Begriff "Stromtankstelle"

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Welcher Begriff soll im goingelectric Forum benutzt werden?

Umfrage endete am Mo 23. Mär 2015, 11:41

Ladestelle
11
34%
Stromtankstelle
21
66%
 
Abstimmungen insgesamt : 32

Re: Begriff "Stromtankstelle"

Beitragvon Kellergeist2 » Do 7. Jul 2016, 18:00

"Tankst" oder "lädst" du dein Handy auf?

Wenn Tankstellen auch Ladestationen für Elektroautos anbieten, dann akzeptiere ich auch den Begriff "Stromtankstelle".
Wenn Strom in flüssiger Form in einen Tank des Fahrzeugs gefüllt wird, dann ist es eindeutig eine Stromtankstelle.

Was ist eine Tankstelle?
Ein Ort, an dem man Waren und Dienstleistungen für das Fahrzeug und die Insassen erhält.
Kraftstoffe, Betriebsstoffe, Ersatzteile, Pflegeartikel und Zubehör für das Fahrzeug, gelegentlich sogar noch Dienstleistungen wie Waschanlage und/oder Reparaturen, ...
Für die Insassen gibt es dort Essen, Getränke, Snacks, Zeitschriften und Toiletten.

Was ist eine Ladestelle?
Ein Ort, an dem ich Strom für mein Elektrofahrzeug bekomme. Punkt. Ende. Aus.

Insofern stimme ich mit dir überein, dass die Begriffe Ladestelle, Ladestation, Ladepark in Punkto Service und Qualität bei Weitem nicht mit einer Tankstelle vergleichbar sind.
Auch wenn es an einigen Ladestationen oben genannte Leistungen in direkter Nachbarschaft gibt, so bleibt es eine Ladestation, sofern sie nicht dieser Nachbarschaft gehört.

In kenne eine Tankstelle in Bochum, die auch eine Ladestation auf ihrem Tankstellengelände hat.
Somit könnte man diese Ladestation "Stromtankstelle" nennen, auch wenn sie der RWE gehört und von ihr betrieben wird.

Vielleicht erleben wir es ja in 10 Jahren, dass wir wirklich Strom tanken, also mit einem Schlauch in einen Fahrzeugtank füllen, anstatt mit einem Stromkabel den Akku aufladen.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 29. Sep 2015, 20:00
Wohnort: Fürstenau

Anzeige

Re: Begriff "Stromtankstelle"

Beitragvon Vanellus » Do 7. Jul 2016, 18:21

Also einen Akku habe ich bisher immer geladen, ob nun Handy, Kamera, neuerdings Rasierer, Laptop. Noch nie habe einen Akku getankt und das werde ich auch beim Auto-Akku nicht machen.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1034
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Begriff "Stromtankstelle"

Beitragvon Bernd_1967 » Do 7. Jul 2016, 20:59

Vanellus hat geschrieben:
Also einen Akku habe ich bisher immer geladen, ob nun Handy, Kamera, neuerdings Rasierer, Laptop. Noch nie habe einen Akku getankt und das werde ich auch beim Auto-Akku nicht machen.


Weiß doch jeder:
Der Strom fließt rein und wieder raus, beim Laden wie beim Entladen. Also tankt man keinen Strom !!!
Beim Verbrenner fließt Flüssigkeit in den Tank. Also tankt man.
Meinetwegen kann man "Elektro-Energie tanken", aber Strom tanken geht ja gar nicht.
e-Golf ist bestellt, Lieferung hoffentlich Anfang Mai, Dresden?
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1029
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05

Re: Begriff "Stromtankstelle"

Beitragvon Alex1 » Do 7. Jul 2016, 21:16

Wenn es einen Frunk gibt, kann man auch stranken... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 6556
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Begriff "Stromtankstelle"

Beitragvon Poolcrack » Fr 8. Jul 2016, 06:58

Mir ist es schnurzegal. Seit wann ist denn Sprache genau (außer vielleicht bei Wissenschaftler)? Wer sagt schon: "Ich habe eine Masse von x kg." oder "Ich habe eine Gewichtskraft von x Nm." ? Nicht missverstehen, ich bin schon für die korrekte Verwendung von physikalischen Einheiten, aber vorwiegend bei geschriebenem. In der Umgangssprache möchte ich jedoch verstanden werden. Und da nimmt man häufig auch mal die falsche Maßeinheit oder eine veraltete wie z.B. PS oder atü.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >70.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Aktuell: verkaufe mobile 22 kW Ladebox und Adapterset
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1621
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Begriff "Stromtankstelle"

Beitragvon m.k » Fr 8. Jul 2016, 07:38

*"Ich habe eine Gwichtskraft von x N"

Nm wäre zB ein Moment *duck* :D

Naja, ich finde solche Spitzfindigkeiten in der Umgangssprache haben mit genauen Einheiten nichts zu tun. Bei falschen Einheiten und Bezeichnungen drehen sich bei mir die Zehennägel ein, bei solchen Begriffen oder Wortspielen hab ich kein Problem. Ich sage zB auch bei meiner Verbrennermotorsäge manchmal "Ich hab ein schweizer Problem" obwohl man das normal nur für Akkus sagt. Oder ich sag zu meinem hochtechnischen Taschencomputer "Telefon" obwohl das längst nurmehr eine kleine Zusatzfunktion am Rande ist. Oder beim Laden vom EV "Hey kann ich jetzt eigentlich auch die Zündung anschmeissen mir ist kalt". Obwohl da nichts gezündet wird. Beim Diesel sagt man auch Zündung obwohls keine Zündanlage gibt :D
Da gibts ja unendlich viele Beispiele..
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 965
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Begriff "Stromtankstelle"

Beitragvon Poolcrack » Fr 8. Jul 2016, 07:51

Ups, :oops:, ich meinte natürlich "Ich habe eine Gewichtskraft von x N."
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >70.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Aktuell: verkaufe mobile 22 kW Ladebox und Adapterset
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1621
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Greenhorn und 5 Gäste