Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon Tigger » Mi 19. Apr 2017, 14:46

Smiley vergessen?

Für mich auf dem Land auch unvorstellbar... Aber Verwandtschaft in Stuttgart schüttelt den Kopf darüber, dass ich mir noch eigene Autos halte.

Das Leben ist halt doch sehr komplex und reicht von "Ich will ein Auto mit V8" über "Ich will aber auf jeden Fall elektrisch fahren" bis zu "Autobesitzer sind Umweltschweine"... ;-)
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 961
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Anzeige

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon climenole » Mi 19. Apr 2017, 16:00

Klar kann man direkt 2 km nach dem Losfahren bei kaltem Akku stundenlang die letzten 30% reinladen, wenn man es nicht besser weiß.... dauert halt.
Dann aber so zu tun, als ob man frierend mit beschlagener Scheibe hinterm LKW schleichen MUSS, obwohl man an der Strecke drei weitere Schnelllader hat (teilweise der gleiche Anbieter, wie die benutzte!), ist UNLAUTER! Hier geht es einzig und allein um den EINDRUCK, den man beim Leser erzeugen will. Und zu diesem Vorwurf stehe ich! Den Vorwurf der Unfähigkeit nehme ich zurück. (Das kann ja schlecht sein, da radical.mag ja schon soooo viel Auto gefahren ist! :lol: ).

Ich rekapituliere nochmal die Hypothesen des Lesers:
1. E-autos müssen stundenlang laden..., check!
2. Im Winter muss man frieren..., check!
3. Es gibt keine Ladestationen..., check!

Und ich behaupte nochmal: Bei minimaler Beschäftigung mit der Materie oder einfacher Nachfrage, bei einem, der sowas schonmal gemacht hat (offensichtlich kennt man das Forum hier ja ;) ) wären alle diese Dinge auch für einen Anfänger leicht vermeidbar gewesen! Das bestätigt aber wieder keine Vorurteile, der Artikel wird so öde (Und man heißt ja nicht öd.mag!)... und am Ende entsteht garnicht der gewünschte EINDRUCK!
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 275
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon JuergenII » Mi 19. Apr 2017, 16:05

Tigger hat geschrieben:
wer hat die Zeit dafür, wer will das dauernd machen? Und wenn man schon alles so genau durchdenken muss, warum nutzt man dann nicht gleich den öffentlichen Verkehr, ruft die Schwiegermutter an und lässt sich das Paket nach Hause liefern?"

Wird hier nicht aus einer Mücke ein Elephant gemacht? Wann muss ich den wirklich rechnen? Im Alltag sowieso nicht, die Wochenendausflüge mögen vielleicht am Anfang kritisch betrachtet werden und ansonsten vielleicht 2 bis 3 x im Jahr eine Reiseplanung für wirklich weitere Strecken - wenn überhaupt!

Und wenn es weiter weg geht, dann wird ja eh geplant. Wo übernachte ich, welche Strecke ist die günstigste / schnellste, kann ich die Hauptreisetage vermeiden etc. Da kommt es doch auf die Auswahl von 3 oder 4 Ladepunkten an der Strecke auch nicht drauf an. Schließlich weiß ich nach ein paar Wochen, wie das EV tickt, und was ich reichweitenmäßig bei Autobahn oder Landstraße berücksichtigen muss.

@ climenole: 1+
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon Tigger » Mi 19. Apr 2017, 16:58

JuergenII hat geschrieben:
Wird hier nicht aus einer Mücke ein Elephant gemacht?

Ja, natürlich wird hier aus einer Mücke ein Elefant gemacht, aber so scheint ein Großteil der im Forum aktiven E-Mobilisten nun mal gestrickt zu sein. :-P

JuergenII hat geschrieben:
Da kommt es doch auf die Auswahl von 3 oder 4 Ladepunkten an der Strecke auch nicht drauf an.

Also ich kann Dir die Planung unseres Pfingsturlaubs verraten: Start und Ziel in Google eintippern, als Ergebnis 1.169 km und geplante 12 1/2 Stunden herausbekommen. Fall erledigt - um den Verkehr zu umgehen wird um 17 Uhr losgefahren und gut. Mit dem E-Auto würde ich mich das aktuell nicht trauen.

Ich verstehe die Aufregung hier halt nicht. Einerseits wird sich über die böse einseitige Berichterstattung der Verbrennerlobby aufgeregt, andererseits wird hier mit fanatischem Eifer das E-Auto schön geredet. Also zwei Seiten der gleichen Medaille, so what?
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 961
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon Greenhorn » Mi 19. Apr 2017, 17:13

Gerade im Radio Renault Zoe Werbung:
"Dann gute Fahrt", "Wie weit", "Noch 400 km"
Was soll der Scheiß?
Solange Hersteller solch einen Mist verbreiten, hat so ein Artikel seine Berechtigung.

@climenole
Sind denn diese Schnellader im Zoe Navi Serienmäßig schon drin?
Und warum sollte man sich mit der Materie beschäftigen. Das Auto wird mit 400 km beworben und es sollen 180 gefahren werden. Worüber soll man sich da Gedanken machen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon climenole » Mi 19. Apr 2017, 17:33

Worüber Gedanken machen? Ums vorher Vollladen!
Und ja: NEFZ ist k.cke! Damit sollte man nicht werben!
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 275
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon harlem24 » Mi 19. Apr 2017, 17:36

@greenhorn
Du bist Dir schon bewusst, dass die Hersteller gesetzlich dazu verpflichtet sind, mit den NEFZ Werten zu werben, wenn sie sich in einer Anzeige/Spot zum Verbrauch äußern.
BMW hat das cleverer gemacht, die haben auf den Plakaten zwar auch mit dem 300km geworden aber dann gut sichtbar die realistischen 200drunter geschrieben.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2855
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon Greenhorn » Mi 19. Apr 2017, 20:38

Dann muss die Werbung so gemacht werden, dass sie nicht gelogen ist. Und das hat Renault in der Hand. Es gibt genug Auto Werbung ohne Verbrauch und Reichweiten Angaben.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon BernhardLeopold » Mi 19. Apr 2017, 21:01

Twizyflu hat geschrieben:
Q90 ZOE
Gestern: 3 Grad Plus, Dunkel. Heizung aber aus gehabt.
188 km -> 34 kWh.
18 kWh / 100 km.


Q210 ZOE 2013
Gestern: 0 Grad, heftiges Schneegestöber, Heizung, Licht, Scheibenwischer, Radio, Navi etc. an
420 km => 59 kWh
14 kWh / 100 km
2 mal schnellgeladen, einmal mit 22 kW
BernhardLeopold
 
Beiträge: 193
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon DeJay58 » Mi 19. Apr 2017, 21:20

Diese Strecke von 180 km fahre ich dir problemlos mit meinem I3 ohne Schnell Lade Möglichkeit mit, sagen wir 1 Stunde Zeitverlust.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3803
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste