Verklausulierter Rückruf

Verklausulierter Rückruf

Beitragvon NotReallyMe » Do 24. Mär 2016, 21:19

Nachdem in diesem Thread ja lange nicht klar war, ob es denn einen Rückruf geben wird, oder nicht, kam heute ein Brief meines BMW Händlers bei mir an. Im Anschreiben wird mir im ersten Absatz als Zückerchen ein kostenloses Update auf das "seit kurzem erhältliche" Straßenkarten-Update 2016 versprochen. Im zweiten Absatz folgt dann der Hinweis auf ein bereitstehendes Software-Update für meinen I3, welches die Funktionalität meines Fahrzeugs in verschiedenen Bereichen erhöhen würde. Das klingt sehr verheissungsvoll. Mir wird angeboten, das Update der Software im Rahmen des Termins für das Karten-Update durchführen zu lassen. Beigefügt sind folgende drei Seiten vom BMW i Team:

IMG_5921.jpg
Beim Titel "Reichweite" wurde ich schon ganz kribbelig, aber darum geht es in diesem Abschnitt gar nicht.


IMG_5922.jpg


IMG_5923.jpg


An neuer Funktionalität für unseren BEV I3 zähle ich genau die SOC Anzeige in %.

Beim Abschnitt "Laden->Unterwegs" bekommt mich ein ungutes Gefühl. Was ist wohl mit "anderen Ladesystemen" gemeint? Wie wurde hier die Kompatibilität erhöht? Doch nicht etwa durch Reduktion der Ladeleistung? Ich habe ja schon an vielen verschiedenen Ladesäulen geladen, es gab aber bislang noch keine Probleme die ich unserem I3 zuschreiben würde. Kann ich diesen Teil des Updates bitte auslassen :)?

Worum es bei der ganzen Aktion wirklich geht ist die Überprüfung der Verschraubung des Motorlagers und die Wahrscheinlichkeit für Schäden an selbiger mit dem Update der Software zu reduzieren. Davon steht hier aber natürlich kein Wort.

Über folgenden Abschnitt im Anschreiben hätte ich mich aber richtig gefreut:
"Active Cruise Control: Es tut uns leid, dass wir das Problem des häufigen Ausfalls des DAP bei Ihrem I3 in den letzten 1,5 Jahren nicht lösen konnten, und dass wir Sie auch auf Nachfrage nicht über den Stand unserer Arbeiten an diesem Thema informiert haben. Umso mehr freut es uns, dass jetzt ein Update zur Lösung dieses Problems bei Ihrem BMW Händler zur Installation bereitsteht. Wir haben mit verschiedenen Maßnahmen dafür gesorgt, dass die Active Cruise Control nicht mehr wegen Beschlags der Scheibe vor der Kamera ausfallen kann. Vereinbaren Sie bitte baldmöglichst einen Termin, damit wir die dazu notwendigen Arbeiten an Ihrem I3 durchführen können."
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1386
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:46

Anzeige

Re: Verklausulierter Rückruf

Beitragvon fred36 » Do 24. Mär 2016, 22:53

Danke für die Info, klingt ja gar nicht so schlecht. Und um ein Kartenupdate fährt man auch gerne hin.
BMW i3 BEV. Immer noch Fahrspaß. Nach 70.000 km.
fred36
 
Beiträge: 305
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:38
Wohnort: Schwanenstadt, Oberösterreich

Re: Verklausulierter Rückruf

Beitragvon Tideldirn » Do 24. Mär 2016, 23:03

Mit der Erhöhung der Kompatibilität ist meines Wissens nur gemeint, dass die Schwellenwerte für die Erkennung von Spannungsfehlern bei der Ladung höher gesetzt wurden.
Hier waren die Toleranzen wohl zu eng und daher kann es ab und an zu Fehlern und es konnte nicht geladen werden.
Also keine Angst.
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________
27.03.2015 bis 24.03.2017 - 55720km im i3 BEV 60Ah mit Schnitt 14,9kWh/100km
Warte auf den i3S und vermisse meinen i3 jeden einzelnen Meter
:cry:
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 410
Registriert: Do 20. Nov 2014, 22:53

Re: Verklausulierter Rückruf

Beitragvon TomZ » Fr 25. Mär 2016, 09:42

Bei mir kam es das ein oder andere mal vor, dass bei gewissen Ladesäulen die AC-"Schnell"-Ladung nicht starten wollte - immer wieder Fehlermeldungen. Schuko-Steckdosen "Schnarch"-Laden ging aber dann an der Säule (die einige haben ja eine zusätzliche Klappe für Schukodose irgendwo). Wahrscheinlich war das so ein Fall wo die Parameter nicht 100% zu den eng gesetzten Vorgaben gepasst hat.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 306
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 11:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Verklausulierter Rückruf

Beitragvon Poolcrack » Fr 25. Mär 2016, 11:30

Bei 2 der letzten 3 Ladungen in der Brenzstr. in Ludwigsburg (2x22 kW AC) kam beim Losfahren die "Antrieb nicht abstellen, kein Neustart möglich" Meldung. Bei VW in der Wangenerstr. in Stuttgart (50 kW CCS) kommt nach dem Abstöpseln immer "Schnellladung nicht möglich". Die muss man ignorieren. Ich hoffe, dass solche Meldungen in Zukunft verschwinden. Aber passt eben zum Kritikpunkt von Verbrennerfahrern "noch nicht ausgereift", deswegen ist es gut wenn BMW hier auch etwas tut.

Falls Du echte Abenteur suchst, dann lade mal länger in Herrenberg an der einzigen EnBW-Ladesäule. Falls die nicht bereits ersetzt wurde, kannst Du dort alles erleben. Kein Start, Abbrüche erst nach 30-45 Minuten (während gerade die Burgruine besucht oder im Restaurant am Essen ist), oder abrauchende Bordlader (KLE von endurance). Und das, nachdem die Säule am Tag zuvor funktioniert hat. Ok, letzteres war nur ein Einzelfall und inzwischen dürften alle betroffenen KLEs ausgetauscht sein, aber trotzdem ärgerlich.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >75.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,7 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1717
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Verklausulierter Rückruf

Beitragvon NotReallyMe » Fr 25. Mär 2016, 11:52

Bin ich der Einzige hier, der die Einladung zum Update auf diesem Weg bekam? Wann wird Dein I3 auf den aktuellen Stand gebracht, Poolcrack?
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1386
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:46

Re: Verklausulierter Rückruf

Beitragvon Poolcrack » Fr 25. Mär 2016, 12:03

Ich hatte vor ca. 10 Tagen einen Termin für den ersten Servicetermin am 06.04. ausgemacht. Dabei habe ich selber auf diesen stillen Rückruf hingewiesen und um ein Softwareupdate wegen der Prozent-Anzeige gebeten. Die Initiative ging von mir aus, ich habe weder von BMW noch von meiner Niederlassung bisher eine Information erhalten. Falls es etwas neues gibt, werde ich es hier posten.

Off-Topic: Den Luftfilter bringe ich mit. Danke an MajorTom, LocutusB und endurance. Das gesparte Geld fließt in die Crowdfounding-Boxen.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >75.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,7 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1717
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Verklausulierter Rückruf

Beitragvon NotReallyMe » Mo 28. Mär 2016, 21:53

75555 km, Akku 17 Grad, 19,7 kWh Max. Kapa. und tatsächlich geladen. Ich warte noch mit dem Update :)...
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1386
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:46

Re: Verklausulierter Rückruf

Beitragvon RegEnFan » Di 29. Mär 2016, 08:42

Ich habe das Update vor zwei Wochen beim Servicetermin bekommen. Die max. Kapa Anzeige hat sich zwar um ca. 0.6 bis 0.8 kWh reduziert. Die tatsächlich geladene Energiemenge hat sich bei mir aber nicht verändert. Sie liegt unverändert bei 20.8 kWh (inklusive Ladeverluste. Ladung von 7% SOC auf 100% SOC).
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 336
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 08:52
Wohnort: Tölz

Re: Verklausulierter Rückruf

Beitragvon NotReallyMe » Di 29. Mär 2016, 10:35

Mit tatsächlich geladen meine ich die Anzeige im Service-Menü, 13.10 Batt.Ladung. Also 13.08 Batt.Max.Kapa und 13.10 Batt.Ladung waren gestern wieder 19.7 kWh.
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1386
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:46

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste