R-Link Explorer

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: R-Link Explorer

Beitragvon THellweg » Do 31. Mär 2016, 22:18

Hallo Lingley und jo911,

@Lingley: die tatsächlichen Dateinamen kommen ohne jegliche Sonderzeichen daher. Die "22kW-cost-24/7" heisst tatsächlich 22cost24.ov2 bzw. 22cost24.bmp. Ich habe diese Namen nur hier im Text meines Beitrages, zum besseren Verständnis der Leser, etwas anders gewählt.
Außerdem hatte ich ja auch darauf hingewiesen, dass ich diese Dateinamen, zum einen, bereits seit langer Zeit erfolgreich verwende und das, zum anderen, der exakt gleiche Dateiensatz in dem anderen Zoe tadellos verarbeitet wird.

@jo911: Anscheinend habe ich mich missverständlich ausgedrückt, denn Du erwähnst einen EV-Ladestationsordner, an dem ich offensichtlich etwas verändert haben sollte. Das ist aber nicht so, bzw. einen solchen speziellen Ordner kenne ich gar nicht.
Hier noch einmal die Erklärung wo die POI-Dateien abgelegt sind:
Auf der SD-Karte gibt es folgendes Unterverzeichnis für die POI-Dateien: common\installed\Karte-XY, wobei "Karte-XY" entweder durch den Namen "D-A-CH" (Deutschland, Österreich, Schweiz) oder "Europe" zu ersetzen ist.
In diesem Ordner liegen sämtlich ov2/bmp Datei-Pärchen aller POIs, die im TomTom angezeigt werden können. Dort hinein kopiert man, mit dem R-Link Explorer, auch die POI Exporte aus dem GE-Verzeichnis und die dazugehörigen Bitmap-Dateien. Wichtig dabei ist, dass der Dateiname der bmp-Datei (POI-Symbol) mit dem Namen der ov2-Datei (POI-Liste) absolut identisch ist, also braucht man zu einer Datei mit dem Namen "22cost24.ov2" auch eine "22cost24.bmp" damit die POI-Liste mit dem Symbol angezeigt werden kann.
Aus diesem Ordner kann man auch unerwünschte POIs, also ov2/bmp Pärchen entfernen, wenn man diese nicht im BC sehen möchte. Ich habe z.B. die "renault-trucks" und viele andere dort herausgenommen. Dazu empfehle ich allerdings diese Dateien nicht zu löschen sondern diese in einen neu angelegten Unterordner zu verschieben (kopieren/löschen). Ich habe dazu einen Ordner "useless" angelegt, in welchen ich diese Dateien verschoben habe. Der Vorteil dabei ist, dass man sie im Bedarfsfall einfach wieder in den Hauptordner zurückkopieren kann.
Alle POIs welchen kein explizit benanntes ov2/bmp Pärchen haben (und das sind eine Menge), sind in der POI.DAT enthalten, welche ebenfalls in dem o.g. Verzeichnispfad liegt. Auch diese Datei habe ich in den Ordner "useless" verschoben und nun sehe ich nur noch meine Ladestationen aus den POI-Exporten von GE. Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich finde es praktischer im BC nur Ladestationen zu sehen, denn Tankstellen, Haltestellen, Fährhäfen, Museen, Opernhäuser usw. interessieren mich normalerweise nicht genug, um diese ständig in den Karten eingeblendet zu sehen. Wie gesagt, wenn man die POI.DAT aus dem Ordner herausnimmt, werden alle diese POIs auch nicht mehr angezeigt.
Das einzige was, neben den GE-POIs, übrig geblieben ist sind die POIs der Renault-Ladestationen. Ich würde auch diese gerne unsichtbar machen, da sie ohnehin nur eine Untermenge der GE-POIs (von zweifelhaftem Nutzen) sind.
Ich habe aber noch nicht herausfinden können in welcher Datei diese POIs versteckt sind.

@jo911: Ich hoffe Du hast nun verstanden das ich keinen speziellen "EV-Ladestationsordner" irgendwie verändert habe und - JA - selbstverständlich haben schon viele Zoe-Fahrer, nicht nur dies versucht, sondern erfolgreich die "GE-Stationen(POI)" in das TomTom R-Link des Zoe integriert.
Wie man das macht habe ich soeben noch einmal detailliert erklärt.

P.S. zielführende Lösungsvorschläge für das eigentliche Problem (geschildert im vorherigen Posting) sind weiterhin willkommen!!!
Ebenso willkommen sind Vorschläge wie man die Renault-Ladestationen-POIs entfernen kann.

Viele Grüße,
Thomas
ZOE Intens (weiß, Neuwagen, q210) seit 09/14 und ZOE Intens (schwarz, Jahreswagen, q210) seit 12/15
Beide ZOE im täglichen Betrieb (Berufspendler, 90 bzw 70 km/Tag) unterwegs - Bisher etwa 77.000km
Benutzeravatar
THellweg
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 12:45
Wohnort: Soest

Anzeige

Re: R-Link Explorer

Beitragvon jo911 » Fr 1. Apr 2016, 09:38

Danke, für die Wiederholung der im Wiki stehenden Anleitung.

Mein Post mit der Farbtiefe sollte auf deine Fragestellung eingehen. Mir ist bewusst, das das sehr vage ist.

Mein Anhang mit den EV-Pois und dem EV-Poi-Ordner bezog sich nicht auf deine Frage, sondern war eine eigene Frage von mir in die Runde. (An Alle)

Sorry, wenn das missverständlich rüberkam. Es gibt diesen Ordner neben dem Europe-Ordner(oder DACH) und dort sind die von Renault vorgegebenen Ladestationen beheimatet. Wenn es gelänge die GE-Pois dort zu integrieren, könnten diese im R-Link auch endlich als Ladestationen aufgerufen werden und nicht nur als Pois. Geändert oder erweitert hat da übrigens Renault etwas, deshalb sah ich eine Chance das zu nutzen.
Das ganze hat mit deiner Frage also nur entfernt zu tun, aber sehr wohl mit dem Threattitel. Ich hätte dafür nur einen eigenen Post schreiben sollen.
jo911
 
Beiträge: 712
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Re: R-Link Explorer

Beitragvon jo911 » Fr 1. Apr 2016, 10:11

THellweg hat geschrieben:
...Ebenso willkommen sind Vorschläge wie man die Renault-Ladestationen-POIs entfernen kann.

Laut Anleitung des R-Link(D.38) darf man dazu keine Navigation geplant haben. Im Navi-Schirm "Navigation" - "Karte anzeigen". Dann geht man in das Kontextmenue(+) rechts unten. Dort auf "Details der Karte ändern ". Hier kann man die Ladestationen von Renault deaktivieren.
Keine Ahnung ob das noch andere Auswirkungen hat.
Wenn sie beim nächsten Start wieder da sind, ist das wohl ein Bug :lol:
jo911
 
Beiträge: 712
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Re: R-Link Explorer

Beitragvon THellweg » Fr 1. Apr 2016, 13:18

jo911 hat geschrieben:
Es gibt diesen Ordner neben dem Europe-Ordner(oder DACH) und dort sind die von Renault vorgegebenen Ladestationen beheimatet. Wenn es gelänge die GE-Pois dort zu integrieren, könnten diese im R-Link auch endlich als Ladestationen aufgerufen werden und nicht nur als Pois.


Ah, verstehe. Das wäre allerdings wirklich cool!
Wahrscheinlich wird das aber wohl nie richtig gelingen, u.a. weil Renault hier ja alle LPs zusammenwirft egal welche Leistung diese haben usw.
Jedenfalls hast Du mir hier einen guten Hinweis gegeben wo ich die Renault-POIs finden kann. ;)
Die Ausblendung der Renault-POIs funktioniert tatsächlich immer nur temporär. Ob das aber ein Bug ist oder ein gewünschtes Feature, das weiß wohl nur der Entwickler dieser Funktion.

btw. Dein posting war dann tatsächlich missverständlich. Wenn ich das geahnt hätte, dann hätte ich mir die Tipperei gespart :D

Viele Grüße,
Thomas
ZOE Intens (weiß, Neuwagen, q210) seit 09/14 und ZOE Intens (schwarz, Jahreswagen, q210) seit 12/15
Beide ZOE im täglichen Betrieb (Berufspendler, 90 bzw 70 km/Tag) unterwegs - Bisher etwa 77.000km
Benutzeravatar
THellweg
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 12:45
Wohnort: Soest

Re: R-Link Explorer

Beitragvon bassbacke » Fr 29. Apr 2016, 22:48

Lokverführer hat geschrieben:
Bei Renault gibt es nur RLinkToolbox was für das Klonen nicht geeignet ist.
Bezugsmöglichkeiten für R-Link Explorer sind im Wiki genannt: http://www.goingelectric.de/wiki/Renaul ... ariante.29


Habe gerade versucht die Version 1.22 zu installieren, jedoch entfernt mein Norton Antivirus die Datei jeweils sofort.
Gibt es das Problem nur bei mir?
Renault ZOE Zen seit 2014-06, KEBA KeContact P20 (22 kW), Tesla Model 3 reserviert am 2016-04-01 während des Reveal
Benutzeravatar
bassbacke
 
Beiträge: 119
Registriert: So 9. Mär 2014, 16:29
Wohnort: D-63322 Rödermark

Re: R-Link Explorer

Beitragvon Leftaf » Fr 29. Apr 2016, 23:54

Wo runter geladen?

Direct in Forum des Developers?
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 441
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Re: R-Link Explorer

Beitragvon bassbacke » So 1. Mai 2016, 12:44

Direkt über den von mir genannten Link. Da steht: http://ahp.li/74dd88ef1f652eb6de6e.exe
Renault ZOE Zen seit 2014-06, KEBA KeContact P20 (22 kW), Tesla Model 3 reserviert am 2016-04-01 während des Reveal
Benutzeravatar
bassbacke
 
Beiträge: 119
Registriert: So 9. Mär 2014, 16:29
Wohnort: D-63322 Rödermark

Re: R-Link Explorer

Beitragvon Lokverführer » So 1. Mai 2016, 13:00

no im Wiki ist auf http://s4s.archive-host.com/membres/up/ ... er_122.exe verlinkt, lässt du die Datei bei Virustotal.com prüfen, so wird sie durch 56 Virenscanner gejagt wovon keiner einen Virus erkannt hat.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1019
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: R-Link Explorer

Beitragvon bassbacke » Di 3. Mai 2016, 00:31

Bild
Renault ZOE Zen seit 2014-06, KEBA KeContact P20 (22 kW), Tesla Model 3 reserviert am 2016-04-01 während des Reveal
Benutzeravatar
bassbacke
 
Beiträge: 119
Registriert: So 9. Mär 2014, 16:29
Wohnort: D-63322 Rödermark

Re: R-Link Explorer

Beitragvon umberto » Di 3. Mai 2016, 19:52

Schmeiß den Norton runter, das war schon vor 10 Jahren ne Zumutung.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast