ich bin up!fiziert und habe es getan

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: ich bin up!fiziert und habe es getan

Beitragvon PowerTower » Di 16. Aug 2016, 18:38

Wir schweifen ab. Das soll keine Reifendiskussion werden, zumal es nichts zu diskutieren gibt. Ich bin auf den letzten beiden Fahrzeugen nichts anderes gefahren als Allwetter und habe zu keinem Zeitpunkt einen anderen Reifen vermisst. ;) Ich wollte nur ausdrücken, dass die originale Reifengröße des e-up! diesbezüglich leider wenig Auswahl übrig lässt, was ich sehr schade finde.

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Im VW Konfigurator findet sich der Satz (460€) Winterräder (zusätzlich): 4 Stahlräder 5 J x 14 Winterreifen 165/70 R 14 T - also schmalere und preiswertere Reifen...

Hilf mir auf die Sprünge... für mich ist 165 (Sommer, original) genau so breit wie 165 (Winter).
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2895
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: ich bin up!fiziert und habe es getan

Beitragvon PowerTower » Do 1. Sep 2016, 22:36

Zur Info für alle, die wie ich gern auf Ganzjahresreifen setzen:
der Goodyear Vector 4Seasons G2 ist ab sofort in der Größe 165/65-R15 81T erhältlich. :hurra: Kann ich das Thema also endlich zu den Akten legen und der e-up! ist die nächsten zwei Jahre mit einem guten Gummi versorgt.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2895
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: ich bin up!fiziert und habe es getan

Beitragvon Joe-Hotzi » Do 1. Sep 2016, 23:01

PowerTower hat geschrieben:
Hilf mir auf die Sprünge... für mich ist 165 (Sommer, original) genau so breit wie 165 (Winter).

Ja, da hast Du Recht. Bei mir waren die montierten 15Zoll breiter - 185. Bei Dir dürfte es lediglich etwas teurer sein, nicht auf die gängige Größe 165/70 R 14 , sondern auf R15 zu setzen - hast es ja nun für Dich gelöst und sparst das Ummontieren.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 745
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: ich bin up!fiziert und habe es getan

Beitragvon eDEVIL » Do 13. Okt 2016, 09:12

Glückwunsch zum eUp nachträglich. :)

PowerTower hat geschrieben:
Mit der ZOE ging das leider nicht so einfach, sie wollte immer und überall den Reku-Anker werfen. Nur mit geübtem Gasfuß oder per manuellem Schalten auf N war es da möglich, dies zu umgehen. Ist mir persönlich zu umständlich und benötigt zu viel Aufmerksamkeit. Ich genieße lieber die Fahrt.
Dafür fand ich die Begrenzer Funktion in der ZOE ein nettes Feature. Naja, man kann nicht alles haben. ;)

Ja 0-Reku würde ich mir auch wünschen. Begrenzer kannst Du gern von mir haben - brauche ich nicht.
Das was ZOE bei ecomodus und Tmepomat 120+ macht, bräuchte man einstellbar d.h. i.d.R. nicht mehr als 25kw beim beschleunigen und keine Reku, was dann je nach Steigung 90-120 km/h sind (Zumindes da, wo ich meist unterwegs bin)

Bzgl. Winterreifen war ich mit meinen vom Leaf äußerst zufrieden. Dunlop SP Winter Sport 4D
Kaum lauter als die orig. Sommer und großartigen Mehrverbrauch konnte ich auch nicht fest stellen.
Scheint es aber erst ab 195 zu geben
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: ich bin up!fiziert und habe es getan

Beitragvon rost24 » Fr 21. Okt 2016, 22:42

So, nun bin ich bald auch dabei, habe jetzt tatsächlich bestellt.

Zwar steht ja im Raum, dass die Batteriekapazität und damit die Reichweite bald steigen soll. Allerdings konnte und wollte ich nun nicht mehr so lange warten. Zudem habe ich meine Zweifel, dass dies sehr kurzfristig passiert und wenn, wird sich dies sicher - ähnlich BMW i3 - im Preis widerspiegeln. Mir wären mehr km natürlich auch recht, aber ich komme mit der aktuellen Ausstattung grundsätzlich sehr gut über meine Runden, da nur Zweitwagen für Orts- u. Umkreisverkehr.

Jetzt wird's das facelift mit Vollausstattung zum Toppreis beim VW-Dealer vor Ort. Abholung in WOB vielleicht noch im Dezember. Lieferzeit soll aktuell ja so 8-10 Wochen sein.

