Jaguar: Bitte keine EV wegen Strommangel in UK

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Jaguar: Bitte keine EV wegen Strommangel in UK

Beitragvon TJ0705 » So 19. Okt 2014, 21:16

Karlsson, er schrieb ja nicht, daß alle zu machen. Wenn Du mal schaust, was an einem EV alles nicht mehr repariert werden braucht, siehst Du, daß sich die Anzahl der Werkstätten sicherlich mindestens halbieren würde. Egal, wir haben jede Menge viel größere Stromsparpotentiale...

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Anzeige

Re: AW: Jaguar: Bitte keine EV wegen Strommangel in UK

Beitragvon Karlsson » So 19. Okt 2014, 22:29

Die Anzahl der Wartungen geht aber nicht unbedingt runter und bei den neuen Autos ist immer mehr Schnickschnack drin, da geht genug kaputt.
Jetzt müssen sogar die Räder für die Drucküberwachung angelernt werden...

Warum wird da nur immer und immer wieder dieses Märchen erzählt, dass die Werkstätten dann unnötig wären?

Mein vorheriges Auto hatte noch keinerlei Elektronik und keine Klimaanlage, dafür Fenster zum Kurbeln.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Jaguar: Bitte keine EV wegen Strommangel in UK

Beitragvon JuergenII » Mo 20. Okt 2014, 08:47

TJ0705 hat geschrieben:
Wenn Du mal schaust, was an einem EV alles nicht mehr repariert werden braucht, siehst Du, daß sich die Anzahl der Werkstätten sicherlich mindestens halbieren würde.

Richtig erkannt Dirk,

und die Liste von Karlsson zählt ja bis auf die Akkuwartung alle Posten auf, die auch bei einem fossilen Verbrenner anfallen. Und so viele Vandalismus, abgebrochene Spiegel, gesprungene Windschutzscheiben Lackaufbereitung etc. kommen nun auch nicht vor.
Die Scheibenbremsen vieler Verbrenner vergammeln - vor allem hinten - weil sie kaum anständig genutzt werden. Klimawartung kommt höchstens alle 4 Jahre vor, den 12 Volt Akku habe ich auch bei Fahrzeugen, die über 7 Jahre im Gebrauch waren nie getauscht, und das bei Dieselfahrzeugen.

Die Wartung geht gewaltig zurück. Vor allem die Posten bei denen sie heute noch richtig abzocken. Z.B. Öl. Und der Service wird sich ändern. Für die normalen Wartungen besteht eigentlich kein Bedarf mehr für eine stationäre Werkstatt. Das kann locker mobil erledigt werden. Dank totaler Überwachung der Fahrzeuge wissen die im Vorfeld bereits Bescheid, welchen Serviceaufwand der Wagen benötigt.

Und das mit dem Strommangel ist auch jedes Jahr im Herbst das Gleiche: Wie hieß es da 2013:
London (Daily Telegraph/IRIB) – Der britische Energieversorger SSE (Scottish and Southern Energy) hat vor Stromausfällen im Winter 2013 in England gewarnt, was zur Schließung von Fabriken und Preissteigerung führen könnte.

Reine Panikmache der Energieversorger.

Jürgen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cpeter, GuidoBras, Tengri_Lethos und 11 Gäste