Anhänger zum Transport eines E-Autos gesucht

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Anhänger zum Transport eines E-Autos gesucht

Beitragvon da_shnig » Mo 12. Mär 2018, 16:37

Ich würde gerne einen E Up kaufen. Dieser steht beim Händler ca. 330 km entfernt und ohne Schnelllademöglichkeit.

Hat hier jemand einen Tipp für mich, wie ich den Wagen zu mir nach Hause bekomme, ohne daraus eine Wochenendaufgabe zu machen?

Zielort ist der Niederrhein.
da_shnig
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 14:05

Anzeige

Re: Anhänger zum Transport eines E-Autos gesucht

Beitragvon HubertB » Mo 12. Mär 2018, 16:58

Manche Händler liefern Dir das Auto für einen annehmbaren Preis. Nachfragen.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2456
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Anhänger zum Transport eines E-Autos gesucht

Beitragvon E-lmo » Mo 12. Mär 2018, 17:08

Hast Du keine Anhängervermietung in der Nähe? Bei mir stehen Anhänger verschiedener Vermieter an Tankstellen bereit. So habe ich meinen kleinen auch abgeholt. Hast Du ein Zugfahrzeug für Anhängelasten größer 1,6to?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 699
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Anhänger zum Transport eines E-Autos gesucht

Beitragvon BrabusBB » Mo 12. Mär 2018, 17:23

1. Händler fragen was Lieferung kostet.
2. Autospediteur fragen was Lieferung kostet.

Wenn Du Zugfahrzeug und Hänger mieten musst und den Kraftstoff mitrechnest, ist das übrigens kaum günstiger als ein günstiger Spediteur (meine Erfahrung).

Ob es günstiger wird als mit einer Übernachtung (die Wochenendaufgabe), ist eine andere Frage.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017
BrabusBB
 
Beiträge: 288
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
Wohnort: D-71032 Böblingen

Re: Anhänger zum Transport eines E-Autos gesucht

Beitragvon da_shnig » Mo 12. Mär 2018, 17:43

Liefern tut der Händler leider nicht, dass habe ich schon gefragt.

Hatte über von euch Erfahrung mit einem Spediteur?
da_shnig
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 14:05

Re: Anhänger zum Transport eines E-Autos gesucht

Beitragvon Schwarzwald-Stromer » Mo 12. Mär 2018, 19:54

da_shnig hat geschrieben:
Liefern tut der Händler leider nicht, dass habe ich schon gefragt.

Hatte über von euch Erfahrung mit einem Spediteur?


Aber er könnte einen Deal mit “seinem” Abschleppunternehmer einfädeln.

Wenn er kein Interesse hat, dich zu unterstützen ist er dein Geld nicht wert. — Meine Meinung.
BMW i3 60Ah Rex, Smart fourfour ED
Schwarzwald-Stromer
 
Beiträge: 273
Registriert: Do 2. Nov 2017, 08:20

Re: Anhänger zum Transport eines E-Autos gesucht

Beitragvon BrabusBB » Mo 12. Mär 2018, 20:12

Ich hatte mal bei einem Spediteur aus Berlin angefragt, es gab auch noch ein Portal, war aber teurer.
Berlin – Böblingen wären so 350– 400€ gewesen, über das Portal ca. 50 – 100 mehr.
Muss mal sehen, ob ich das noch habe.

Hab meinen Smart dann selbst abgeholt, ich konnte auf der Rückfahrt noch Verwandte besuchen.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017
BrabusBB
 
Beiträge: 288
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
Wohnort: D-71032 Böblingen

Re: Anhänger zum Transport eines E-Autos gesucht

Beitragvon Yorch » Mo 12. Mär 2018, 20:44

Mit nem Bekannten mit zugkräftigem Auto hinfahren, 130 km mit Batterie hinter deinem Bekannten im Windschatten fahren, dann eine Landstrasse mit viel 50 km/h und wenig Verkehr suchen, Abschleppöse rein, dein Bekannter zieht dich 70km, dabei Reku auf volle Pulle, die restlichen 100km wieder aus eigener Kraft fahren.

Du bist einfach liegen geblieben, erste Fahrt, hast dich mit der Reichweite verschätzt, weit und breit keine Ladesäule, mit voller Reku abschleppen ist am sichersten, weil dann das Seil immer schön straff bleibt, solange man keine Vollbremsung macht.


Ja, ich weiß, es ist verboten und im Handbuch steht bestimmt auch böse böse.


-------------edit-----------

Alternativ von dem Abschleppunternehmer nur ca.150km bringen lassen, dann 100km selbst fahren, X h laden und dann den Rest.
Yorch
 
Beiträge: 320
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 21:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste