Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon i_Peter » Sa 3. Jan 2015, 20:28

1,6 kWh/100 km, dafür könnte man schon einmal 39k€ auf den Tisch legen, oder ?
Lest es selber, Eure Meinung dazu interessiert mich:
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=775868165826777&id=201820219898244&refid=17
Acabion-Elektroauto-740x425.jpg
Acabion GT Appetizer
Zuletzt geändert von i_Peter am Fr 24. Jul 2015, 09:41, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 248
Registriert: So 7. Jul 2013, 14:08
Wohnort: Tübingen

Anzeige

Re: Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon Zoelibat » Sa 3. Jan 2015, 21:53

Das ist doch mal ein ansprechendes Design. Ich nehm 2 von dem 5-Sitzer mit großem Kofferraum. :D

Der Verbrauch von 1,6kWh/100km ist nur “etwas“ übertrieben.

Aber ich liebe solche Visionen. Und dank Crowdfunding gibt es sicher eine Chance für das Projekt. Schaut mir aber eher nach einem Spass aus das ganze...
Zuletzt geändert von Zoelibat am Sa 3. Jan 2015, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3376
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon Alex1 » Sa 3. Jan 2015, 22:09

Erinnert mich stark an Aptera und Loremo:

- Aptera hat(te) auch so ein futuristisches Design. Insofern ist der für den Acabion angegebene Verbrauch (bei 70 kmh...) durchaus realistisch.
- Loremo hatte auch ein pfiffiges Design, war aber wohl doch nur eine Fördergeldbeschaffungsmaßnahme...

Gewöhnungsbedürftiges Design, aber was solls, ich sitze ja drin :lol:

In 10 Jahren könnte es die Ersten zu kaufen geben. Würde mich glatt freuen, wenn früher, aber ich glaub´s nicht.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon midimal » Sa 3. Jan 2015, 22:29

i_Peter hat geschrieben:
1,6 kWh/100 km, dafür könnte man schon einmal 39k€ auf den Tisch legen, oder ?
Lest es selber, Eure Meinung dazu interessiert mich:
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=775868165826777&id=201820219898244&refid=17


Kann ich auf 2 E-Bikes damit transportieren? :lol: :lol: :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon umberto » Sa 3. Jan 2015, 22:35

Noch keine Frage nach der Anhängerkupplung? Das Forum wird lasch... :-)

Erfüllung gängiger Crash-Vorschriften dürfte das Hauptproblem sein...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon Zoelibat » Sa 3. Jan 2015, 22:40

Wenn man die Videos ansieht, sieht man, dass dort die Lasten unter dem Auto transportiert werden.

Anhängerkupplung, wie altmodisch. :roll: :lol:
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3376
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon Alex1 » Sa 3. Jan 2015, 22:43

4 Radnabenmotoren á 150 kW?!? Mir würden ja 4x15 kW schon reichen.

Jaja, ich weiß schon, E-Motoren werden nicht besonders teurer mit höherer Leistung, aber wenn ein einziger Radnabenmotor mehr als doppelt so stark ist wie der einzige Motor meiner Zoe, ist das schon hoch gegriffen. Vor allem, weil er wohl wesentlich leichter und vor allem windschlüpfriger ist als die Zoe.

Ansonsten scheint das Ganze gar nicht sooo unseriös zu sein. Die machen wenigstens geschicktes Namedropping (Fiala, ETH...)
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon Zoelibat » Sa 3. Jan 2015, 22:47

Was aussieht als wäre es zu gut um wahr zu sein ist meistens auch zu gut um wahr zu sein.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3376
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon Alex1 » Sa 3. Jan 2015, 22:50

umberto hat geschrieben:
Erfüllung gängiger Crash-Vorschriften dürfte das Hauptproblem sein...

Gruss
Umbi

Die sprechen ja von "Outdoor-Airbags" oder so. Sowas hatte mir auch schon länger vorgeschwebt: Ähnlich wie ein Kugelfisch macht sich das Auto größer. Die sprechen ja sogar von 3-facher Sicherheit gegenüber heutigen Autos.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Acabion GT mit 1200 km Reichweite: Zukunft des eAutos ?

Beitragvon umberto » Sa 3. Jan 2015, 22:58

Alex1 hat geschrieben:
Die sprechen ja von "Outdoor-Airbags" oder so.


Ja, da bin ich gespannt, wie die mit einem Outdoor-Airbag Überschlag und Pfahlcrash erschlagen. Da wird's dann viele Outdoor-Airbags brauchen. Und die Spaltmaße einer Zoe werden im Vergleich zu einem völlig untergeordneten optischen Problem. :-)

Nene, so lange LKWs auf der Straße fahren ist so ein fragiles Ding einfach eine Mutprobe.

Das ist ja auch das grundlegende Dilemma. Eigentlich bräuchten wir einen richtigen Neustart beim Individualverkehr, das würden dann auch solchen Konzepten einen Platz einräumen. Das geht aber im normalen Prozess aus Kosten- und Handlingsgründen nicht mehr (Schweden konnte in den 50ern noch von Links- auf Rechtsverkehr umstellen, heute undenkbar).

Aber wen die hierrecht behalten, haben in der 2. Hälfte dieses Jahrhunderts eine Chance für so einen Neustart....

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste