4 Jahre i3 oder 2 Jahre Nissan Leaf 2

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: 4 Jahre i3 oder 2 Jahre Nissan Leaf 2

Beitragvon DeepB » Di 5. Dez 2017, 16:07

kub0815 hat geschrieben:
Von den Kosten sind die gleich? Den neuen Leaf bin ich noch nicht gefahren aber der i3 macht viel Spass.


nein, eben nicht. Der Leaf ist deutlich günstiger, wodurch ich ihn gegenüber dem i3 kostenneutral mit deutlich kürzerer Laufzeit nehmen könnte.
DeepB
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 5. Dez 2017, 10:42

Anzeige

Re: 4 Jahre i3 oder 2 Jahre Nissan Leaf 2

Beitragvon cpeter » Di 5. Dez 2017, 16:16

Ich denke die Realreichweite des Leaf 2 sollte deutlich höher sein. Ob das ein Vorteil ist hängt davon ab, ob du auch längere Strecken fahren möchtest (über die Reichweite des Akkus hinaus). CHAdeMO ist in Österreich gut ausgebaut, auf Langstrecken lade ich immer mit CHAdeMO. Das geht auch quer durch Österreich gut. CCS funktioniert in Österreich genauso gut.

Wenn du ofter die Rücksitze benutzt solltest du dir das Türkonzept des i3 genau ansehen. Jemanden hinten ein- bzw. aussteigen zu lassen ist extrem unpraktisch.

Wie schon erwähnt ist der Kofferraum im Leaf deutlich größer (der Kofferraum im neue Leaf ist noch ein Stück größer geworden).

Auch die Assistenzsysteme könntest du vergleichen (Spurhalteassisten, adaptiver Tempomat, etc.). Ich denke der ProPilot von Nissan ist sehr gut (basierend auf den bisherigen Berichten). Mit den i3 Assistenzsystemen habe ich mich noch nicht beschäftigt, kann dazu daher nichts sagen. Ob Assistenzsysteme einen Unterschied für dich machen kommt natürlich darauf an, wie oft du auf der Autobahn fährst bzw. wie oft du erwartest in einen Stau zu kommen.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1394
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: 4 Jahre i3 oder 2 Jahre Nissan Leaf 2

Beitragvon JuergenII » Mi 6. Dez 2017, 12:40

DeepB hat geschrieben:
Vielen Dank für die vielen Antworten.

Das Auto wäre ein Firmenwagen (allerdings in Österreich).
In der Familie hätten wir noch einen Opel Insignia, es wäre somit nur ein Zweitwagen. (Ich steige von einem "großen" 5er-BMW um, da ich 2 "große" Autos in der Familie absolut überflüssig finde, wir brauchen aber 2 Autos da beide berufstätig).

Nimm den i3. Wenn Du vom 5er in den Leaf umsteigst ist das nicht so prickelnd. Beim i3 hast Du ein vertrautes Bedienkonzept, der Wagen ist gerade als Zweitwagen in der Stadt unschlagbar wendig. Das Raumgefühl auf den vorderen Plätzen sucht seinesgleichen, Du bekommst viel leichter eine Parkplatz und du besitzt eine "Rakete". Auch im Fall von Parkremplern oder leichten Auffahrunfällen ist der i3 deutlich im Vorteil. Die Kunststoffteile des i3 sind sehr biegsam und im Falle des Falls sehr preiswert zu ersetzen. Außer ein paar Lackkratzer dürfte da nichts passieren. Die typischen kleinen Beulen kennt der i3 nicht. Rosten kann er auch nicht und ist eben auch BMW-Typisch verarbeitet. Ich empfehle nur mal eine Sitzprobe in beiden Fahrzeugen!

Nicht zu verachten ist auch der 11 kW Lader im BMW. Lass Dich nicht vom Türkonzept verwirren, betrachte ihn als 3-Türer mit der Möglichkeit die hinteren Personen dank Flügeltüren bequemer einsteigen zu lassen.
Und noch was: In 4 Jahren dürfte die Auswahl an E-Fahrzeugen deutlich größer sein. Denn alle großen Ankündigungen werden wenn überhaupt erst ab Ende 2020 auf der Straße aufschlagen.

Keine Ahnung, ob Du den i3 mit REX nimmst, damit spielen Reichweiten zur Not keine Rolle mehr und Du kannst auch sehr bequem längere Strecken fahren, bei denen Du im Leaf doch die eine oder andere "Ladepause" einplanen musst.
Ansonsten sind bei Fahrzeuge Top. Der Leaf wird mehr verbrauchen, dürfte aber auf Überlandfahrten dank etwas besserer Aerodynamik weiter kommen.

Am besten Du nimmst den Würfel.......
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 2144
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flor_tim, Ranzoni und 12 Gäste