Bin jedenfalls schon gespannt.
rost24
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 17:47

Re: ich bin up!fiziert und habe es getan

Beitragvon Zoidberg » Mi 26. Okt 2016, 20:28

Na dann Glückwunsch zu deiner Entscheidung, rost24!

Da du es so explizit erwähnst, magst du uns mehr zum Thema "Toppreis" erzählen? Was geht im Moment? Bislang kenne ich nur die Aussage, dass bei Neuwagen der Preis kaum verhandelbar ist.
Zoidberg
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Re: ich bin up!fiziert und habe es getan

Beitragvon Sonnenwallfahrt » Fr 28. Okt 2016, 21:15

Wir haben das Modelljahr 2016 gefahren und sind begeistert gewesen. Doch wir wussten zu diesem Zeitpunkt schon, dass im August das Modelljahr 2017 bestellbar sein wird. Also haben wir gewartet und wieder ein paar Wochen später erfahren, dass VW eine größere Batterie in den e-up einbauen möchte. Wann rechnet Ihr, dass VW den e-up mit einer größeren Batterie anbieten wird? Wird der Mehrpreis auch wie beim e-Golf bei ca. 10 - 15 % sein?
Sonnenwallfahrt
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 21:07

Re: ich bin up!fiziert und habe es getan

Beitragvon rost24 » Sa 29. Okt 2016, 13:33

@Zoidberg

Verhandelt habe ich auch nicht, sondern über mobile.de eine "Neuwagenanfrage" gestartet. Da kamen ein paar ganz gute Angebote. Wenn es stimmt, dass die Händlermarge bei VW bei e-Autos so bei 10 Prozent liegt, hat mein Händler an diesem Fahrzeug direkt wohl nichts verdient, wahrscheinlich aber über die Jahresmengenprämie vom Werk?
Für den Käufer macht die e-Prämie natürlich den entscheidenden Anteil aus. Insgesamt liege ich bei einem voll ausgestattenten e-up so bei um die 25 Prozent.


@Sonnenwallfahrt

Wenn ich es hier richtig gelesen habe, steigen die Preise bei VW allgemein in Kürze schonmal um 1,6%.
Wann der größere Akku nun genau kommt und was der e-up dann kostet, steht in den Sternen. 10-15 Prozent wären aber schon heftig. Ich könnte mir vorstellen, dass VW den jetzigen Akku durch den größeren ersetzt, sobald dies für VW kostenneutral möglich ist, eben damit der Fahrzeugpreis nicht steigen muss.
Für einen Zweitwagen reicht der aktuelle und bisher wohl auch bewährte Akku von der Größe sicherlich aus.
rost24
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 17:47

Re: ich bin up!fiziert und habe es getan

Beitragvon Zoidberg » Sa 29. Okt 2016, 14:07

Interessant, diese Neuwagenanfrage-Funktion kannte ich noch gar nicht. Danke für den Tipp!

Die Preise von Neuwagen werden fortlaufend angepasst. Eine Anhebung um 1,6 % ist nun wirklich nichts ungewöhnliches.

Die Anhebung um 10...15 % gilt anscheinend nur für den norwegischen Markt, weil dort der Serienausstattungsumfang erhöht wurde. Man bekommt also auch einen Mehrwert für das Geld. Ob das einem persönlich was bringt, ist eine andere Frage...

Beispiel Wärmepumpe: Wenn sowieso fast jeder Kunde eine Wärmepumpe dazu bestellt, dann kann VW die auch gleich in die Serienausstattung mit übernehmen. Denn damit ist gewiss, dass es eine hohe Ausstattungsquote gibt (nämlich 100 %), und damit können beim Lieferanten günstigere Preise verhandelt werden. Damit kann sie dann auch günstiger in den Wagen eingebaut werden, also der Fahrzeugkäufer profitiert davon. Nur diejendigen Käufer, die keine Wärmepumper bestellen wollten, schauen in die Röhre, weil sie die mitbezahlen müssen obwohl sie keine extra bestellt hätten.
Das ist so wie früher mit der Klimaanlage oder elektrische Fensterheber, sowas ist ab einer bestimmten Fahrzeugklasse serienmäßig weil es sowieso jeder bestellen würde.

Von einer größeren Batterie beim e-Up ist absolut noch nichts bekannt, da würde ich mich nicht auf Spekulationen verlassen.
Zoidberg
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Anzeige

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste