Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon LX84 » Fr 8. Mai 2015, 18:38

Soda, hab nun alle Innenraumbirnchen gegen LED getauscht.
Viel besser so 8-) Auch das Dimmen geht problemlos!

Was jedoch auffällig ist - während der Fahrt, wenn die Lämpchen eigentlich stormlos sein sollten, schimmern die LEDs ganz leicht. die mittlerer etwas stärker als die äußeren beiden.
IMG_20150507_062654.jpg

Ist das bei euch auch so, die LEDs drinnen haben?
Bei den normalen Birnchen sieht man nichts. Dürfte also minimale Spannung anliegen.
Fällt eigentlich nur auf, wenns draussen dunkel bzw dämmrig ist.
Bei Zündung "aus" schlaten die LEDs aber auch komplett ab.
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 760
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Anzeige

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon Jack76 » Fr 8. Mai 2015, 18:52

Nö, machen meine Ledriving glücklicherweise nicht, hatte ich aber in der Fondsleuchte der C-Klasse damals... ;-)
Tja, die Dinger brauchen halt echt wenig Saft um zu leuchten. Wichtig ist halt aus bei Zündung aus, sonst nuckelts am kleinen Bleiankerchen....
Kannst ja als "Ambientebeleuchtung" nehmen... ;-)

Grüße
Jack
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon Yahira » Sa 1. Aug 2015, 11:03

Hi,

beim Einbau meiner Dashcam habe ich auch die Birnchen der Innenraumbeleuchtung gewechselt. Anbei ein paar Fotos:

Das Ganze Decken modul ist nur geklipst und lässt sich leicht abnehmen:
IMG_0882.jpg
Deckenmudul lösen


IMG_0886.jpg
Deckenmodul gelöst


Nach vorsichtigem "befreien" der Kabel und Lösen der Steckverbindungen kann das Beleuchtungsmodul aus dem Deckenmodul gelöst werden:
IMG_0878.jpg
Beleuchtungsmodul ausklipsen


weiter im nächsten Beitrag
Meine Kinder sollen lächeln, nicht strahlen.

Kalkhoff Agattu XXL, 605Wh, RW Sommer 75km, RW Winter 40km
Zoe Intens schwarz mit 17" Felgen, RW 154 km, RW Winter 119 km
Benutzeravatar
Yahira
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 3. Sep 2013, 11:41
Wohnort: Duisburg

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon Yahira » Sa 1. Aug 2015, 11:09

Der Deckel des Beleuchtungsmodul lässt sich auch ohne Ausbau des ganzen Moduls entfernen, so sieht man aber falls man den Hebel falsch ansetzt:

IMG_0871.jpg



Dann die "Birnchen" tauschen:

IMG_0864.jpg
Beleuchtungsmodul alt


IMG_0887.jpg
Beleuchtungsmodul led


Dann wieder alles zusammen Bauen
Zuletzt geändert von Yahira am Sa 1. Aug 2015, 11:17, insgesamt 2-mal geändert.
Meine Kinder sollen lächeln, nicht strahlen.

Kalkhoff Agattu XXL, 605Wh, RW Sommer 75km, RW Winter 40km
Zoe Intens schwarz mit 17" Felgen, RW 154 km, RW Winter 119 km
Benutzeravatar
Yahira
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 3. Sep 2013, 11:41
Wohnort: Duisburg

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon Yahira » Sa 1. Aug 2015, 11:14

vorher:
IMG_0883.jpg
vorher


nacher:

IMG_0888.jpg
nacher


Das Licht ist viel heller, weiß mit einem blaustich, für das Auge sind die Leuchtflächen gleichmäßig hell. Die Kamera holt hier anscheinend mehr raus.

Zum Schluss noch der eigentliche Grund des Umbaus:

IMG_0889.jpg
Kamera



Grüße
Uwe
Meine Kinder sollen lächeln, nicht strahlen.

Kalkhoff Agattu XXL, 605Wh, RW Sommer 75km, RW Winter 40km
Zoe Intens schwarz mit 17" Felgen, RW 154 km, RW Winter 119 km
Benutzeravatar
Yahira
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 3. Sep 2013, 11:41
Wohnort: Duisburg

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon Jack76 » So 2. Aug 2015, 16:30

Saubere Arbeit, aber bei der Gelegenheit häts Du eigentlich auch gleich den automatischen Spiegel mit einbauen können... ;-)

Grüße
Jack
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon Toumal » Mo 28. Sep 2015, 17:34

Yahira, dein Posting hat mir den Abend gerettet. Ich war schon am Verzweifeln, auf die Idee den gesamten Oberteil abzunehmen statt nur die Lampengruppe auszuclipsen bin ich von alleine nicht gekommen...

Danke danke danke! Jetzt LEDet es auch bei mir :D
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 970
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon e-tron-73 » Di 29. Sep 2015, 03:46

Hallo!

Ich würde auch gerne die Beleuchtung im Innenraum wechseln. Sind im Kofferraum die gleichen Birnchen angebracht? Benötige ich CanBus LEDs dafür?

Danke für eure Mühen!
Nochmal fossile Verbrennung? Nur bei meiner Harley ....
Benutzeravatar
e-tron-73
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 11:53

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon Toumal » Di 29. Sep 2015, 06:48

e-tron-73 hat geschrieben:
Sind im Kofferraum die gleichen Birnchen angebracht?


Ja

e-tron-73 hat geschrieben:
Benötige ich CanBus LEDs dafür?


Nein. Ich habe die hier drin: http://www.amazon.de/gp/product/B00I409JR8
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 970
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Innenraumbeleuchtung LED Austausch - "ausrasten"?

Beitragvon Flünz » Fr 20. Mai 2016, 17:24

Toumal hat geschrieben:

Die habe ich gerade verbaut. Schaut gut aus, man muss nur komischerweise auf die Polung achten. :)
Und: Ich habe nur den Deckel runtergezogen, aber dadurch war der Lampenausbau ein Gewürge :o
Meine Brünette bekommt größtenteils nur Strom von freilaufenden Elektronen aus eigenem Anbau.
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1158
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste