Meine erste Probefahrt & ein Haufen Fragen.

Meine erste Probefahrt & ein Haufen Fragen.

Beitragvon Tex » Di 17. Mär 2015, 16:11

Hallo zusammen,

ich bin am Montag den Renault probefahren, autohaus hatte null Ahnung was die da haben und ich sollte doch einfach mal fahren. So was enttäuscht mich immer wenn es null Beratung gibt, aber egal. Juckt mich erst mal nicht.

Und ich muss echt sagen, der Zeo hat mir Spaß gemacht und die Lademöglichkeiten mit Typ2, finde ich auch toll. Mehr Möglichkeiten außerhalb meiner Wohnung. Warum lässt sich der Sitz nicht höhenverstellen und warum muss ich den Akku mieten und warum ist das hier alles so „plastik“.

Was gibt denn für Alternativen war mein nächster Gedanke. Nissan Leaf, fix eingelesen. Verdammt Typ1 nur nur 3,7kwh. Technisch wurmt mich das. Wie schon geschrieben, hätte ich zwar eine Schnelllademöglichkeit, diese ist aber seit Monaten außer Betrieb.

Auto vorhin gefahren. Ohh Ahh, noch cooler. Größer, Sitz lässt sich verstellen. Fahren macht nicht unbedingt mehr Spaß, aber er fährt sich ruhiger. Nicht so wie soll ich mich ausdrücken, bei meiner Fahrweise nicht so zappelig. Wie 160 auf der Autobahn? Ich bin Überrascht. Gut Tacho Werte sind immer relativ, aber immerhin und das ohne Probleme. Mehr konnte ich nicht testen, war voll die Bahn. Dauerhaft will ich das gar nicht fahren. Wo ist das verdammt Motorengeräusch? Muss wohl ein Defekt sein *g*
Das Display konnte mir leider (oder ich konnte es in der kurzen Zeit nicht finden) nicht den Verbrauch meiner Fahrt anzeigen, nur per Balken. Also war es wohl irgendwie 15 .. 17 … 19 kwh? Ich weiß es nicht genau. Das fand ich Schade. Wie viel KM bin ich eigentlich gefahren, schade auch nicht so ablesbar. Das hat mir im Zoe gut gefallen.
Die Ledersitze fand ich irgendwie zu weich, ich werde da eher nach der Stoff Variante suchen, die auch eine ganze Spur günstiger ist. Bose Sound? Na ja, keine Ahnung was da so doll dran war. Fand ich nicht so berauschend.

Aber das Fahren hat mir Spaß gemacht, hinten können weitere Personen ordentlich sitzen. Es gibt eigentlich nichts zu meckern. Guten Preis, Finanzierung suchen und ich kaufe mir das Ding. Auch wenn ich mit der kack Schuko Dose laden muss, egal! Tolles Auto :)
Zuletzt geändert von Tex am Fr 20. Mär 2015, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
27.05.2015 -> Renault Zoe Intens (Conti Motor *g*)
Die ersten drei Monate (5000km) - 13,1 kWh/100km
Tex
 
Beiträge: 232
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 11:48
Wohnort: Ruhrpott

Anzeige

Re: Meine erste Probefahrt

Beitragvon lautlos-unterwegs » Di 17. Mär 2015, 18:17

Hi Tex,
Ich bin über das Wochenende ebenfalls den Leaf Probe gefahren, da er unseren Passat als Zweitwagen ablösen könnte.
Ich bin mit unserem ZOE seit 25000 km zwar sehr zufrieden, bin vom Leaf aber sehr angetan. Mal abgesehen von den Lademöglichkeiten ist es das bessere Auto, keine Frage! Und bis Ende März im Geschäftsleasing (als Visia+) sogar günstiger als der ZOE.
Wenn ich das richtig erinnere gibts auch für privat richtig interessante Konditionen (bei Finanzierung), aber nur bis Monatsende!
lautlos-unterwegs
 
Beiträge: 196
Registriert: So 3. Aug 2014, 12:39

Re: Meine erste Probefahrt

Beitragvon Robert » Di 17. Mär 2015, 18:24

Konnte den Leaf jetzt auch 1 Woche lang Probe fahren. Sehr angenehm zu fahren. Die Bedienung finde ich beim ZOE allerdings gelungener.
Mit echten 300 km Reichweite könnte ich auch mit dem Schnarchlader leben. Aktuell muss er schon sehr gut zum Fahrprofil passen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3965
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Meine erste Probefahrt

Beitragvon Tex » Di 17. Mär 2015, 18:30

Das stimmt, wenn ich nicht einen Schnelllader vor Ort hätte (Ich hoffe der geht bald, aber ich mache es davon nicht abhängig) und bei der Arbeit nicht laden könnte (Da habe ich ja viel Zeit zum laden). Dann würde ich eher den Zoe nehmen müssen.

Visia+ - Oh, ok. Da muss ich mal schauen. Die Frage ist natürlich auch was ein Geschäftsleasing ist.
Der von Nissan, will mir bis Donnerstag mal ein paar Angebote erstellen, bin gespannt. Sonst muss ich irgendwas um die 20k gebraucht kaufen. Was ich auf den erstne Blick gar nicht so übel finde. Aber das ist ja immer viel gerechne, muss ja für mich persönlich auch bezahlbar bleiben.
27.05.2015 -> Renault Zoe Intens (Conti Motor *g*)
Die ersten drei Monate (5000km) - 13,1 kWh/100km
Tex
 
Beiträge: 232
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 11:48
Wohnort: Ruhrpott

Re: Meine erste Probefahrt

Beitragvon lautlos-unterwegs » Di 17. Mär 2015, 19:51

20k ist aktuell aus meiner Sicht viel zu viel für einen gebrauchten.
Ich komme an das Visia+-Angebot grad nicht dran, habe hier aber noch eines für einen tekna mit 6,6kw Lademöglichkeit: 29.312 EUR inkl. Überführung!
Im Leasing für 315 EUR netto ohne Anzahlung für 45k km in drei Jahren.
Ich finde das sensationell günstig - wie schon erwähnt nur noch im März!!

ImageUploadedByTapatalk1426618276.655441.jpg


ImageUploadedByTapatalk1426618212.910561.jpg
lautlos-unterwegs
 
Beiträge: 196
Registriert: So 3. Aug 2014, 12:39

Re: Meine erste Probefahrt

Beitragvon Adrian » Di 17. Mär 2015, 19:55

Die "Botschafter Angebote" sind unschlagbar.

Falls du kaufen willst findet man bei mobile einige Acenta für 20 Tsd. €, vor ein paar Monaten waren die noch deutlich teurer. Habe gerade mal ein paar Angebote unter der Rubrik Gebrauchte gepostet.

Die Knöpfe für Trip und Bordcomputer sind etwas versteckt, links unter den Lüftungsschlitzen.

Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1165
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Meine erste Probefahrt

Beitragvon Tex » Di 17. Mär 2015, 21:21

Ich muss mir das mal durchrechnen. Weil 315€ ist auch nicht so wenig. ;) Wenn ich mir einen für 21k gebraucht kaufe, die sind ja auch kaum gefahren, komme ich sogar darunter. Acenta muss es auf jeden Fall sein.
Aktuell bei mobile.de ist nur noch einer zu finden, heute morgen waren es noch zwei. Die weiteren haben keine Batterie oder liegen höher. Dann kann ich auch gleich den Tekna für 23,x k kaufen. 20.000 im Jahr fahre ich auch noch. Von daher könnte das dann noch mal ein paar € nach oben gehen. Danke soweit :)

Wegen der "Anzeige", da habe ich in der kurzen Zeit nur rechts auf dem großen Display geschaut und dort nur diese Balken gefunden. :)
27.05.2015 -> Renault Zoe Intens (Conti Motor *g*)
Die ersten drei Monate (5000km) - 13,1 kWh/100km
Tex
 
Beiträge: 232
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 11:48
Wohnort: Ruhrpott

Re: Meine erste Probefahrt

Beitragvon Tex » Mi 18. Mär 2015, 19:23

Mittlerweile bei drei Händlern gewesen, zwei haben es nicht mal geschafft mir irgendwie ein Angebot zu machen und Botschafter Programm würde bei meinen 20.000 km mit über 400€ im Monat berechnet. Tekna für 34k und dann noch mal irgendwie günstiger, aber das durfte ich dann auch nicht sehen und wahrscheinlich liegt es daran das ich zu viel damit fahren möchte.
Mit einem weiteren habe ich morgen einen Termin und dann schauen wir mal weiter, ob er was gutes für mich rausholen konnte.

Irgendwelche Technische Fragen habe ich schon aufgegeben, bringt sowieso nichts. Die haben auch nur über die Nissan gemeckert das sie einfach viel zu wenig Informationen bekommen und sie so gar nichts verkaufen könnten.
Ausserdem würde es sich ja sowieso nicht lohnen für eine Handvoll Käufer.

Das ist schon nervig, wenn man was kaufen will, aber eigentlich wollte da niemand was verkaufen. Angebot war irgednwie Listenpreis -6% oder so ein bla, ich habe gar nicht mehr zugehört.

Bin auf morgen gespannt...
27.05.2015 -> Renault Zoe Intens (Conti Motor *g*)
Die ersten drei Monate (5000km) - 13,1 kWh/100km
Tex
 
Beiträge: 232
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 11:48
Wohnort: Ruhrpott

Re: Meine erste Probefahrt

Beitragvon xado1 » Mi 18. Mär 2015, 20:09

im oktober 2013 bekam ich 15% auf den listenpreis beim tekna
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3481
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Meine erste Probefahrt

Beitragvon tom » Mi 18. Mär 2015, 22:24

Also ich kann den Leaf nur immer wieder wärmstens empfehlen. Wir verwenden ihn entweder für häufige Kurzstrecken an ca. 10km zum Einkaufen und ca. monatlichen Fernfahrten von ca. 220 km. Auch letzteres dank Schnelllader noch nie ein Problem.
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1646
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste