Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon wnjwd » Fr 1. Apr 2016, 20:58

So sieht es bei Licht aus . Es ist Fett oder Wachs dran, aber sehr sparsam. Der Innensechskant an einer Seite ist damit gefüllt, für die zweite hat es nicht mehr ganz gereicht. Das sieht bei Dir ähnlich aus, nur noch etwas sparsamer.

Mein Leaf ist 1,5 Jahre alt und hatte schon eine Inspektion. Enweder wurde da gefettet oder schon ab Werk.
Der Vorbesitzer war das bestimmt nicht, ein Privatmann würde das richtig sörgfältig einschmieren und nicht so husch husch.

Ich werden jedenfalls schön mit Seilfatt rangehen.
Dateianhänge
Fahrerseite.jpg
Fahrerseite
Beifahrerseite.jpg
Beifahrerseite
Grüße Andreas ..............................Leaf Acenta 6,6kW-Lader EZ 7/14 seit 18.3.2016................... 52Mm davon 19Mm selbst erfahren!
wnjwd
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:47
Wohnort: Springe

Anzeige

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Wolfgang vdB » Fr 1. Apr 2016, 21:11

Sehr schön,
wenn du eines Tages die Dämpfer wechselst,wird sich das auszahlen. ;)

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 418
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Taxi-Stromer » Fr 1. Apr 2016, 21:29

Wolfgang vdB hat geschrieben:
Ich hatte auch schon ueberlegt richtig dick transparenten Wachs ,regelmässig,aufzutragen,aber ein stabiles Gewebe oder Gummi dämpft auch noch einmal deutlich die Abrollgeräusche des Reifens.


Wenn es wirklich keine passenden Radhausschalen geben sollte, dann lasse ich von einer Werkstätte mehrere richtig dicke Schichten Steinschlagschutz auftragen und die komplette Wagenunterseite mit Wachs versiegeln!

Selbst tue ich mir die Arbeit nicht mehr an.... :|

Aber wenn ich daran zurückdenke wie ich einen NSU Prinz selbst restauriert habe, und dabei im Zuge der Arbeiten auch die Radhäuser erst mit Steinschlagschutz und dann noch den Unterboden dick mit Unterbodenschutz eingestrichen habe - das waren noch Zeiten.... 8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bis zum Jahrestag (11.11.2016) 22.300 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 469
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Wolfgang vdB » Fr 1. Apr 2016, 22:45

Taxi-Stromer hat geschrieben:
Wolfgang vdB hat geschrieben:
Ich hatte auch schon ueberlegt richtig dick transparenten Wachs ,regelmässig,aufzutragen,aber ein stabiles Gewebe oder Gummi dämpft auch noch einmal deutlich die Abrollgeräusche des Reifens.


Wenn es wirklich keine passenden Radhausschalen geben sollte, dann lasse ich von einer Werkstätte mehrere richtig dicke Schichten Steinschlagschutz auftragen und die komplette Wagenunterseite mit Wachs versieg-)


Der eigentliche Unterboden ist durch den Batteriekasten/Kunststoffverkleidung bestens geschuetzt.
Lediglich die Radläufe und die Schweller sind Rost gefährdet.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 418
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Ahvi5aiv » Sa 2. Apr 2016, 11:47

Wolfgang vdB hat geschrieben:
Eine Radhausschale ( so nennt man das )habe ich fuer den Leaf noch nicht gesehen,nur die Schmutzfänger.
Ich werde bei mir flexibeles Gummi rein kleben.
Selbst wenn sich das lösen sollte passiert nichts

Sag das mal dem jenigen dem es um die Ohren fliegt wenn Du es mit 80 km/h verlieren solltest.
Gerne knallt sowas auch mal dem Gegenverkehr vor die Scheibe.

Sei also bitte vorsichtig und denk darüber nach wenn Du da etwas modifizierst.

Vielleicht hilft eine kurze Beratung bei einem Gutachter für KFZ Angelegenheiten (z.B. TÜV
Dekra usw.) Die sind immer sehr aufgeschlossen und hilfsbereit was man tun kann. Mit
einer Abnahme mit Eintrag bist Du dann auf der sicheren Seite.

Altenativ ginge vielleicht sowas wie Flüssiggummi in einer dicken Schicht in die Radhäuser
zu sprühen. Aber darunter kann es dennoch rosten, wenn das nicht sauber durchgeführt
wird.

Man könnte auch den Zubehörhandel nerven. Wenn man genug interressenten zusammen
bekommt dann wären die vielleicht bereit etwas zu entwickeln. Unter 100 € wird das aber
dann sicherlich nichts. Ich wäre jedenfall bereit dafür entsprechend Geld auszugeben,
wenn es zum Werterhalte bei trägt. Leider halte ich mich nicht immer selber daran
(2 Beule + 2 Kratzer :-()
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 797
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Twizyflu » So 17. Apr 2016, 14:05

Gestern hatte ich auch mal Zeit für meinen Leaf.
Eigentlich sieht es recht gut aus. Die rechte Seite stand unter Wasser und war dementsprechend schon im Rostmantel garniert ;)
Habe beide Seiten mit Rostumwandler behandelt und das schien geholfen zu haben.

Leaf 03/14 - Japan Leaf - 23.000 km.

Ansonsten sieht er aus wie neu (Lack ist gut erhalten!).

LG
Dateianhänge
13007122_780722012062465_537518330220584569_n.jpg
13015194_780721722062494_3198534642015278704_n.jpg
12994423_780721708729162_1766499626528043021_n.jpg
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Master One » Mo 18. Apr 2016, 09:02

Twizyflu hat geschrieben:
Gestern hatte ich auch mal Zeit für meinen Leaf. Eigentlich sieht es recht gut aus. Die rechte Seite stand unter Wasser und war dementsprechend schon im Rostmantel garniert ;) Habe beide Seiten mit Rostumwandler behandelt und das schien geholfen zu haben.

Erst Rostumwandler und dann Seilfett?

Was es alles gibt, und was man alles braucht. Zusammen mit diversem Dämmmaterial und Schmutzfängern wird es wohl Zeit, eine Einkaufsliste zu erstellen.

Wenn man derartige Nachbesserungen, Dämmung und Konservierung von einer Firma durchführen lassen möchte, an wen würde man sich da wenden? Ich meine, gibt es Firmen oder KFZ Werkstätten, die sich auf so etwas spezialisiert haben und eine Empfehlung wert sind?
[AKTUELL] NISSAN LEAF 2013 ACENTA WHITE PEARL [RESERVIERT] TESLA MODEL ≡ (31.03.2016, 09:00 CET) [BESTELLT] TESLA MODEL S 60 | SOLID WHITE | ALCANTARA BLACK | PUP [REFERRAL] HIER KLICKEN UND 1000 € RABATT BEIM KAUF EINES NEUEN TESLA SICHERN (AKTION GÜLTIG BIS 15.10.2016)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Twizyflu » Mo 18. Apr 2016, 10:24

Ich hab das nur mal trockengelegt, kurz rostlöser raufgegeben, abgewischt, dann sofort rostumwandler (hochätzent!) draufgepinselt und die weißen stellen sind eben jene, wo die chemische Reaktion greift.
Für das, dass es 3 Jahre nicht gemacht wurde sieht es eh recht gut aus.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Majaleia » Mo 18. Apr 2016, 11:02

Ich fahre den Leaf und gucke da nie so genau...aber jetzt habt ihr mich neugierig gemacht. Wo genau soll ich da nachschauen. Bitte mit Gebrauchsanweisung für Blondies mit Hirn. Mein Leaf ist knapp 2 Jahre alt und es handelt sich um das nordische Modell. ;)
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 581
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20


Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast