400 km/h Tesla Roadster 2

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon motion » Di 19. Dez 2017, 20:58

Rennstrecken gibt es auch in der Schweiz. Aber es liegt natürlich an den Kunden, manche von ihnen wollen ihren Reichtum öffentlich zur Show stellen. Ganz egal was das für Leute sind, so sieht man den 918 wenigstens mal. Denn die meisten 918er stehen in privaten Sammlungen und haben ein langweiliges Leben.

Karlsson hat geschrieben:
Ah verstehe, statt Passat 2.0TDI werden die Leute jetzt die Kiste kaufen.
Dann ist es halt eine historische Verbrenner Prollkiste.
Ist der wie der i8? Also kann der auch nix richtig?


Nein. Statt Panamera TDI wird jetzt Panamera Plug-In-Hybrid gekauft. Die Verkaufzahlen belegen das.
Beim Cayenne dürfte diese Entwicklung auch noch so eintreten. Die nächste Version des 911er kommt laut Branchenkennern auch als Hybrid.

Hier ist eine Reportage über die Entwicklung und Produktion des 918 Spyder zu sehen, eine wirklich technische
Meisterleistung.

Zuletzt geändert von motion am Mi 20. Dez 2017, 02:13, insgesamt 1-mal geändert.
motion
 
Beiträge: 1460
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Anzeige

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon Zoelibat » Di 19. Dez 2017, 22:27

Und was hat das hier mit dem Roadster 2 zu tun?
LETZTE CHANCE: 120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p842101
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3697
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon Karlsson » Di 19. Dez 2017, 22:36

Gibt auch Leute, die wahnsinnig toll Hallenhalma spielen können und mir geht das trotzdem am Ar*** vorbei. So auch dieser Verbrenner Porsche.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14803
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon Langsam aber stetig » Mi 20. Dez 2017, 00:41

Zoelibat hat geschrieben:
Und was hat das hier mit dem Roadster 2 zu tun?

Nichts. Über den Rimac Concept One könnte man sprechen, der ist eher vergleichbar.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1029
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon motion » Mi 20. Dez 2017, 02:34

Na ja der "Roadster" äh Targa 2 wird als Hypercar eingestuft. Und der 918 Spyder ist bis heute der Benchmark unter den Hybrid-Hypercars mit Straßenzulassung. Also muss er sich daran messen.

Karlsson hat geschrieben:
Gibt auch Leute, die wahnsinnig toll Hallenhalma spielen können und mir geht das trotzdem am Ar*** vorbei. So auch dieser Verbrenner Porsche.


Für dich, Plug-In-Hybrid Hypercar. 2x E-Motoren + ein Leichtbau Hochdrehzahl V8 Saugmotor mit TopPipes Weitere Besonderheiten: Carbon-Monocoque, Allradlenkung. Beides hat der Tesla nicht. Allradantrieb ist selbstverständlich. Das Monocoque und der Aggregatträger bilden eine Einheit, die Karosserie ist also nicht selbstragend. Gibt es bis heute so in der Form kein zweites Mal auf der Welt. :)

Wenn man die Entwicklungsanfang berücksichtigt, werden bis zur Fertigstellung des Roadster 2 und dem des 918 Spyder in 2013 fast 7 Jahre liegen, das sind Welten.

Und auch bei Porsche bleibt die Entwicklung nicht stehen. Keine Marke, außer Ferrari in der F1, ist so erfolgreich im Rennsport wie Porsche. Etwas mehr Patriotismus bitte. Wenn eine deutsche Marke noch was wert ist, dann gehört Porsche als Aushängeschild dazu.

Ich hoffe deswegen, dass sich die meisten deutschen Top-Verdiener auch den Mission-E kaufen werden und sich von Tesla abwenden. Wird garantiert so kommen und in Frankfurt, München und Hamburg zu beobachten sein. Vielleicht nicht in Berlin, weil Hipster sich mit aller Gewalt abgrenzen wollen. :lol:
motion
 
Beiträge: 1460
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon Rudi L » Mi 20. Dez 2017, 09:03

Ähren, in der Schweiz gibt es keine Rennstrecken.

Zum V8, klar hat der Tesla keinen, es zeichnet ihn ja aus, dass er ohne auskommt ;) Der Porsche 918 ist eine andere Demonstration was technisch geht, zumal in der Formel 1 derzeit mit dieser Hybrid-Technik (allerdings mit V6) gefahren wird. Noch!

Was besonderes stellt der nicht dar. Es ist ein schnelles hochpreisiges Auto. Ja und?
Rudi L
 

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon Karlsson » Mi 20. Dez 2017, 09:14

Ist mir egal als was der Roadster eingestuft wird. Der ist jedenfalls cool und der Porsche Kacke.

Kannst ja bei Motortalk nach Leuten suchen, die mit Dir zusammen bei der Kiste ein feuchtes Höschen kriegen und die den nicht so toll wie nen veganen Mettigel finden.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14803
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon Rudi L » Mi 20. Dez 2017, 11:12

Klar ist der Roadster was besonderes. Der Akku ist in der Lage zumindest kurzfristig 600KW Leistung zu liefern, damit die 400km/h erreicht werden, oder wahlweise 1000km Reichweite nach NEFZ. Die 400 tatsächlich zu fahren ist nicht wichtig, es ist nur die Benchmark, die er auf einer Hochgeschwindigkeitsstrecke tatsächlich erreicht. Da kommt auch der 918 nicht dran.

Im übrigen,
ich kenne die Vorteile eines starken Verbrenners, drum bin ich vom Tesla P85D auf einen V8 umgestiegen. Nicht weil ich Rennen gewinnen will, sondern weil die elektrische Reichweite eines Tesla auf der Autobahn mir nicht reicht, der Wagen auch nicht standfest ist, die Motoren halten nicht und der Akku regelt schnell runter. Da ich Wert auf zügiges Fahren lege bringt mir das nichts.

Aber ich bin der Auffassung, daß der Elektromobilität die Zukunft gehört und die Elektroautos erst am Anfang stehen. Der derzeitige Tesla Model S braucht nur noch standfestere Triebwerke und auf jeden Fall einen deutlich größeren Akku, in Verbindung mit kürzeren Ladezeiten als bislang, dann kannst Du den V8 ins Museum stellen.

Leistungsmäßig ist die Formel E dem Formel 1 Auto hoffnungslos unterlegen. Das stützt meine Aussage, daß die Entwicklung am Anfang steht. Nahmhafte Unternehmen steigen nun in die Formel E ein, ich finde das gut, weil die Erfahrungen aus dem Motorsport bislang immer Innovationstreiber in der Serie waren.

V8 Motoren sind geil, aber sie haben keine Zukunft mehr. Hybride sind Mumien mit Herzschrittmacher.
Rudi L
 

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon Karlsson » Mi 20. Dez 2017, 11:22

Ich ignoriere den Vogel jetzt auch, die Hybrid- und Gaskacke nervt. Soll er mit seinem Prospekt damit doch ins stille Kämmerchen gehen und glücklich werden.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14803
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: 400 km/h Tesla Roadster 2

Beitragvon motion » Mi 20. Dez 2017, 12:15

Schade, ich war gerade ausgeloggt und musste deinen Post lesen.

Also User Karlsson, erspare uns erst mal deine Lobeshymnen auf den Diesel (er mag sich einen Dieselkomi kaufen) bevor du etwas fordern kannst. Dies ist ein Elektroauto-Forum und der Hybrid ist eine Form von elektrifizierter Fortbewegung, es gibt hier sogar Unterforen dafür. Kannst du diesen Sachverhalt geistig verarbeiten?

Mir geht es, im Gegensatz zu dir, um ein nachhaltiges sauberes Verkehrswesen, was man schnellst möglich realisiert., zum Gemeinwohl aller. Dir geht es nur um Kosten, darum willst du dir ja auch ein Dieselauto kaufen. :lol: Gibt es so günstig auf den Gebrauchtmarkt. In Warheit bist du nur ein Alibi-E-Fahrer.

Sieht man ja schon an der Anzahl deiner Beiträge, wer hier wen nervt. Zumal schon einige User über dein Verhalten gestöhnt haben, Mr. Mitäufer.

Ignoriert alle diese fragwürdige Person, das Forum ist Karlsson-verseucht.
motion
 
Beiträge: 1460
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste