ReichweitenKönig

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon go0815 » Mo 11. Jul 2016, 18:55

Noch eine Frage zur Reichweite, kann man den Fluence einfach so Abschleppen?
Wenn Ja, schön wäre ja wenn ich gleichzeitig dabei noch die Batterie laden könnte :roll:
Ein Traum oder würde das Theoretisch ohne alles zu zerstören funktionieren?
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Anzeige

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon Fluencemobil » Mo 11. Jul 2016, 19:29

Sicher geht da nichts kaputt, wenn man es nicht übertreibt. Wenn man die Alpen runter fährt wird ja auch kräftig rekuperiert.
Vom Umweltgedanken natuerlich katastrophal, 20-30 Liter Sprit ? Gegen 20kwh im Akku einzutauschen.
Der Zeitgewinn wäre natürlich extrem, statt 6 h Laden in 3 h 150km dem Ziel näher kommen.
In der Praxis kann man aber auch gleich den verbrenner nehmen und den fluence zu Hause lassen.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon go0815 » Mo 11. Jul 2016, 19:55

Fluencemobil hat geschrieben:
Sicher geht da nichts kaputt, wenn man es nicht übertreibt. Wenn man die Alpen runter fährt wird ja auch kräftig rekuperiert.
Vom Umweltgedanken natuerlich katastrophal, 20-30 Liter Sprit ? Gegen 20kwh im Akku einzutauschen.
Der Zeitgewinn wäre natürlich extrem, statt 6 h Laden in 3 h 150km dem Ziel näher kommen.
In der Praxis kann man aber auch gleich den verbrenner nehmen und den fluence zu Hause lassen.


Danke, klar es ist nicht die Umweltfreundlichste Art.
Ich fragte weil ich ein Fluence gefunden habe den rund 600km von mir entfernt steht und 2-3 Tage hätte ich zeit um ihn abzuholen.

Mit einer Abschleppstange würde es über die Landstraße gut gehen also morgens den Fluence fahren bis er leer ist dann Abschleppen bis er wieder fast voll ist dann wieder fahren bis Mittags einen Aufenthalt planen, Aufladen dann wieder leer fahren Nachts übernachten/laden und wieder leer fahren, dann wieder Abschleppen, ...usw. bis wir zu Hause sind :mrgreen:

Hast du das schon mal versucht mit dem Abschleppen, denn ich müßte sicher sein daß das funktioniert und nichts passieren kann.
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon Pontijack 60 » Mo 11. Jul 2016, 20:19

Ich habe das mit dem Abschleppen auch schon gemacht. Das funktioniert prima aber ich würde auf jeden Fall eine Schleppstange empfehlen (kein Abschleppseil). Schleppstangen gibt es für ein paar Euro im Autozubehör.
Wenn es aufwärts geht kann man das ziehende Auto mit leichtem Gasgeben unterstützen und beim Abwärtsfahren kann man ihn voll ziehen lassen.
Ich würde bis maximal 3/4 Akkufüllung schleppen und dann wieder selber fahren um die Batterie nicht zu stark zu erwärmen.
Aber das schafft ihr schon :mrgreen:
Ein gewissenhafter Straßenkehrer kann dem Menschen mehr nützen als ein schlechter Arzt.
Fluence seit 10.07.2014 und sehr zufrieden :) Betriebskosten per Km ca. 19 ct. :lol:
Benutzeravatar
Pontijack 60
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 10:31
Wohnort: Thal Vorarlberg

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon go0815 » Mo 11. Jul 2016, 22:46

Danke Pontijack 60, Ich habe eine Abschleppstange ;)

Der Roll/Bergab Modus ist nicht so stark ausgeprägt daß man denkt mit einer angezogener Handbremse zu fahren?
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon go0815 » Mo 18. Jul 2016, 12:49

So, es ist nun entschieden morgen fahre ich nach Grenoble und komme alleine ohne Abschleppen wieder zurück :-)

Ich hoffe die Batterie ist voll und hält mindestens 150km :oops: Übernachten werde ich irgendwo bei Sisteron.

EDIT: Ich habe dazu ein neues Thema eröffnet: http://www.goingelectric.de/forum/renault-fluence-ze/vor-dem-kauf-noch-viele-fragen-t17926.html
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon go0815 » Mi 20. Jul 2016, 23:37

So bin dann wieder Zuhause!
Reichweite war auch bei der Übernachtung bei Abfahrt nur mit 84km angegeben als die Reichweite mir nur noch mit "----" und Piepsen angezeigt wurde hatte ich 172,5km hinter mir!!! :D

Morgen werde ich über den Tripp berichten!
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon go0815 » Do 21. Jul 2016, 11:47

Hier nun die Strecke von Échirolles nach Sainte-Maxime
Auch wenn man es kaum glauben mag aber die Angaben stimmen ;-) ich kann es selber nicht glauben daß ich unter diesen Bedingungen nicht irgendwo noch in den Bergen sitze :roll:

Aussentemeratur: 40Grad!
Berge: Alpen und Gorge du Verdun (Verdonschlucht)
Distanz: 319km

Los ging es gegen 15:00Uhr in Échirolles, Auto gekauft und dann der erste Schock, die Reichweite wurde bei 100% Ladung mit nur 74km angezeigt.
Glücklicherweise habe ich nun doch zwei Kabel erhalten, ein 220V-Notladekabel und ein Mod3c Kabel.

Ich machte mich also auf den Weg über die bekannte RN85, Route Napoleon nach Corps (62km) und hatte da noch zirka 30km übrig was mich zum grübeln brachte denn eigentlich hätte de Akku leer sein müssen.
Ich habe im Hotel de la Poste was gegessen und Übernachtet (Restaurant kann ich nur Empfehlen!) und konnte mein Auto an eine Normale Steckdose anschließen.
Positiv überrascht von gestern machte ich mich dann nach viel Rechnerei morgens gegen 11:00Uhr auf den Weg, ich hatte an sich vor eine Strecke von zirka 100km zu fahren aber es wurden von Corps nach Riez stolze 172,5km (wohlgemerkt bei 40Grad in den Aplen!)
Bild Bild Bild Bild Bild

Es war sehr knapp, vor Riez mit Atemraubendem Lavendel Duft dessen zur Zeit blüht! bin ich gut gelaunt angekommen.
Dort habe ich dann an einer Ladestation mit so einem Mod3 Kabel das Auto angeschlossen dessen mit 10kw in kurzer Zeit geladen hat.

Bild
Schnell was Gegessen und das Dorf angeschaut und dann ging es mit 107km Reichweite für 90Km Strecke wieder weiter Richtung Sainte-Maxime wo ich dann gegen 22:30Uhr mit einer Restdistanz von immer noch 50km angekommen bin.

Heute Morgen um 06:30Uhr habe ich den Ladezustand mit dem 220V Schukostecker angeschaut und jetzt habe ich eine Reichweite von 160km !
Bild

Ich bin positiv überrascht wie gut und sparsam ich damit weiter gekommen bin, ich weiß daß ich mit paar tropfen Benzin/Diesel weit komme... ;-) aber daß ich diese Distanz bei meiner Ersten fahrt mit einem Elektroauto hin bekommen hätte ich nicht gedacht!

Ich habe mir in der Bucht ein OBD-Stecker bestellt und bin gespannt die Daten auszulesen!
Wer Fragen hat bitte Melden ;-)
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 00:18

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon ABÖ » Do 21. Jul 2016, 16:45

Hallo und Willkommen im Club der Fluence Besitzer.
Ich gratuliere dir zur gelungenen Überstellung, ich nehme dir auch alles ab was du geschrieben hast nur dass mit den 10kW Ladeleistung nicht. Die Fluence kann nur mit 3,7kW laden, mehr geht nicht, wenn doch dann hast du ein Unikat :-).
LG
Andreas
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 128
Registriert: So 19. Jan 2014, 20:24
Wohnort: A-Dürnstein

Re: ReichweitenKönig

Beitragvon puxi » Do 21. Jul 2016, 17:45

Ich glaube er meint, dass er 10kW in den Akku geladen hat innerhalb der viereinhalb Stunden wie er im anderen Beitrag schreibt.

mfg, Puxi
BildFluence ZE seit Dezember 2015
puxi
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 15:03
Wohnort: A-3430

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast