CCS Wüste in Meck-Pom/A24

CCS Wüste in Meck-Pom/A24

Beitragvon Gerdi » So 25. Sep 2016, 06:50

Ich verfolge ja nun schon seit langem den Ausbau der CCS Säulen und in den Bereich zwischen den Metropolen Hamburg und Berlin kann man mit CCS Fahrzeugen nicht laden :cry:
ccswüste.JPG


Weiß da jemand ob da jemals etwas kommt ?

Allerdings sieht es zwischen Hamburg und Bremen auch nicht anders aus....
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
eGolf ab 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 135
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:20
Wohnort: Neumünster

Anzeige

Re: CCS Wüste in Meck-Pom/A24

Beitragvon eGolf-SH » So 25. Sep 2016, 09:21

Hallo Gerdi,
der freundliche VW Händler in Mölln hat einen 50kW Lader vor der Haustür, habe ich gestern Abend ausprobiert und bei Chargemap schon mal eingetragen.
Der VW Händler in Schwerin auch (sagt er am Telefon), den habe ich aber noch nicht ausprobiert. Ist nicht direkt an der A 24, aber nahe bei.
Den VW Händler in Parchim kontaktiere ich nächste Woche (ist der gleiche wie in Schwerin), mal sehen.
Gruß
36 000 km seit 05/15
4 Wochen durch England und Schottland mit dem Golf = 3.500 km, überall war Laden einfacher als in Deutschland
eGolf-SH
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 17:38

Re: CCS Wüste in Meck-Pom/A24

Beitragvon Helfried » So 25. Sep 2016, 10:17

Hmm, wieso ist grad zwischen Hamburg und Berlin so eine tote Hose? Das ist doch eine der wichtigsten Achsen in Deutschland, oder?
Andere Technik- und Mobilitäts-Hobbies, zum Beispiel computerunterstützte Fahrgemeinschaften, sind dort sehr gut entwickelt.
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: CCS Wüste in Meck-Pom/A24

Beitragvon eGolf-SH » So 25. Sep 2016, 10:40

Da fahren wohl alle Tesla, davon gibts genug SC ;-)
36 000 km seit 05/15
4 Wochen durch England und Schottland mit dem Golf = 3.500 km, überall war Laden einfacher als in Deutschland
eGolf-SH
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 17:38

Re: CCS Wüste in Meck-Pom/A24

Beitragvon tonnerre » Di 27. Sep 2016, 21:54

eGolf-SH hat geschrieben:
der freundliche VW Händler in Mölln hat einen 50kW Lader vor der Haustür, habe ich gestern Abend ausprobiert und bei Chargemap schon mal eingetragen.


Kannst du es noch bei goingelectric eintragen?


Sent from my iPad using Tapatalk
tonnerre
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 18:46

Re: CCS Wüste in Meck-Pom/A24

Beitragvon eGolf-SH » Mi 28. Sep 2016, 05:47

Schon passiert, fehlen nur noch Fotos. Schwerin folgt, wenn ich probegeladen habe...
36 000 km seit 05/15
4 Wochen durch England und Schottland mit dem Golf = 3.500 km, überall war Laden einfacher als in Deutschland
eGolf-SH
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 17:38

Re: CCS Wüste in Meck-Pom/A24

Beitragvon Gerdi » Mi 28. Sep 2016, 05:57

:thumb: Das ist ja schon mal was
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
eGolf ab 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 135
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:20
Wohnort: Neumünster

Re: CCS Wüste in Meck-Pom/A24

Beitragvon Fluencemobil » Mi 28. Sep 2016, 06:40

Helfried hat geschrieben:
Hmm, wieso ist grad zwischen Hamburg und Berlin so eine tote Hose? Das ist doch eine der wichtigsten Achsen in Deutschland, oder?
Andere Technik- und Mobilitäts-Hobbies, zum Beispiel computerunterstützte Fahrgemeinschaften, sind dort sehr gut entwickelt.


Das sieht der Verkehrsminister aber anders, da gibt's nur eine wichtige Achse Berlin - München.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: CCS Wüste in Meck-Pom/A24

Beitragvon TeeKay » Mi 28. Sep 2016, 13:44

Nähme Merkel ihre Richtlinienkompetenz und ihr Millionenziel ernst, hätte sie Dobrindt schon vor Jahren anweisen können, endlich eine flächendeckende Infrastruktur aufzubauen. Dass sie es zulässt, dass Dobrindt erstmal Bayern (und da auch noch die schon mit Schaufenster-Fast-E-Allego-Schnellladern gut versorgten Achse Berlin-München) mit Schnellladern vollversorgt, kann ich nur als Zugeständnis zur Teilbesänftigung der CSU interpretieren.

Die Politik könnte es besser wissen. Auch mit Schnellladern werde ich mir Berlin-München eher selten mit heutigen Kleinwagen antun. Was aber schon 2014 auf der Elektromobilitäts-Hauptstadtkonferenz mehrfach von Nutzern gefordert wurde, waren Schnellader von Berlin hin zu touristischen Zielen wie der Ostsee oder ins Erzgebirge zum Skifahren. Das sind keine 250km und mit einer kurzen Pinkel-Ladepause auch mit einem i-Miev zu schaffen. Ist doch die perfekte EV-Mittelstrecke. Und ich kenne mehrere im Bekanntenkreis, die teils wöchentlich im Sommer an die Ostsee fahren. Ich selbst flüchtete bei Extremhitze gern ins Gebirge wandern. Geht aber mit EV derzeit beides nicht wirklich gut - egal ob mit CCS, Typ2 oder Chademo.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9746
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bernd71 und 7 Gäste