Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon sanktnelson » Do 24. Dez 2015, 12:41

Hallo zusammen,
nach ein paar Tagen rumspielen mit dem neuen Zoe meiner Mutter frage ich mich, was die Z.E. Services eigentlich bringen?
Hintergrund: Meine Mutter hat bei Auslieferung irgendeiner Datenschutzerklaerung nicht zugestimmt, deswegen den magischen ZE Services Freischaltcode nicht bekommen, also gibt es erstmal keine online Services. Jetzt frage ich mich, ob ich sie ueberreden sollte das nachzuholen, oder ob das ueberfluessiger Spielkram ist. Soweit ich bisher verstanden habe, bestehen die Services primaer aus den Fernsteuerungsfunktionen:
- Ladeplanung
- Information ueber Ladezustand und Reichweite
- Vorklimatisierung
jeweils von smartphone und Webseite. Klimatisierung kann man ja auch ueber das r-link einstellen, die anderen wird meine Mutter sowieso nie nutzen.
Was ich noch nicht verstanden habe:
Gehoeren auch updates der Ladesaeulen POI dazu?
Das waere das einzige Argument sie doch zu nehmen. Aber ich hatte den Eindruck, dass mit dem von mir gestern gemachten R-link update schon viel mehr Ladesaeulen gefunden werden. Das wuerde ja dafuer sprechen, dass diese nicht via ZE services geupdatet werden.
Ich weiss, dass ich die GE POIs in das R-Link laden kann und habe das auch schon getan. Aber das R-Link bietet einem ja wenn die Reichweite zu kurz ist automatisch nur die "offiziellen" Ladesaeulen an. Dass sie da selbst in den POIs nach meinen per Hand eingefuegten schauen muesste ist glaube ich ein Abstraktionsschritt zuviel fuer meine Mutter.
sanktnelson
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Aug 2015, 19:16

Anzeige

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon TeeKay » Fr 25. Dez 2015, 15:46

Die Ladesäulen im R-Link kannst du vergessen. Nimm lieber die von Going Electric und erklär deiner Mutter, wie man die benutzt. Die "offiziellen" Ladepunkte bringen dir genau gar nichts, weil du die Zugangskonditionen nicht kennst und die Standorte oft ungenau oder veraltet sind.

Die Vorklimatisierung funktioniert nur bis 40% SOC - darunter klimatisiert er meines Wissens nach nichtmal dann, wenn er am Strom hängt.

Das Ladeprotokoll ist für den Po - es ist oft falsch, manchmal kommt es gar nicht.

Die Infos zum Ladestand und Reichweite sind ebenfalls für den Po, da die Aktualisierung viel zu viel Zeitverzug hat.

Dann gibts noch Spielereien wie eMail-Abruf - aber wer braucht das im Auto? Wer die App von Renault nutzt, hat eh ein Smartphone und kann die eMails auch dort lesen.

Daher meine Meinung: Man braucht es nicht zwingend. Die Vorklimatisierung ist ganz praktisch - wenn das Fahrzeug mehr als 40% SOC hat. Aber dafür werde ich nach Ablauf der Probephase sicher kein Geld ausgeben.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10584
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon Torquemada » Fr 25. Dez 2015, 16:01

Ich halte es für eine sinnlose Spielerei für IT-affine.
Wahrscheinlich gabs dafür auch Subventionen aus irgendeinem EU Topf, 'Implementierung von IT-Solutions an wehrlosen Kleinfahrzeugen' oder irgendsowas.
Oder vielleicht hat Renault die Uberwachungstechnik eingebaut, weil sie anfangs dem ganzen Konzept selber nicht getraut haben und Zugriff auf die Batteriedaten haben wollten.
Bei meiner geleasten Vorführer-Zoe war es jedenfalls irgendwie dabei. Ich habe es dann nach vier Wochen eher zufällig bemerkt, einmal durchgespielt und seither nie wieder hergenommen. Nach allem, was ich hier so lese, soll es auch nicht zuverlässig funktionieren.

Gruß,
T
Benutzeravatar
Torquemada
 
Beiträge: 103
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 00:46

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon Zoelibat » Fr 25. Dez 2015, 21:05

TeeKay hat geschrieben:
Das Ladeprotokoll ist für den Po - es ist oft falsch, manchmal kommt es gar nicht.

Das stimmt so nicht. Ich schreibe mir jede Ladung auf und es stimmt absolut mit dem Ladeprotokoll zusammen.
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3228
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon Hachtl » Fr 25. Dez 2015, 21:24

Am besten sind meiner Meinung nach die eMail-Benachrichtigungen über den Ladezustand, sowie die Fehler SMSen. Dann weißt du, wann Zoe voll ist und kannst evtl. umparken.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1788
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon Nothi » Fr 25. Dez 2015, 22:31

Hachtl hat geschrieben:
Am besten sind meiner Meinung nach die eMail-Benachrichtigungen über den Ladezustand, sowie die Fehler SMSen. Dann weißt du, wann Zoe voll ist und kannst evtl. umparken.


Richtig, und alles andere funktioniert doch auch tadellos, bei mir jedenfalls. Sms ist im Stuttgart wichtig,
da bei EnBW Zeittarif und in der Innenstadt besonders teuer.
Der, der mit der Zoe und Twizy keine Probleme hat!
Stromaufwärts heisst die Devise! Twizy Sport seit 9/2013 und Zoe Life R240 seit 11/2015
Benutzeravatar
Nothi
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 21:32
Wohnort: Weinstadt

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon eDEVIL » Sa 26. Dez 2015, 11:24

Ich hab von anfang an drauf verzichtet und komne auch ohne klar.
Besser keine online Anbindung, als eine auf die mann sich verlässt und dann verlassen ist,wenn man sie dringend benötigt.
Hatte ich beim leaf oft genug
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10317
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon sanktnelson » Sa 26. Dez 2015, 12:11

Danke, das ist in etwa, was ich mir so zusammengereimt hatte.
Also Mama beibringen die GE POIs zu benutzen und ZE services ignorieren.

Gibt es eigentlich irgendwelche Paranoiden, die einfach mal die gesamte Datenübertragung sabotiert haben? Mobilfunkantenne lahmlegen oder so, zwecks abstellen der Totalüberwachung? Was passiert dann? Meldet sich die Renault Bank und fordert einen zum Werkstattbesuch auf? Bleibt die Zoe stehen wenn sie zu lange nicht nach Hause telefonieren kann?

Oder gibt es darüber keine Erkenntnisse weil derart Paranoide Mitmenschen sich einfach so ein Auto nicht kaufen?
sanktnelson
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Aug 2015, 19:16

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon TeeKay » Sa 26. Dez 2015, 12:42

Dann passiert gar nichts. Ich hatte wochenlang eine defekte Mobilfunkverbindung - nur eine Neuinstallation der Software auf der SD-Card half. Die Renaultbank interessiert sich effektiv gar nicht für die Batterie. Aus gut unterrichteter Quelle weiß ich, dass Fahrzeuge herumfahren, bei denen Renault Deutschland und die Renault Bank die Existenz der Batterie vergessen haben und auch nach expliziten Hinweis auf die bis jetzt fehlende Batteriemiete nur mit "Dafür bin ich nicht zuständig" reagierten.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10584
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon TeeKay » Sa 26. Dez 2015, 12:48

Zoelibat hat geschrieben:
Das stimmt so nicht. Ich schreibe mir jede Ladung auf und es stimmt absolut mit dem Ladeprotokoll zusammen.

Ich hab mehrere Ladungen, bei denen beim Ladeende statt SOC und Zeit nur "unvollständig" steht. Der Ladestationstyp stimmt in einem Drittel der Fälle nicht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10584
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste