nur andere Pflanze.


Das macht kein Sinn was du schreibst. Wieso sollte für E-Gas und Algenmasse nichts über sein?

Die Algen werden konzentriert vermehrt und binden sogar CO2, da sie es zum Wachstum brauchen.
Das kann noch nicht mal PV, Windenergie oder Wasserkraft. Wenn man das im großen Stil machen würde, wären wir weiter (10x mehr Energie als Zuckerohr!)

motion
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Anzeige

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon Karlsson » Mi 8. Nov 2017, 00:44

motion hat geschrieben:
Die Algen werden konzentriert vermehrt und binden sogar CO2, da sie es zum Wachstum brauchen.

Wie bei jeder anderen Biomasse auch.

motion hat geschrieben:
Das macht kein Sinn was du schreibst. Wieso sollte für E-Gas und Algenmasse nichts über sein?

Wel wir noch längst nicht bei komplett regenerativem Strom sind und die Herstellung von E-Gas extrem energieintensiv und auch teuer ist. Es ist einfach sinnvoller, mit derselben Energiemenge 1.000km E-Auto statt 100km Verbrenner zu fahren.
Ähnliches bei den Algen, es ist extrem schwer, die benötigten Mengen zu produzieren. Und selbst wenn man nennenswerte Mengen hinkriegen sollte, ist es sinnvoller, diesen Energieträger dort einzusetzen, wo man seine hohe Energiedichte auch wirklich braucht, wie im Luftverkehr.
Außerdem weiterverarbeitet für die Substitution von Erdöl, das wir noch für viele andere Anwendungen brauchen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12545
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon 150kW » Mi 8. Nov 2017, 12:38

Du vergisst bei E-Gas Betrachtung wieder die Speicher-Komponente.
150kW
 
Beiträge: 1023
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon Klebaer » Mi 8. Nov 2017, 12:59

Ich halte die Fernwärme als sehr guter Buffer für Stromüberschuss.
Große Bufferspeicher in Großstädte sind schon teil vorhanden und die bei Überschuss mit Strom aufgeheizen.
So etwas wird zur Zeit in Hamburg durchgeführt...

"Geplant ist außerdem, die Anlage bei einem kurzfristigen Überangebot von Strom an regenerativer Energien - insbesondere Windkraft aus Schleswig-Holstein - einzusetzen."

https://www.vattenfall.de/de/geschaefts ... roline.htm
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 326
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon Karlsson » Mi 8. Nov 2017, 13:07

150kW hat geschrieben:
Du vergisst bei E-Gas Betrachtung wieder die Speicher-Komponente.

Ne, das war hier drin enthalten:
Karlsson hat geschrieben:
diesen Energieträger dort einzusetzen, wo man seine hohe Energiedichte auch wirklich braucht,

BHKWs mit E-Gas zum saisonalen Ausgleich der volatilen regenerativen Energien halte ich für durchaus sinnvoll.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12545
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon jo911 » Mi 8. Nov 2017, 16:28

Was ihr hier diskutiert, hat Dr. Quaschning doch schon untersucht:
http://www.volker-quaschning.de/publis/ ... /index.php
Wenn ich mich Recht erinnere, brauchen wir alles E- Gas für Flugzeuge und Schiffe
jo911
 
Beiträge: 799
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon Karlsson » Mi 8. Nov 2017, 19:42

Rudi L hat geschrieben:
Mein Hund kann nicht vegan leben ;)
Zu Recht ist das ein Tabuthema, wer keine Haustiere mag muss keine halten, aber bei anderen das zu hinterfragen geht gar nicht. Und ja, meinem Hund geht es bestimmt besser als so manchem Menschen, da kann er aber nichts dafür.

Muss jeder selbst wissen, wie weit er das treiben will. Weniger Fleisch essen und weniger fliegen - klar. Ganz ohne - bin ich schon nicht mehr dabei. Auf einen Hund wegen dem Klima verzichten? Ne, sorry, da ist ne Grenze. Den echten Hardlinern müsste klar sein, dass es auch wahnsinnig gut fürs Klima wäre, auf Kinder zu verzichten und noch besser wäre es, selbst möglichst bald abzuleben. Und wenn alle das täten, wäre der Klimawandel ratzfatz vorbei.
Es hätte aber auch keiner mehr etwas davon. Da sollte man sich schon fragen, was eigentlich unser Ziel ist.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12545
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon Elektrolurch » Do 9. Nov 2017, 09:34

Karlsson hat geschrieben:
Auf einen Hund wegen dem Klima verzichten? Ne, sorry, da ist ne Grenze. Den echten Hardlinern müsste klar sein, dass es auch wahnsinnig gut fürs Klima wäre, auf Kinder zu verzichten und noch besser wäre es, selbst möglichst bald abzuleben.

Sowas ähnliches wollte ich auch gerade schreiben. Ich hätte allerdings in der Frage den Genitiv verwendet. ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2776
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon EVduck » Do 9. Nov 2017, 09:42

Karlsson hat geschrieben:
Auf einen Hund wegen dem Klima verzichten? Ne, sorry, da ist ne Grenze.

So hat halt jeder sein individuelles Pläsierchen. Oder wie der Reihnländer sagen würde: "Jede Jeck is anners". Ich finde z.B. diese Hunde überflüssig... Es sei denn sie arbeiten als Hüte-, Polizei-, Such-, Rettungs-, oder Blindenhunde.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon Tho » Do 9. Nov 2017, 09:45

Was ist eigentlich wenn man z.B. sowieso schon nicht fliegt und keine Haustiere hält? Dann kann man an der Stelle auch nichts mehr sparen. ;)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5600
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste