Anfrage an hrs

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Anfrage an hrs

Beitragvon Turbothomas » Mo 6. Okt 2014, 11:15

Nachdem die Elektromobilisten gerne auch weiters weg fahren, habe ich mal eine Anfrage an hrs gestellt.

Die Anfrage lautete als Auswahlkriterium 22kW und 43kWTyp2 Ladelösungen als Übernachtungskriterium auswählen zu können. Mal sehen was daraus wird.

Hier die Antwort:

"Sehr geehrter Herr xxx,

vielen Dank für Ihr Schreiben/Email vom 04.10.2014.

Das Ziel von HRS - HOTEL RESERVATION SERVICE ist es, unsere Webseite kontinuierlich im Interesse unserer Kunden weiter zu entwickeln und Innovationen erfolgreich umzusetzen. Dabei die Bedürfnisse unserer Kunden nicht aus den Augen zu verlieren, ist für uns selbstverständlich. Dementsprechend steht bei uns der Wunsch nach einfachen und innovativen Lösungen ganz oben.

Ihren Vorschlag, zusätzliche Informationen anzubieten, welche Hotels über Schnelllademöglichkeiten wie Ladestecker Typ 2 Mode 3 (EU-weit genormt) und Ladeleistung 22kW oder 43KW verfügen, werden unsere Spezialisten selbstverständlich gerne prüfen. Sollte eine Umsetzung möglich und sinnvoll sein, werden wir Ihre Idee gerne aufgreifen.

Dass Sie mit Ihrem Vorschlag unser Streben unterstützen wollen, den Wünschen unserer Kunden so umfassend wie möglich zu entsprechen, gefällt uns sehr. Wenn wir Ihren Vorschlag auch nicht sofort umfassend in die Tat umsetzen können, so danken wir Ihnen trotzdem, dass Sie sich mit den Leistungen unseres Unternehmens so ausführlich auseinander gesetzt haben.

Freundliche Grüße aus Köln

Quality Management
HRS - HOTEL RESERVATION SERVICE"
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Anfrage an hrs

Beitragvon PowerTower » Mo 6. Okt 2014, 11:18

Warum braucht man als Übernachtungslösung 22 bzw. 43 kW Ladeleistung? :roll: Da reicht ne einfache 3,7 kW Wallbox, bei steigenden Akkukapazitäten von mir aus auch 11 kW. Man muss doch nicht den Akku unnötig stressen, wenn genug Zeit vorhanden ist.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4280
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Anfrage an hrs

Beitragvon mlie » Mo 6. Okt 2014, 11:27

Es soll ja auch Hotels geben, die man eher stundenweise nutzt. ;-)

In der Tat würden 3x Typ2 mit 3,7 kW bei einem Hotel besser investiert sein (kein FI Typ B nötig) als 1x 11kW Typ2. Über Nachtladen darf ja ruhig 8 Stunden dauern. Aufrüsten kann man immer.

Wobei es vielleicht auch Gäste gibt, die Abends noch ne Runde durch den Ort fahren wollen, insofern wäre 11/22kW auch nicht verkehrt - das sehe ich aber nicht als Aufgabe des Hotels an, für die 22kW Normalladung zu sorgen. Ausser, es ist ein Restaurant mit drin, dann wäre das wieder sinnvoll.
Fazit: Für alles passende Patentlösungen gibt es nicht. :-)
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Anfrage an hrs

Beitragvon Turbothomas » Mo 6. Okt 2014, 13:20

Bei der eRudA haben wir bei der BVS mit 6 oder 7 Ladedosen 37 Zoe in knapp 4h geladen. Ich weiß ja nicht wie viel Gäste so ein Hotel hat.

Das mit dem Kurzhotel-Besuch hatte ich gar nicht in Betracht gezogen... ;)

Aber die Zoe ist ja immer bereit für einen Ladequickie :lol:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Anfrage an hrs

Beitragvon E_souli » Mo 6. Okt 2014, 13:45

Den gleichen HRS Bla Bla hatte ich als Antwort im April 2014 bekommen
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Anfrage an hrs

Beitragvon DCKA » Mo 6. Okt 2014, 14:08

i3_er hat geschrieben:
Den gleichen HRS Bla Bla hatte ich als Antwort im April 2014 bekommen

Und ich im Mai
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Anfrage an hrs

Beitragvon Turbothomas » Mo 6. Okt 2014, 15:43

Steter Tropfen höhlt den Stein.

In meiner Anfrage hatte ich die Links zur eRudA beigefügt, um zu zeigen dass Interesse danach besteht und es die Notwendigkeit gibt.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Anfrage an hrs

Beitragvon imievberlin » Mo 6. Okt 2014, 18:10

Also ich seh das aus zwei Richtungen.

Das leere Model S welches abends auf der Durchreise angekommen ist, kann bei 3,7kW morgen nicht voll die Reise fortsetzen. Daher finde ich das mind. eine Box mit 11kW oder höher für solche Fälle vorgehalten werden sollte.
Auch für Durchreisende die gern man das Hotelrestaurant ( und nur das ) nutzen denen sollte man schon 22 oder 43kW bieten.
Ansonsten bin ich auch der Meinung das man lieber viel 3,7kW statt wenige 22kW Ladepunkte bieten sollte.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Anfrage an hrs

Beitragvon fbitc » Mo 6. Okt 2014, 18:18

Naja, halbvoll könnte es vielleicht bis zum nächsten Supercharger reichen
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Anfrage an hrs

Beitragvon Jack76 » Mo 6. Okt 2014, 19:53

imievberlin hat geschrieben:
Also ich seh das aus zwei Richtungen.

Das leere Model S welches abends auf der Durchreise angekommen ist, kann bei 3,7kW morgen nicht voll die Reise fortsetzen. Daher finde ich das mind. eine Box mit 11kW oder höher für solche Fälle vorgehalten werden sollte.
Auch für Durchreisende die gern man das Hotelrestaurant ( und nur das ) nutzen denen sollte man schon 22 oder 43kW bieten.
Ansonsten bin ich auch der Meinung das man lieber viel 3,7kW statt wenige 22kW Ladepunkte bieten sollte.


Richtig, Ich denke 11KW im Hotelparkhaus sollte Mindest-Standard sein, davon ab lädt eh nur Tesla, Zoe und Smart mit 11KW also dreiphasig, der Rest nutzt doch sowieso nur eine P Hase, also besagte 3,7.... ;) mehr geht natürlich immer.... 8-)
Dann doch lieber 3 Plätze ausrüsten und über Lastmanagement entsprechend Regeln. Wobei ich mal ganz doof vermute, dass die meisten Hotellader im Moment eher unter den Tesla und Zoe-Fahrern zu finden sein dürften.
Jack76
 
Beiträge: 2388
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DeepB, Pharmy und 11 Gäste