Zoe von Renault blockiert

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Zoe von Renault blockiert

Beitragvon Lokverführer » Mo 30. Mai 2016, 18:10

Mir geht es um diesen Beitrag: renault-zoe-probleme/zoe-von-renault-blockiert-t15866-40.html#p354411
Greenlight hat geschrieben:
[...] Da ich zwei Jahre keine Miete bezahlen musste, zwang mich RCI nachträglich einen Batterieleasing- Vertrag zu unterzeichnen. Ich sagte ihnen, dass ich den Zoe bereits verkauft hätte. Trotzdem bestand man darauf und ich musste den Vertrag unterschrieben. Sie drohten mir, die Batterie sonst wieder zu blockieren. Jetzt habe ich Rechnungen für die gesamte Vertragslaufzeit erhalten.


Während ich bei dem Streit um diese 400 CHF voll auf Seiten von Greenlight bin, kann ich die obige Ansicht überhaupt nicht mehr teilen. Man kann doch nicht ernsthaft der Meinung sein, die Batterie 2 Jahre lang zu verwenden und dafür nicht zahlen zu wollen.
Lokverführer
 
Beiträge: 890
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Re: Zoe von Renault blockiert

Beitragvon panoptikum » Di 31. Mai 2016, 08:22

secuder hat geschrieben:
Wenn man das Fahrzeug inzwischen verkauft habt, weiß ich auch nicht, warum man noch einen Vertrag unterzeichnen soll, aus dem einem keine Rechte mehr erwachsen können. Das hat nix damit zu tun, dass / ob man eine Batteriemiete nachzahlt. Die können ja schlicht eine Rechnung stellen.

Zur Rechnung bedarf es aber eines rechtsgültigen Vertrags.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 378
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Zoe von Renault blockiert

Beitragvon secuder » Di 31. Mai 2016, 10:31

Was verstehst du unter einem rechtsgültigen Vertrag? Der muss nicht schriftlich sein, es reicht konkluentes Handeln beider Parteien.
Wenn du deine Holzpellets geliefert bekommst, bekommst du auch eine Rechnung gestellt, ohne dass es einen unterzeichnen Vertrag gibt.
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 29. Dez 2015, 20:59

Re: Zoe von Renault blockiert

Beitragvon secuder » Di 31. Mai 2016, 10:34

@Lokverführer Die Drohung, die Batterie erneut stillzulegen, zielt übrigens auf den unbescholtenen Käufer der Uoe, der ja nun mit dem ganzen Thema so gar nix zu tun hat. Wenn Greenlight das deshalb unterschrieben hat, so wird ihm der Käufer hoch anrechnen.
Alleine die Drohung, einem völlig unbeteiligten den Saft abzudrehen, finde ich sehr daneben.
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 29. Dez 2015, 20:59

Re: Zoe von Renault blockiert

Beitragvon Hachtl » Di 31. Mai 2016, 10:40

panoptikum hat geschrieben:
secuder hat geschrieben:
Wenn man das Fahrzeug inzwischen verkauft habt, weiß ich auch nicht, warum man noch einen Vertrag unterzeichnen soll, aus dem einem keine Rechte mehr erwachsen können. Das hat nix damit zu tun, dass / ob man eine Batteriemiete nachzahlt. Die können ja schlicht eine Rechnung stellen.

Zur Rechnung bedarf es aber eines rechtsgültigen Vertrags.


Der ist aber doch schon abgeschlossen worden. Er hat ja bereits mündlich Renault mitgeteilt, daß er bereit ist die Batteriemiete zu übernehmen. Ich würde jetzt auch davon ausgehen, daß das ausreichend sein sollte. Eine Komplettrechnung wäre halt angezeigt.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1480
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Zoe von Renault blockiert

Beitragvon Greenlight » Sa 22. Okt 2016, 17:27

Hallo zusammen,
Ich denke auch, dass man die Diskussion schliessen kann. Ich habe hier drin meine Erfahrungen mit Renault mitgeteilt, damit auch andere davon profitieren können. Schlussendlich soll ja jeder selber entscheiden, ob er sich auf das Geschäft einlassen will oder nicht. Die Batteriemiete habe ich übrigens anstandslos bezahlt, da ich ja von Anfang an gewusst habe, dass es sich um eine gemietete Batterie handelte. Das habe ich ja im ersten Eintrag schon geschrieben. Folgende Punkte würde ich in Zukunft anders machen:
1. Ich kaufe nie mehr ein Auto, bei welchem die Batterie geleast werden muss. Entweder ganzes Leasing des Autos inkl. Batterie oder dann Kaufbatterie. Dies schliesst natürlich auch den Kauf beim Direktimporteur mit ein. Kein Renault Händler hätte mir mein direkt importierter Zoe abgekauft. Das habe ich nach mehreren Anfragen herausgefunden.
2. Da der Technologiefortschritt bei Elektroautos so schnell vorwärts getrieben wird, kommt für mich nur noch ein geleastes Elektroauto in Frage. Ich kann wohl schlecht mein Auto mit 120 Km Reichweite verkaufen, wenn der neue Nachfolger bereits über die doppelte Reichweite verfügt.
3. Ich bin von Tesla überzeugt, da diese Firma neben den Fahrzeugen auch die Ladestationen zur Verfügung stellt. Was ein riesen Vorteil ist.

Dies ist natürlich meine Meinung.

Ich wünsche euch noch viel Spass beim Stromern und hoffe, auch bald wieder dazu zu gehören.

Bis bald und Lg
Greenlight
Greenlight
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 12:01

Re: Zoe von Renault blockiert

Beitragvon eDEVIL » Sa 22. Okt 2016, 17:42

Greenlight hat geschrieben:
Ich kann wohl schlecht mein Auto mit 120 Km Reichweite verkaufen, wenn der neue Nachfolger bereits über die doppelte Reichweite verfügt.

Es gibt für alles einen Markt. Der Mietakku ist da ber von NAchtiel. Aber wenn man den Q210 mit der ZE40 upgeradet, hat de rja wieder den aktuellen Akkustand
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Zoe von Renault blockiert

Beitragvon Twizyflu » So 23. Okt 2016, 08:43

Also ich hab bewusst Batteriemiete genommen da ich mit 35.000 km pro Jahr kein Risiko haben will und lieber einen Austausch bekomme als dass ich mit 66% Garantie leben muss
Zumal man erst nach 5 Jahren Miete dort ist wo man mit dem Kauf sonst wäre
Bis dahin wird es wohl wieder ein Upgrade geben ;)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12535
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste