BreakEven erreicht

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: BreakEven erreicht

Beitragvon michaell » Di 14. Jun 2016, 18:45

@rob.

Kann durchaus sein.

bwarten und Tee trinken 8-)

Ich sehe hier nur die Signalwirkung
es baut jemand seine Auto selbst, der eigentlich mit Autobau gar nichts zu tun hat !!!

Was mich bestätigt, das die ueblichen Hersteller der Kunde eigentlich egal ist
und nur das macht / herstellt was seine Aktionäre nicht verkrault :lol:
ZOE intens seit 28.11.2014, IONIQ Style Orange bestellt März 2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: BreakEven erreicht

Beitragvon bm3 » Di 14. Jun 2016, 21:04

Ich darf in Erinnerung rufen dass die französische Post lange vorher schon scheinbar mit den Renault E-Kangoos zufrieden war und auch bei Renault ordentliche Stückzahlen bestellt hat. Inwieweit die nun von Renault noch auf die Bedürfnisse der französischen Post speziell zugeschnitten waren kann ich nicht sagen, wenn aber Unternehmen wie beispielsweise VW und andere so ein Fahrzeug erst gar nicht in ihrem Programm haben und der Post auch dann noch entsprechende Antworten auf ihre Anfragen geben ist es irgendwie schwierig für die Post, mit netten Ratschlägen in der Richtung: "ach kauft doch weiter unsere guten und altbewährten Verbrenner" war die Post wohl auch nicht so richtig zufrieden ? Viele Alternativen bleiben dann nicht mehr,man muss dann entweder in Frankreich oder Japan etc. bestellen oder den Weg gehen den die deutsche Post gegangen ist, sie hat sich eine junge Firma gekauft und kann nun maßgeschneiderte Lösungen für sich selbst produzieren. Damit hat sie wahrscheinlich auch noch einen guten Schachzug gemacht.
Es scheint bei den Betriebs- und Wartungskosten schon für sie aufzugehen außerdem tut sie noch etwas für ihre Umwelt-Unternehmensziele.
Mein Fazit,
wenn jemand hier einen Fehler gemacht haben sollte wars jedenfalls nicht die Post, eventuell aber deutsche Automobilbauer vom hohen Ross herab ? ;)
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5416
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: BreakEven erreicht

Beitragvon Karlsson » Di 14. Jun 2016, 21:16

Es gibt doch auch nen E-Caddy. Nicht im öffentlichen Verkauf, aber die Uni hat bei uns wohl sowas und in der Firma meines Kumpels hatten die auch mal einen.
Für die Post wahrscheinlich zu teuer.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11932
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: BreakEven erreicht

Beitragvon Rob. » Di 14. Jun 2016, 21:27

Auch der VW eT wurde extra entwickelt, angeblich sogar mit der Post zusammen. Vielleicht lag's wirklich am Preis oder VW wollte/konnte/durfte nicht weiter, als die Studie, daher musste die Post wohl selbst handeln...

http://www.auto-motor-und-sport.de/news ... 00852.html

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV
Rob.
 
Beiträge: 645
Registriert: Do 22. Mai 2014, 18:10
Wohnort: Germany

Re: BreakEven erreicht

Beitragvon michaell » Di 14. Jun 2016, 21:35

Als Studie da haben wieder das Unwort :)

@karlsson

Da ich keine gebrauchte kaufe, geht das kloster an mir vorueber :)
ZOE intens seit 28.11.2014, IONIQ Style Orange bestellt März 2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nr.21 und 5 Gäste