Dachdämmung - eine Anleitung

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Dachdämmung - eine Anleitung

Beitragvon x_ander » So 13. Nov 2016, 10:51

Liebe Forumsleser,

ich habe mir nun mal die Arbeit angetan, eine Anleitung zur Dachdämmung zu schreiben. Alle erforderlichen Informationen stehen im Dokument, sollte irgendetwas fehlen, einfach dazuschreiben ;-)

Ich habe bewusst auf das Alu-Butyl von Reckhorn verzichtet, dies kommt nur bei der Türdämmung zum Einsatz. Ich hoffe bald eine genaue Anleitung erstellen zu können, dazu müsste ich die Türen erst mal Dämmen ;-)

Der Umbau erfolgt natürlich auf eigene Gefahr.
Viel Spaß beim Nachbauen!

Ad: Die Schere ist auch noch ein wichtiges Werkzeug :-D
Dateianhänge
Dachdaemmung.pdf
(3.84 MiB) 94-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
x_ander
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 08:04
Wohnort: Knittelfeld

Anzeige

Re: Dachdämmung - eine Anleitung

Beitragvon x_ander » So 13. Nov 2016, 12:00

Hier noch zusätzlich die LED-Anleitung mit dem Ausbau der Beleuchtung

renault-zoe-modifikationen/innenraumbeleuchtung-ausrasten-t10341-10.html
Benutzeravatar
x_ander
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 08:04
Wohnort: Knittelfeld

Re: Dachdämmung - eine Anleitung

Beitragvon TomTomZoe » Mo 14. Nov 2016, 20:06

Super, vielen Dank für Deine ausführliche Anleitung.
Nachdem ich mich am Wochenende anhand der Anleitung von Rasky/TurboThomas an das Dämmen der vorderen Türen gemacht habe (derzeit nur das Dämmvlies verklebt, da man die Türverkleidungen zum Bekleben ins warme Wohnzimmer bringen kann; die Türe für die Bitumenmatte jedoch nicht ins Warme folgt ;)), und das Dämmen der hinteren Türen wenn Materialnachschub gekommen ist demnächst folgt, werde ich mit Hilfe Deiner Anleitung mich wohl auch an das Dämmen des Dachs im Frühjahr wagen :D
Gut eingefahrene Zoe Q210. Seit 08/2016 schon 10t ekm (und nur noch 100 dm)
Bild (ab Ladeanschluß)
TomTomZoe
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Dachdämmung - eine Anleitung

Beitragvon Pol-Pott » Di 15. Nov 2016, 06:49

Glückwunsch - Profi in Präsentation und Ausführung. Bitte ein ZOE-Werkstatthandbuch schreiben ....
Benutzeravatar
Pol-Pott
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40
Wohnort: LK Göttingen

Re: Dachdämmung - eine Anleitung

Beitragvon x_ander » Di 15. Nov 2016, 10:47

Vielen Dank für die Blumen :-)

Es ist leider oft so, dass sehr wenige knifflige Montagen und Demontagen genau beschrieben werden.

Ich hoffe all jenen mit der Anleitung zu ca. 1 bis 1,5 h Zeitersparnis zu verhelfen, bzw. die Hürde des Selbstumbaus um ein gutes Stück niedriger machen.

Ich muss hier noch ehrlich gestehen, dass ich ein Teil kaputt gemacht habe. Nämlich das Teil, welches beim Kofferraum den Dachhimmel fixiert; das Zweite ist ganz geblieben (siehe Foto in der Anleitung).

Btw. Für den Innenraum habe ich bewusst das Dämmvlies gewählt, da mir die Bitumenmatten zu geruchsintensiv waren. Vielleicht hat jemand ein Material das weniger olfaktorisch reizt.
Benutzeravatar
x_ander
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 08:04
Wohnort: Knittelfeld

Re: Dachdämmung - eine Anleitung

Beitragvon Mike » Di 15. Nov 2016, 11:11

Danke, eine super Anleitung! :D

Damit werde ich mich nächstes Frühjahr auch an den Dachhimmel wagen. Zur Zeit ist es leider zu kalt.
Eine genau so ausführliche Anleitung für Türen und Heckklappe wäre traumhaft.

Die Anleitung gehört unbedingt in unser Wiki :!:
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Dachdämmung - eine Anleitung

Beitragvon Robert » Di 15. Nov 2016, 12:44

Sensationelle Anleitung ! Wird wirklich Zeit für den "DANKE" button.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3968
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Dachdämmung - eine Anleitung

Beitragvon LX84 » Di 15. Nov 2016, 21:04

Super Alex, Danke!
Werde das vielleicht nächsten Frühlich auch machen...

x_ander hat geschrieben:
Vielleicht hat jemand ein Material das weniger olfaktorisch reizt.

Ja - Alubutyl zum Beispiel! Ist auch wesentlich leichter als Bitumen und dabei steifer. Hab ich in meinen Türen verbaut und ist genial
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Anzeige


Zurück zu ZOE - Modifikationen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elektroniker und 2 Gäste